Weiterbildungs - NEWS

Termin und Ort:

X-Tag, XX. XX-monat 2019 | XX - XX Uhr | Raum XXX

Referentinnen:

Dr. Gisela Minn, Marina Lemaire, Servicezentrum eSciences

Mehr

Im Rahmen des Ökonomischen Kolloquiums am IAAEU findet am kommenden Dienstag, 23.04.2019 (18:00 Uhr, H714, Campus II), der nächste Vortrag statt.

Her...

Mehr

Aus gegebenem Anlass weist das ZIMK eindringlich darauf hin, dass derzeit vermehrt Phishing-Nachrichten mit gefährlicher Schadsoftware an...

Mehr

Die Universitätsleitung und der Personalrat der Universität Trier haben eine Dienstvereinbarung zum Einsatz des System Center Configuration Managers...

Mehr

Prof. Dr. Remus Gergel (Saarland University)

Benefits and challenges in the annotation of presuppositions

8 May 2019, 4pm c.t.
Room B 20

More...

Mehr

Das Sekretariat ist am 23. April 2019 nicht besetzt.

Mehr

Eine neuartige Datenbank zur Verbesserung forensischer Gutachten ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Landeskriminalamt Brandenburg und der...

Mehr

Ein Arbeitskreis stellt einen Gesetzentwurf für die bislang unzulänglich geregelte Medienarbeit von Justizbehörden in Strafverfahren vor.

Mehr

Der frühere Bundestagspräsident Norbert Lammert kommt als Gastprofessor zweimal an die Universität Trier.

Mehr

Festvortrag zum Thema "Von der Revolution zur Routine? 100 Jahre Demokratie in Deutschland" am 5. Mai 2019, ab 11 Uhr in der Promotionsaula des...

Mehr

Aktuelle Studien

An der Universität Münster hat eine Gruppe von älteren Gasthörerinnen und Gasthörern aus dem "Studium im Alter" in einem Seminar zum "Forschenden Lernen" das Verhältnis von Jung und Alt an der Uni Münster erneut unter die Lupe genommen. Dazu haben sie im Wintersemester 2012/13 und im Sommersemster 2013 eine schrfitliche Befragung von regulären Studierenden, die altersgemischte Veranstaltungen besuchen, konzipiert und durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind inzwischen veröffentlicht unter: miami.uni-muenster.de/Record/369012ae-d5a1-4b67-8343-d6511336c833.

Wie schon andere Untersuchungen zuvor dokumentiert auch diese ein grundsätzlich harmonisches Klima zwischen Jung und Alt an der Uni.