Gleichstellungsbeauftragte des FB IV

Rechte und Pflichten der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs hat die Aufgabe, den Fachbereich hinsichtlich der Förderung der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der Beseitigung bestehender Nachteile zu unterstützen (§§ 2, 72 HochSchG RLP). Die Aufgaben und Befugnisse der Gleichstellungsbeauftragten des Fachbereichs ergeben sich aus § 72 Abs. 5, Abs. 4  HochSchG RLP. Demnach wirkt sie insbesondere an allen sozialen, organisatorischen und personellen Maßnahmen mit, die die weiblichen Beschäftigten des Fachbereichs IV betreffen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben ist sie rechtzeitig zu informieren, sie kann Stellungnahmen abgeben, an den Sitzungen aller Gremien beratend teilnehmen und Anträge stellen; ihre Stellungnahmen sind den Unterlagen beizufügen. Die Gleichstellungsbeauftragte kann auf ihren Antrag von ihren Dienstaufgaben ganz oder teilweise freigestellt werden. Sie ist mit den zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendigen Mitteln auszustatten.


Gleichstellungsbeauftragte

Dr. Andrea Donalies

GebäudeC
RaumC 420
Telefon0651 / 201 - 2632
E-Mail

gbfb4uni-trierde

Sprechzeitennach Vereinbarung

Stellvertreterin

JProf. Dr. Caroline Ruiner

GebäudeC
RaumC 438
Telefon0651 / 201 - 2726
E-Mailruiner@uni-tríer.de
Sprechzeitennach Vereinbarung