Allgemeine Fragen

Für Studierende des Südwestverbundes gibt es zwei Varianten der Praktika bei Prüfungssplitting, abhängig davon an welcher Universität das erste Fach belegt wird.

Variante 1

1. Fach und Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie an der Universität des Saarlandes, 2. Fach an einer rheinlandpfälzischen Universität.

Im Saarland zu absolvieren:
- Orientierungspraktikum (25 Tage, 7LP)
- Semesterbegleitendes fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges Fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (20 Tage, 6LP)

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vertiefendes Praktikum (VP Bachelor, 15 Tage, 4LP)
- Zusatzleistung in Rheinland-Pfalz oder im Saarland zu absolvieren (4LP): Entweder ein weiteres  vertiefendes Praktikum in Rheinland-Pfalz (VP Master, 15 Tage, 4LP), Anerkennung  durch das ZfL Trier. Oder ein bildungswissenschaftliches Modul (4LP) an der Universität des  Saarlandes. Informationen hierzu erhalten Sie im ZfL Saarbrücken.

Variante 2
1. Fach und Bildungswissenschaften an einer rheinland-pfälzischen Universität, 2. Fach an der Universität des Saarlandes.

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vorbereitungsveranstaltung zu den Praktika
- Orientierendes Praktikum 1 (15 Tage, 3LP)
- Orientierendes Praktikum 2 (15 Tage, 3LP)
- Vertiefendes Praktikum, VP Bachelor (15 Tage, 4LP)

Im Saarland zu absolvieren (Stand September 2011):
- Semesterbegleitendes Praktikum im zweiten Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges fachdidaktisches Praktikum im zweiten Fach (20 Tage, 6LP)

Kategorie: Praktika

Nein, in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen in Rheinland-Pfalz ist eine solche Regelung nicht vorgesehen. Alle zu absolvierenden Schulpraktika sind in das Studium integriert. Sollten Sie vor dem Beginn Ihres Studiums jedoch schon ein Praktikum/FSJ etc. im pädagogischen Bereich absolviert haben, können Sie sich dies u.U. als OP 1 (Orientierendes Praktikum 1) für Ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich dazu unter Vorlage der Praktikumsbestätigungen bzw. vergleichbaren Belegen an die Sachbearbeiterin des ZfL.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie ab dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen haben, müssen Sie im Bachelor-Studium zwei orientierende Praktika (OP1 und OP 2) absolvieren. Zudem müssen Sie ein vertiefendes Praktikum besuchen (VP1) (= drei Praktika). 

Haben Sie vor dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen, müssen Sie im Bachelor drei orientierende Praktika und ein vertiefendes Praktikum absolvieren (= vier Praktika).

Im Master-Studiengang absolvieren Sie alle schließlich ein vertiefendes Praktikum (VP2).

Alle Hinweise, auch hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen, finden Sie auf der Praktikumsplattform sowie auf den Seiten des ZfL. Beachten Sie die Hinweise unbedingt, da sich Änderungen ergeben können.

Kategorie: Praktika

Nein, alle Vorbereitungsveranstaltungen - von denen Sie an genau einer teilnehmen - dauern jeweils einen Tag. Allerdings bieten die Studienseminare die Vorbereitungsveranstaltungen zu verschiedenen Tagen an. Insgesamt erstreckt sich der Zeitraum der Angebote über mehrere Wochen.

Kategorie: Praktika

Für die Wahl Ihrer Vorbereitungsveranstaltung macht es keinen Unterschied für welche Schulart ein Studienseminar zuständig ist. Die Veranstaltungen sind kongruent. Suchen Sie sich einfach eine Vorbereitungsveranstaltung an einem für Sie günstigen Termin an einem Seminar aus, das für Sie gut erreichbar ist.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie bisher noch kein Praktikum absolviert haben, können Sie laut der Praktikumsbestimmungen der Landesverordnung vom 12.09.2007 keine Praktika en bloc absolvieren!

