Stiftungen

Stiftung zur Förderung begabter Studierender und des wissenschaftlichen Nachwuchses - Stipendienstiftung

Die Stipendienstiftung des Landes Rheinland-Pfalz unterstützt alleinstehende Studierende/Promovierende mit Kind in finanziellen Notlagen, soweit der Abschluss bzw. die Fortführung des Studiums ohne die Unterstützung gefährdet wäre.
Beratung und Antragstellung im Familienbüro der Universität Trier!

Landesstiftung "Familie in Not - Rheinland-Pfalz"

In besonderen Notsituationen, in denen die allgemein zur Verfügung stehenden Hilfen nicht ausreichen, kann eventuell die Stiftung „Familie in Not“ weiterhelfen. Sie gewährt  im Einzelfall schnell und unbürokratisch eine finanzielle Hilfe. Voraussetzung ist, dass die erforderliche Hilfe von anderen Leistungsträgern nicht gegeben werden kann oder das diese Hilfe nicht ausreicht. Wenden Sie sich an eine Sozialberatungsstelle eines freien Verbandes (zum Beispiel Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle) oder an das Sozial- oder Jugendamt. Weitere Informationen beim Landesamt für Soziales, Jugend und Versorung unter: http://lsjv.rlp.de/kinder-jugend-und-familie/stiftungen/

Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens"

Flyer Bundesstiftung als pdf-Download

Die Bundesstiftung „Mutter und Kind – Schutz des ungeborenen Lebens” hilft schwangeren Frauen in Notlagen. Diese erhalten auf unbürokratischem Weg ergänzende finanzielle Hilfen, die ihnen die Entscheidung für das Leben des Kindes und die Fortsetzung der Schwangerschaft erleichtern sollen. Das für die Auszahlung notwendige Antrags- und Bewilligungsverfahren wird ausschließlich von den vor Ort tätigen Schwangeren- bzw. Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen durchgeführt (z.B. Pro Familia, Caritas, Diakonisches Werk, Arbeiterwohlfahrt).
Weitere Informationen unter: www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de

Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung

Die Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung unterstützt begabte junge Wissenschaftlerinnen mit Kindern, um ihnen die für eine wissenschaftliche Karriere erforderliche Freiheit und Mobilität zu verschaffen. Sie richtet sich an Doktorandinnen und Postdoktorandinnen in einem Fach der experimentellen Naturwissenschaften (z.B. Psychologie, Ökologie) oder der Medizin. Der Lebensunterhalt der Bewerberin muss durch eine Stelle oder ein Stipendium abgesichert sein. Auch wird vorausgesetzt, daß eine ganztägige Kinderbetreuung durch eine Tagesstätte oder Tagesmutter gewährleistet ist. Mehr Informationen finden Sie unter: www.cnv-stiftung.de