Bachelorstudiengänge im Fach Soziologie

Das Fach Soziologie wird an der Universität Trier als Kernfachbachelor "Sozialwissenschaften", als Hauptfachbachelor "Soziologie" sowie als Nebenfachbachelor "Soziologie" angeboten.

Der Studiengang "Sozialwissenschaften" in Trier weist dabei ein sehr spezifisches Profil auf, das nur an sehr wenigen Universitäten in Deutschland zu finden ist. Er wird als integrierter Studiengang zusammen mit den Fächern Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre angeboten. Studierende, die sich für den Studiengang "Sozialwissenschaften" entscheiden, erwerben in Trier also eine Doppelqualifikation: sie haben nach Studienabschluss nicht nur einen Bachelorabschluss im Bereich Soziologie, sondern können zugleich eine breite wirtschaftswissenschaftliche Qualifikation nachweisen.

Studierende, deren Interessen nicht auf wirtschaftswissenschaftliche Bezüge abzielen, können das Fach "Soziologie" im Rahmen des Haupt- und Nebenfachbachelors studieren und - je nach individueller Interessenlage - mit einer Vielzahl anderer Fächer kombinieren.

Gegenstand des Studiengangs "Medien-Kommunikation-Gesellschaft" sind Medien und medienvermittelte Kommunikationsprozesse, die an der Konstitution moderner Gesellschaften maßgeblich beteiligt sind und sie als Mediengesellschaften prägen. Der Studiengang ist interdisziplinär angelegt und verbindet aufgrund der beteiligten Fächer kultur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Medienkommunikation. Schwerpunktmäßig getragen wird der Studiengang von den Fächern Medienwissenschaft und Soziologie.