 

Kategorie: Praktika

Wenn die Praktikaanforderungen erfüllt werden, ist das für die Orientierenden Praktika 1-3 (ab WS 2010/11 OP 1+2) grundsätzlich möglich. Aber Achtung! Praktika im Saarland können nur absolviert werden, wenn sich die entsprechende Schule auf der Praktikumsplattform findet. Die Praktika an anderen saarländischen Schulen werden - auch nach Absprache mit der Schule - nicht anerkannt.

Die Vertiefenden Praktika müssen grundsätzlich in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, da sie durch die rheinland-pfälzischen Studienseminare betreut werden.

Kategorie: Praktika

Das Zentrum für Lehrerbildung, also wir. 

Kategorie: Praktika

Eines der Orientierenden Praktika kann im Ausland an einer Schule absolviert werden. Jedoch müssen die inhaltlichen Anforderungen der Praktikumsbestimmungen erfüllt werden.
Wenden Sie sich deshalb vor dem Auslandsaufenthalt frühzeitig an das ZfL.

Generell können Sie Ihre OP an jeder Schulform absolvieren. Unsere Empfehlung: Besuchen Sie im Orientierenden Praktikum 1 (OP 1) möglichst eine Grundschule - weil Ihre eigene Grundschulzeit schon lange her ist, Sie dort am wenigsten für eine/n Schüler/in gehalten werden und Sie an jeder weiterführenden Schule, an der Sie später vielleicht arbeiten werden, die Kinder aus der Grundschule "übernehmen" - daher sollten Sie auch wissen, wie dort gearbeitet wird. Aber Sie können natürlich auch eine andere Schulart wählen, am besten eine, die Sie selbst nicht durchlaufen haben. Nicht zu empfehlen ist die Schule, an der Sie selbst zuletzt waren, denn dort wird Ihnen der Rollenwechsel vom Schüler zum angehenden Lehrer schwerer fallen.

Das OP 2 sollten Sie an einer weiteren Schulform, die nicht Ihre Zielschulart ist, ableisten.

Ab dem OP 3 sollten Sie sich nur Schulen aussuchen, die Ihrer Zielschulart entsprechen.

Wichtig!

Seit dem WS 2010/11 ist eine geänderte Landesverordnung in Kraft, die auch veränderte Praktikumsregelungen beinhaltet. Wer bis dahin noch kein OP absolviert hat, fällt unter die neue Regelung und absolviert nur noch zwei OP, jedoch dauern beide dann drei Wochen. Hier der Gesetzestext dazu:

Gemäß Gesetz- Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz vom 29. September 2010, S.267

1. "Die Orientierenden Praktika sollen nicht an Schulen gleicher Schulart absolviert werden."

2. "Eines der orientierenden Praktika kann durch ein Praktikum an einer außerschulischen Lern- oder Ausbildungsort ersetzt werden; über die Anerkennung entscheidet die Hochschule in Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium - Landesprüfungsamt für die Lehrämter an Schulen."

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre VP können Sie nur in RLP absolvieren. Studierende mit dem lehramtsspezifischen Schwerpunkt RS+ können die VPs nur an einer RS+ buchen. Da in einem VP Bachelor der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Sek I liegt, können Studierende mit dem Schwerpunkt GYM ihr VP Bachelor auch an einer RS+ oder einer BBS absolvieren. Das VP Master muss zwingend an einem Gymnasium absolviert werden, da hier der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Oberstufe liegt.

Kategorie: Praktika

Alle Schulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, an denen Sie ein Orientierendes Praktikum absolvieren können, sind unter http://schulpraktika.rlp.de/ aufgeführt. In bestimmten Zeitfenstern haben Sie dort die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule Ihrer Wahl zu buchen.

Sollten Sie ein Orientierendes Praktikum außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland anstreben, suchen Sie sich die Schule selbst. Bitte lesen Sie dazu die Frage "Kann ich Praktika in anderen Bundesländern als in Rheinland-Pfalz absolvieren?". 

