26.04.2017 - 18:18

Wohl bekomms! Aktuelle Hinweise für Bildungshungrige

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Bildungshungrige,

im Folgenden haben wir wieder etwas "Futter" für Sie bereit gestellt. Ich hoffe, der eine oder andere Hinweis zu den verschiedenen Bildungsangeboten der Universität Trier trifft auch Ihren Geschmack.

Aktuelles aus dem eigenen Programm:

Aufgrund einer zentralen Veranstaltung der Studienberatung musste der Start unserer Vorlesung "Henry van de Velde und der europäische Jugendstil" mit Dr. Stephan Brakensiek leider auf den Freitag, den 5. Mai 2017 (10 Uhr, Raum P 13) verschoben werden. Zehn Tage darauf startet auch unser zweiter Kurs aus der Kunstgeschichte zur "Architektur und Geistesgeschichte der Gotik“ mit Nina Dusartz de Vigneulle. Anmeldungen nehmen wir noch entgegen, wie immer gerne auch telefonisch unter 0651/201-3229 oder -3249, per Mail an weiterbildunguni-trierde oder auch über unsere Online-Anmeldung.

Die nächste Veranstaltung der Reihe "Gott und die Welt - Religiöse Weltbilder, Werte und Normen" über die Kinder Noahs findet am kommenden Dienstag in der Synagoge Trier statt. Falls Sie an dieser Vortragsreihe – aus welchem Grunde auch immer – nicht teilnehmen können, haben Sie eventuell Glück. Die Vorträge der Reihe werden aufgezeichnet und gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt auch Online bereitgestellt. Schon jetzt herzlichen Dank an unsere Medientechnik für ihre Unterstützung. Ebenso möchte ich mich bei allen Teilnehmenden der Hirschmann-Vorlesung "Frauen auf dem Thron" bedanken, die dem SWR bereitwillig Rede und Antwort über ihre Motive und Interessen gestanden haben. Daraus ist ein schöner Radio-Beitrag geworden, der gestern mittag auf SWR 4 lief.

Alle Interessierten sind ganz herzlich zum Vortrag von Prof. Dr. Christian Jansen über "Die Revolution 1848/49 und ihre Folgen" eingeladen (10. Mai 2017, Raum B 506). Dabei handelt es sich um den Beitrag der Universität Trier zur bundesweiten BAGWiWA-Online-Ringvorlesung "Reformation und Revolution – Gesellschaftlicher Wandel und seine Übergänge". Auch die folgenden Vorträge dieser Reihe können - wie alle OpenUniversity-Veranstaltungen - kostenfrei besucht werden. Weitere OpenUniversity-Ringvorlesungen und Themenreihen finden Sie hier...

Uno sguardo diverso sulla cucina italiana:
Die italienische Küche von einem anderen Gesichtspunkt

Aus der Romanistik erreichte uns folgende Nachricht: wir haben ein kulturwissenschaftliches BA-Seminar Italienisch zum Export geöffnet und würden uns sehr freuen, wenn Sie bei Ihren Senioren-Studierenden dafür tatkräftig Werbung machen könnten bzw. die Information an geeigneter Stelle veröffentlichen. Zur Kultur eines Landes gehören auch dessen Küche und Essensgewohnheiten. In diesem Kurs werden wir einen neuen Blick auf die italienische Küche werfen, unter anderem werden wir einen geschichtlichen Streifzug machen. Dabei werden Sie auch erfahren, warum es „die italienische Küche“ nicht gibt. Sie werden neue italienische Redensarten lernen und zu guter Letzt auch einige Rezepte, die Sie sicher noch nicht kennen. Das Seminar (Nr. 12301385) unter der Leitung von Maria Sartori findet dienstags von 10-12 Uhr in Raum A 338 statt.


Campus Dialog-Forschung

Präsident Jäckel lädt alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Campus Dialog-Forschung ein. Er findet am Donnerstag, 27. April 2017, ab 16 Uhr, im Foyer des A-Gebäudes und in Raum A 9/10 auf Campus I statt. In diesem Jahr liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Livepräsentationen und Informationsstände, damit dem Dialog im Rahmen dieser Veranstaltung auch der ihm gebührende Anteil zukommt. Lassen Sie sich überraschen, was sich hinter Wald, Wein, Wortspiele & … verbirgt. Alle Beteiligten, insbesondere die Ausstellerinnen und Aussteller, freuen sich auf Ihren Besuch. Weitere Infos auf der Homepage der Universität Trier. Hier der Link zum Programm: Programm Campus Dialog Forschung

Scoil na Bealtaine: Die altkeltischen Sprachen -
Lautentwicklung vom Indogermanischen bis zum Untergang auf dem Kontinent

Auch im Jahr 2017 bietet das Forum Celtic Studies für alle Interessierten wieder eine Scoil na Bealtaine an (Samstag, 6. Mai 2017, 9:15 Uhr bis ca. 17 Uhr, Raum BZ37c). Der Fokus der Veranstaltung liegt dieses Mal auf den antiken Vertretern der keltischen Sprachen. Zur besseren Einschätzung der Teilnehmerzahl wird um vorherige Anmeldung per E-Mail an celticuni-trierde oder durch das Kontaktformular des Forums Celtic Studies unter https://www.uni-trier.de/index.php?id=23206 gebeten. An alle Angemeldeten wird kurz vor der Veranstaltung unter anderem auch eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort versendet. Das Forum Celtic Studies würde sich wie immer freuen, Sie zahlreich bei sich begrüßen zu dürfen.

Ökonomischen Kolloquium /
Volkswirtschaftlichen Forschungskolloquium

Wirtschaftswissenschaftlich versierte Weiterbildungsstudierende sind herzlich eingeladen, sich auch an den Diskussionen im Rahmen des Ökonomischen Kolloquiums am IAAEU und des Volkswirtschaftlichen Forschungskolloquiums zu beteiligen. Der nächste Vortrag findet hier am kommenden Dienstag, 02.05.2017, statt (in englischer Sprache). Frau Prof. Dr. Marie-Claire Villeval von der University of Lyon wird zum Thema "Loss Aversion and Lying Behavior: Theory, Estimation and Empirical Evidence" referieren. Weitere Informationen sowie das gesamte Semesterprogramm finden Sie/ findet Ihr hier...

 

Für heute verbleibe ich mit herzlichen Grüßen
Ihr Michael Hewera
---
Universität Trier | Stabsstelle Präsident
Koordinierungsstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung
Tel.: 0651/201-3229, Fax: -3963
Email: weiterbildung@uni-trier.de