DENISS-Netzwerk wächst: Nun ist auch Trier dabei

Das Deutsche Netzwerk der Interessenvertretungen von Seniorenstudierenden an deutschen Universitäten und Hochschulen konnte als Neuzugang den Sprecherrat der Seniorenstudierenden an der Universität Trier begrüßen.

Mit jedem neuen Mitglied erweitert sich der Kreis der Gasthörer und Teilnehmer am Netzwerk. Damit wird über die Ländergrenzen hinweg ein lebhafter Diskurs in Gang gesetzt, der die Arbeit der regionalen Organisationen unterstützt. Der gegenseitige Erfahrungsaustausch bringt neue Ideen und gemeinsame Aktivitäten in Gang.   So nahmen an den kürzlich von der Interessenvertretung der Kontaktstudierenden an der Hamburger Universität veranstalteten Studien-Kontakttagen viele Vertreter von Senioren und Gasthörerorganisationen teil. Dabei blieb auch Raum für lebhafte Diskussionen über die Gestaltung und Zusammenarbeit an den einzelnen Universitäten und Hochschulen

DENISS e.V. leistet auch Hilfestellung und Beratung bei allen Fragen, die sich aus der Zusammenarbeit der Seniorenorganisationen mit den jeweiligen Hochschulen ergeben. Hier kann auf eine langjährige erfolgreiche Tätigkeit mit unterschiedlichen Organisationsformen zurückgegriffen werden.

Die Möglichkeit der zunehmend älter werdenden Generation an einem lebenslangen Lernprozeß teilzunehmen kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Gerade deshalb ist es wünschenswert dass sich weitere Mitglieder die Erfahrungen der Deniss e.V. zunutze machen.

 

Pressekontakt

Deniss e.V.
Helmut Weiss
Tel.0221-8011734
E-Mail: weiss.helmut38gmxde
www.deniss.de