Bitte beachten Sie generell: es wird dringend empfohlen, keine Praktika an der Schule zu absolvieren, in der Sie zuletzt unterrichtet wurden, da der Perspektivenwechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle so nur schwer gelingt.

 

Kategorie: Praktika

Ihre Praktika buchen Sie ausschließlich auf der Internetseite http://schulpraktika.rlp.de/ . Auf der rechten Seite finden Sie unter "Zugänge" das Untermenü "Zugang für Studierende", wo Sie sich mit der Matrikelnummer Ihrer Universität registrieren können. In bestimmten Zeitfenstern (siehe linke Leiste 'Termine') haben Sie die Möglichkeit, sich für ein Praktikum anzumelden.

Kategorie: Praktika

Fragen zum Lehramtsstudium an der Universität Trier

Für Studierende des Südwestverbundes gibt es zwei Varianten der Praktika bei Prüfungssplitting, abhängig davon an welcher Universität das erste Fach belegt wird.

Variante 1

1. Fach und Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie an der Universität des Saarlandes, 2. Fach an einer rheinlandpfälzischen Universität.

Im Saarland zu absolvieren:
- Orientierungspraktikum (25 Tage, 7LP)
- Semesterbegleitendes fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges Fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (20 Tage, 6LP)

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vertiefendes Praktikum (VP Bachelor, 15 Tage, 4LP)
- Zusatzleistung in Rheinland-Pfalz oder im Saarland zu absolvieren (4LP): Entweder ein weiteres  vertiefendes Praktikum in Rheinland-Pfalz (VP Master, 15 Tage, 4LP), Anerkennung  durch das ZfL Trier. Oder ein bildungswissenschaftliches Modul (4LP) an der Universität des  Saarlandes. Informationen hierzu erhalten Sie im ZfL Saarbrücken.

Variante 2
1. Fach und Bildungswissenschaften an einer rheinland-pfälzischen Universität, 2. Fach an der Universität des Saarlandes.

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vorbereitungsveranstaltung zu den Praktika
- Orientierendes Praktikum 1 (15 Tage, 3LP)
- Orientierendes Praktikum 2 (15 Tage, 3LP)
- Vertiefendes Praktikum, VP Bachelor (15 Tage, 4LP)

Im Saarland zu absolvieren (Stand September 2011):
- Semesterbegleitendes Praktikum im zweiten Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges fachdidaktisches Praktikum im zweiten Fach (20 Tage, 6LP)

Kategorie: Praktika

Nein, in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen in Rheinland-Pfalz ist eine solche Regelung nicht vorgesehen. Alle zu absolvierenden Schulpraktika sind in das Studium integriert. Sollten Sie vor dem Beginn Ihres Studiums jedoch schon ein Praktikum/FSJ etc. im pädagogischen Bereich absolviert haben, können Sie sich dies u.U. als OP 1 (Orientierendes Praktikum 1) für Ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich dazu unter Vorlage der Praktikumsbestätigungen bzw. vergleichbaren Belegen an die Sachbearbeiterin des ZfL.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie ab dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen haben, müssen Sie im Bachelor-Studium zwei orientierende Praktika (OP1 und OP 2) absolvieren. Zudem müssen Sie ein vertiefendes Praktikum besuchen (VP1) (= drei Praktika). 

Haben Sie vor dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen, müssen Sie im Bachelor drei orientierende Praktika und ein vertiefendes Praktikum absolvieren (= vier Praktika).

Im Master-Studiengang absolvieren Sie alle schließlich ein vertiefendes Praktikum (VP2).

Alle Hinweise, auch hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen, finden Sie auf der Praktikumsplattform sowie auf den Seiten des ZfL. Beachten Sie die Hinweise unbedingt, da sich Änderungen ergeben können.

