Ja zum Alter!

10. Deutsche Seniorentag, 3.-5.5.2012, Hamburg

BAGSO-Pressemitteilung 6/2011

Bonn/Hamburg, 15.5.2011

"JA zum Alter!" – Der 10. Deutsche Seniorentag findet 2012 in Hamburg statt

Der Deutsche Seniorentag findet zum ersten Mal in seiner 25jährigen Geschichte vom 3. bis 5. Mai 2012 in Hamburg statt. Die meisten der etwa 100 Einzelveranstaltungen werden, ebenso wie die begleitende Messe SenNova, im Congress Center Hamburg ausgerichtet. Ein Jahr vor Veranstaltungsbeginn lud der Veranstalter, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), gemeinsam mit der Freien und Hansestadt Hamburg ins Hamburger Rathaus ein. 130 Vertreterinnen und Vertreter von Seniorenverbänden, Vereinen und Organisationen aus Hamburg und Umgebung folgten der Einladung, um sich über Planungsstand und Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren.

Cornelia Prüfer-Storcks, Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg, freut sich, dass die Stadt als Gastgeber fungieren darf. „Der Deutsche Seniorentag ist eine Veranstaltung mit großer Tradition. Es ein erfreuliches Signal, dass er im kommenden Jahr in Hamburg stattfindet. Generationenfreundlichkeit ist in vielen Bereichen für uns ein wichtiges Thema. Wir werden die Veranstaltungen rund um den Deutschen Seniorentag im Zusammenspiel mit den unterschiedlichen Trägern nutzen, um die Bedeutung des Themas und unsere Seniorenpolitik darzustellen. Hamburg ist eine moderne Stadt und wir sind entschlossen, die Herausforderungen des demografischen Wandels anzugehen und die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen.“

„Vom 10. Deutschen Seniorentag wird die Botschaft ausgehen: Wir nehmen das Älterwerden in seiner Vielfältigkeit an, mit seinen Möglichkeiten und Chancen, aber auch mit seinen Grenzen. Wir brauchen keine Anti-Aging-Bewegung, wir stehen zu unserem Alter und setzen uns für ein gesundes, kompetentes und bewegtes Altern ein“, so die Vorsitzende der BAGSO, die Alternswissenschaftlerin und ehemalige Bundesfamilienministerin Ursula Lehr.

Die Großveranstaltung findet alle drei Jahre – ähnlich wie die Kirchentage – an einem anderen Ort statt. Sie bietet nicht nur etwas für diejenigen, die sich haupt- und ehrenamtlich in der Seniorenarbeit engagieren, sondern für alle, die das Älterwerden nicht verdrängen, sondern sich mit Fragen der gesundheitlichen Vorsorge, des Wohnens im Alter oder der Betreuung und Pflege von Angehörigen auseinandersetzen.

Rund 100 Einzelveranstaltungen und ein großer Messebereich mit attraktiven Ständen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm ermöglichen Information und Austausch. Viele „Mitmach-Angebote“ geben Gelegenheit, etwas für die körperliche und geistige Fitness zu tun.

Schirmherr ist Bundespräsident Christian Wulff, der die Jubiläumsveranstaltung voraussichtlich am Vormittag des 3. Mai 2012 eröffnen wird.

Unterstützt wird der 10. Deutsche Seniorentag von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie der Freien und Hansestadt Hamburg. Kooperationspartner ist die Körber-Stiftung, die die „Potenziale des Alters“ zu ihrem Schwerpunktthema im Jahr 2012 macht.

Weitere Informationen gibt es bei:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)
Pressereferat – Ursula Lenz
Bonngasse 10, 53111 Bonn
E-Mail: lenzbagsode

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
Pressestelle – Rico Schmidt
Tel.: 040 / 428 37-2332
E-Mail: pressestellebgv.hamburgde


Die BAGSO ist der Dachverband von mehr als 100 Organisationen mit insgesamt rund 13 Mio. älteren Mitgliedern. Unter www.bagso.de sowie www.deutscher-seniorentag.de und www.sennova.de finden Sie jeweils aktuelle Informationen.