Kategorie: Praktika

Nein, alle Vorbereitungsveranstaltungen - von denen Sie an genau einer teilnehmen - dauern jeweils einen Tag. Allerdings bieten die Studienseminare die Vorbereitungsveranstaltungen zu verschiedenen Tagen an. Insgesamt erstreckt sich der Zeitraum der Angebote über mehrere Wochen.

Kategorie: Praktika

Für die Wahl Ihrer Vorbereitungsveranstaltung macht es keinen Unterschied für welche Schulart ein Studienseminar zuständig ist. Die Veranstaltungen sind kongruent. Suchen Sie sich einfach eine Vorbereitungsveranstaltung an einem für Sie günstigen Termin an einem Seminar aus, das für Sie gut erreichbar ist.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie bisher noch kein Praktikum absolviert haben, können Sie laut der Praktikumsbestimmungen der Landesverordnung vom 12.09.2007 keine Praktika en bloc absolvieren!

 

Kategorie: Praktika

Wenn die Praktikaanforderungen erfüllt werden, ist das für die Orientierenden Praktika 1-3 (ab WS 2010/11 OP 1+2) grundsätzlich möglich. Aber Achtung! Praktika im Saarland können nur absolviert werden, wenn sich die entsprechende Schule auf der Praktikumsplattform findet. Die Praktika an anderen saarländischen Schulen werden - auch nach Absprache mit der Schule - nicht anerkannt.

Die Vertiefenden Praktika müssen grundsätzlich in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, da sie durch die rheinland-pfälzischen Studienseminare betreut werden.

Kategorie: Praktika

Das Zentrum für Lehrerbildung, also wir. 

Kategorie: Praktika

Eines der Orientierenden Praktika kann im Ausland an einer Schule absolviert werden. Jedoch müssen die inhaltlichen Anforderungen der Praktikumsbestimmungen erfüllt werden.
Wenden Sie sich deshalb vor dem Auslandsaufenthalt frühzeitig an das ZfL.

Generell können Sie Ihre OP an jeder Schulform absolvieren. Unsere Empfehlung: Besuchen Sie im Orientierenden Praktikum 1 (OP 1) möglichst eine Grundschule - weil Ihre eigene Grundschulzeit schon lange her ist, Sie dort am wenigsten für eine/n Schüler/in gehalten werden und Sie an jeder weiterführenden Schule, an der Sie später vielleicht arbeiten werden, die Kinder aus der Grundschule "übernehmen" - daher sollten Sie auch wissen, wie dort gearbeitet wird. Aber Sie können natürlich auch eine andere Schulart wählen, am besten eine, die Sie selbst nicht durchlaufen haben. Nicht zu empfehlen ist die Schule, an der Sie selbst zuletzt waren, denn dort wird Ihnen der Rollenwechsel vom Schüler zum angehenden Lehrer schwerer fallen.

Das OP 2 sollten Sie an einer weiteren Schulform, die nicht Ihre Zielschulart ist, ableisten.

Ab dem OP 3 sollten Sie sich nur Schulen aussuchen, die Ihrer Zielschulart entsprechen.

Wichtig!

Seit dem WS 2010/11 ist eine geänderte Landesverordnung in Kraft, die auch veränderte Praktikumsregelungen beinhaltet. Wer bis dahin noch kein OP absolviert hat, fällt unter die neue Regelung und absolviert nur noch zwei OP, jedoch dauern beide dann drei Wochen. Hier der Gesetzestext dazu:

Gemäß Gesetz- Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz vom 29. September 2010, S.267

1. "Die Orientierenden Praktika sollen nicht an Schulen gleicher Schulart absolviert werden."

2. "Eines der orientierenden Praktika kann durch ein Praktikum an einer außerschulischen Lern- oder Ausbildungsort ersetzt werden; über die Anerkennung entscheidet die Hochschule in Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium - Landesprüfungsamt für die Lehrämter an Schulen."

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre VP können Sie nur in RLP absolvieren. Studierende mit dem lehramtsspezifischen Schwerpunkt RS+ können die VPs nur an einer RS+ buchen. Da in einem VP Bachelor der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Sek I liegt, können Studierende mit dem Schwerpunkt GYM ihr VP Bachelor auch an einer RS+ oder einer BBS absolvieren. Das VP Master muss zwingend an einem Gymnasium absolviert werden, da hier der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Oberstufe liegt.

Kategorie: Praktika

Alle Schulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, an denen Sie ein Orientierendes Praktikum absolvieren können, sind unter http://schulpraktika.rlp.de/ aufgeführt. In bestimmten Zeitfenstern haben Sie dort die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule Ihrer Wahl zu buchen.

Sollten Sie ein Orientierendes Praktikum außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland anstreben, suchen Sie sich die Schule selbst. Bitte lesen Sie dazu die Frage "Kann ich Praktika in anderen Bundesländern als in Rheinland-Pfalz absolvieren?". 

Bitte beachten Sie generell: es wird dringend empfohlen, keine Praktika an der Schule zu absolvieren, in der Sie zuletzt unterrichtet wurden, da der Perspektivenwechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle so nur schwer gelingt.

 

Kategorie: Praktika

Ihre Praktika buchen Sie ausschließlich auf der Internetseite http://schulpraktika.rlp.de/ . Auf der rechten Seite finden Sie unter "Zugänge" das Untermenü "Zugang für Studierende", wo Sie sich mit der Matrikelnummer Ihrer Universität registrieren können. In bestimmten Zeitfenstern (siehe linke Leiste 'Termine') haben Sie die Möglichkeit, sich für ein Praktikum anzumelden.

Kategorie: Praktika

Wechsel von oder zu anderen Universitäten

Für Studierende des Südwestverbundes gibt es zwei Varianten der Praktika bei Prüfungssplitting, abhängig davon an welcher Universität das erste Fach belegt wird.

Variante 1

1. Fach und Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie an der Universität des Saarlandes, 2. Fach an einer rheinlandpfälzischen Universität.

Im Saarland zu absolvieren:
- Orientierungspraktikum (25 Tage, 7LP)
- Semesterbegleitendes fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges Fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (20 Tage, 6LP)

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vertiefendes Praktikum (VP Bachelor, 15 Tage, 4LP)
- Zusatzleistung in Rheinland-Pfalz oder im Saarland zu absolvieren (4LP): Entweder ein weiteres  vertiefendes Praktikum in Rheinland-Pfalz (VP Master, 15 Tage, 4LP), Anerkennung  durch das ZfL Trier. Oder ein bildungswissenschaftliches Modul (4LP) an der Universität des  Saarlandes. Informationen hierzu erhalten Sie im ZfL Saarbrücken.

Variante 2
1. Fach und Bildungswissenschaften an einer rheinland-pfälzischen Universität, 2. Fach an der Universität des Saarlandes.

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vorbereitungsveranstaltung zu den Praktika
- Orientierendes Praktikum 1 (15 Tage, 3LP)
- Orientierendes Praktikum 2 (15 Tage, 3LP)
- Vertiefendes Praktikum, VP Bachelor (15 Tage, 4LP)

Im Saarland zu absolvieren (Stand September 2011):
- Semesterbegleitendes Praktikum im zweiten Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges fachdidaktisches Praktikum im zweiten Fach (20 Tage, 6LP)

Kategorie: Praktika

Nein, in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen in Rheinland-Pfalz ist eine solche Regelung nicht vorgesehen. Alle zu absolvierenden Schulpraktika sind in das Studium integriert. Sollten Sie vor dem Beginn Ihres Studiums jedoch schon ein Praktikum/FSJ etc. im pädagogischen Bereich absolviert haben, können Sie sich dies u.U. als OP 1 (Orientierendes Praktikum 1) für Ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich dazu unter Vorlage der Praktikumsbestätigungen bzw. vergleichbaren Belegen an die Sachbearbeiterin des ZfL.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie ab dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen haben, müssen Sie im Bachelor-Studium zwei orientierende Praktika (OP1 und OP 2) absolvieren. Zudem müssen Sie ein vertiefendes Praktikum besuchen (VP1) (= drei Praktika). 

Haben Sie vor dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen, müssen Sie im Bachelor drei orientierende Praktika und ein vertiefendes Praktikum absolvieren (= vier Praktika).

Im Master-Studiengang absolvieren Sie alle schließlich ein vertiefendes Praktikum (VP2).

Alle Hinweise, auch hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen, finden Sie auf der Praktikumsplattform sowie auf den Seiten des ZfL. Beachten Sie die Hinweise unbedingt, da sich Änderungen ergeben können.

Kategorie: Praktika

Nein, alle Vorbereitungsveranstaltungen - von denen Sie an genau einer teilnehmen - dauern jeweils einen Tag. Allerdings bieten die Studienseminare die Vorbereitungsveranstaltungen zu verschiedenen Tagen an. Insgesamt erstreckt sich der Zeitraum der Angebote über mehrere Wochen.

Kategorie: Praktika

Für die Wahl Ihrer Vorbereitungsveranstaltung macht es keinen Unterschied für welche Schulart ein Studienseminar zuständig ist. Die Veranstaltungen sind kongruent. Suchen Sie sich einfach eine Vorbereitungsveranstaltung an einem für Sie günstigen Termin an einem Seminar aus, das für Sie gut erreichbar ist.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie bisher noch kein Praktikum absolviert haben, können Sie laut der Praktikumsbestimmungen der Landesverordnung vom 12.09.2007 keine Praktika en bloc absolvieren!

 

Kategorie: Praktika

Wenn die Praktikaanforderungen erfüllt werden, ist das für die Orientierenden Praktika 1-3 (ab WS 2010/11 OP 1+2) grundsätzlich möglich. Aber Achtung! Praktika im Saarland können nur absolviert werden, wenn sich die entsprechende Schule auf der Praktikumsplattform findet. Die Praktika an anderen saarländischen Schulen werden - auch nach Absprache mit der Schule - nicht anerkannt.

Die Vertiefenden Praktika müssen grundsätzlich in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, da sie durch die rheinland-pfälzischen Studienseminare betreut werden.

Kategorie: Praktika

Das Zentrum für Lehrerbildung, also wir. 

Kategorie: Praktika

Eines der Orientierenden Praktika kann im Ausland an einer Schule absolviert werden. Jedoch müssen die inhaltlichen Anforderungen der Praktikumsbestimmungen erfüllt werden.
Wenden Sie sich deshalb vor dem Auslandsaufenthalt frühzeitig an das ZfL.

Generell können Sie Ihre OP an jeder Schulform absolvieren. Unsere Empfehlung: Besuchen Sie im Orientierenden Praktikum 1 (OP 1) möglichst eine Grundschule - weil Ihre eigene Grundschulzeit schon lange her ist, Sie dort am wenigsten für eine/n Schüler/in gehalten werden und Sie an jeder weiterführenden Schule, an der Sie später vielleicht arbeiten werden, die Kinder aus der Grundschule "übernehmen" - daher sollten Sie auch wissen, wie dort gearbeitet wird. Aber Sie können natürlich auch eine andere Schulart wählen, am besten eine, die Sie selbst nicht durchlaufen haben. Nicht zu empfehlen ist die Schule, an der Sie selbst zuletzt waren, denn dort wird Ihnen der Rollenwechsel vom Schüler zum angehenden Lehrer schwerer fallen.

Das OP 2 sollten Sie an einer weiteren Schulform, die nicht Ihre Zielschulart ist, ableisten.

Ab dem OP 3 sollten Sie sich nur Schulen aussuchen, die Ihrer Zielschulart entsprechen.

Wichtig!

Seit dem WS 2010/11 ist eine geänderte Landesverordnung in Kraft, die auch veränderte Praktikumsregelungen beinhaltet. Wer bis dahin noch kein OP absolviert hat, fällt unter die neue Regelung und absolviert nur noch zwei OP, jedoch dauern beide dann drei Wochen. Hier der Gesetzestext dazu:

Gemäß Gesetz- Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz vom 29. September 2010, S.267

1. "Die Orientierenden Praktika sollen nicht an Schulen gleicher Schulart absolviert werden."

2. "Eines der orientierenden Praktika kann durch ein Praktikum an einer außerschulischen Lern- oder Ausbildungsort ersetzt werden; über die Anerkennung entscheidet die Hochschule in Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium - Landesprüfungsamt für die Lehrämter an Schulen."

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre VP können Sie nur in RLP absolvieren. Studierende mit dem lehramtsspezifischen Schwerpunkt RS+ können die VPs nur an einer RS+ buchen. Da in einem VP Bachelor der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Sek I liegt, können Studierende mit dem Schwerpunkt GYM ihr VP Bachelor auch an einer RS+ oder einer BBS absolvieren. Das VP Master muss zwingend an einem Gymnasium absolviert werden, da hier der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Oberstufe liegt.

Kategorie: Praktika

Alle Schulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, an denen Sie ein Orientierendes Praktikum absolvieren können, sind unter http://schulpraktika.rlp.de/ aufgeführt. In bestimmten Zeitfenstern haben Sie dort die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule Ihrer Wahl zu buchen.

Sollten Sie ein Orientierendes Praktikum außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland anstreben, suchen Sie sich die Schule selbst. Bitte lesen Sie dazu die Frage "Kann ich Praktika in anderen Bundesländern als in Rheinland-Pfalz absolvieren?". 

Bitte beachten Sie generell: es wird dringend empfohlen, keine Praktika an der Schule zu absolvieren, in der Sie zuletzt unterrichtet wurden, da der Perspektivenwechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle so nur schwer gelingt.

 

Kategorie: Praktika

Ihre Praktika buchen Sie ausschließlich auf der Internetseite http://schulpraktika.rlp.de/ . Auf der rechten Seite finden Sie unter "Zugänge" das Untermenü "Zugang für Studierende", wo Sie sich mit der Matrikelnummer Ihrer Universität registrieren können. In bestimmten Zeitfenstern (siehe linke Leiste 'Termine') haben Sie die Möglichkeit, sich für ein Praktikum anzumelden.

Kategorie: Praktika

Zielschularten

Für Studierende des Südwestverbundes gibt es zwei Varianten der Praktika bei Prüfungssplitting, abhängig davon an welcher Universität das erste Fach belegt wird.

Variante 1

1. Fach und Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie an der Universität des Saarlandes, 2. Fach an einer rheinlandpfälzischen Universität.

Im Saarland zu absolvieren:
- Orientierungspraktikum (25 Tage, 7LP)
- Semesterbegleitendes fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges Fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (20 Tage, 6LP)

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vertiefendes Praktikum (VP Bachelor, 15 Tage, 4LP)
- Zusatzleistung in Rheinland-Pfalz oder im Saarland zu absolvieren (4LP): Entweder ein weiteres  vertiefendes Praktikum in Rheinland-Pfalz (VP Master, 15 Tage, 4LP), Anerkennung  durch das ZfL Trier. Oder ein bildungswissenschaftliches Modul (4LP) an der Universität des  Saarlandes. Informationen hierzu erhalten Sie im ZfL Saarbrücken.

Variante 2
1. Fach und Bildungswissenschaften an einer rheinland-pfälzischen Universität, 2. Fach an der Universität des Saarlandes.

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vorbereitungsveranstaltung zu den Praktika
- Orientierendes Praktikum 1 (15 Tage, 3LP)
- Orientierendes Praktikum 2 (15 Tage, 3LP)
- Vertiefendes Praktikum, VP Bachelor (15 Tage, 4LP)

Im Saarland zu absolvieren (Stand September 2011):
- Semesterbegleitendes Praktikum im zweiten Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges fachdidaktisches Praktikum im zweiten Fach (20 Tage, 6LP)

Kategorie: Praktika

Nein, in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen in Rheinland-Pfalz ist eine solche Regelung nicht vorgesehen. Alle zu absolvierenden Schulpraktika sind in das Studium integriert. Sollten Sie vor dem Beginn Ihres Studiums jedoch schon ein Praktikum/FSJ etc. im pädagogischen Bereich absolviert haben, können Sie sich dies u.U. als OP 1 (Orientierendes Praktikum 1) für Ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich dazu unter Vorlage der Praktikumsbestätigungen bzw. vergleichbaren Belegen an die Sachbearbeiterin des ZfL.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie ab dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen haben, müssen Sie im Bachelor-Studium zwei orientierende Praktika (OP1 und OP 2) absolvieren. Zudem müssen Sie ein vertiefendes Praktikum besuchen (VP1) (= drei Praktika). 

Haben Sie vor dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen, müssen Sie im Bachelor drei orientierende Praktika und ein vertiefendes Praktikum absolvieren (= vier Praktika).

Im Master-Studiengang absolvieren Sie alle schließlich ein vertiefendes Praktikum (VP2).

Alle Hinweise, auch hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen, finden Sie auf der Praktikumsplattform sowie auf den Seiten des ZfL. Beachten Sie die Hinweise unbedingt, da sich Änderungen ergeben können.

Kategorie: Praktika

Nein, alle Vorbereitungsveranstaltungen - von denen Sie an genau einer teilnehmen - dauern jeweils einen Tag. Allerdings bieten die Studienseminare die Vorbereitungsveranstaltungen zu verschiedenen Tagen an. Insgesamt erstreckt sich der Zeitraum der Angebote über mehrere Wochen.

Kategorie: Praktika

Für die Wahl Ihrer Vorbereitungsveranstaltung macht es keinen Unterschied für welche Schulart ein Studienseminar zuständig ist. Die Veranstaltungen sind kongruent. Suchen Sie sich einfach eine Vorbereitungsveranstaltung an einem für Sie günstigen Termin an einem Seminar aus, das für Sie gut erreichbar ist.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie bisher noch kein Praktikum absolviert haben, können Sie laut der Praktikumsbestimmungen der Landesverordnung vom 12.09.2007 keine Praktika en bloc absolvieren!

 

Kategorie: Praktika

Wenn die Praktikaanforderungen erfüllt werden, ist das für die Orientierenden Praktika 1-3 (ab WS 2010/11 OP 1+2) grundsätzlich möglich. Aber Achtung! Praktika im Saarland können nur absolviert werden, wenn sich die entsprechende Schule auf der Praktikumsplattform findet. Die Praktika an anderen saarländischen Schulen werden - auch nach Absprache mit der Schule - nicht anerkannt.

Die Vertiefenden Praktika müssen grundsätzlich in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, da sie durch die rheinland-pfälzischen Studienseminare betreut werden.

Kategorie: Praktika

Das Zentrum für Lehrerbildung, also wir. 

Kategorie: Praktika

Eines der Orientierenden Praktika kann im Ausland an einer Schule absolviert werden. Jedoch müssen die inhaltlichen Anforderungen der Praktikumsbestimmungen erfüllt werden.
Wenden Sie sich deshalb vor dem Auslandsaufenthalt frühzeitig an das ZfL.

Generell können Sie Ihre OP an jeder Schulform absolvieren. Unsere Empfehlung: Besuchen Sie im Orientierenden Praktikum 1 (OP 1) möglichst eine Grundschule - weil Ihre eigene Grundschulzeit schon lange her ist, Sie dort am wenigsten für eine/n Schüler/in gehalten werden und Sie an jeder weiterführenden Schule, an der Sie später vielleicht arbeiten werden, die Kinder aus der Grundschule "übernehmen" - daher sollten Sie auch wissen, wie dort gearbeitet wird. Aber Sie können natürlich auch eine andere Schulart wählen, am besten eine, die Sie selbst nicht durchlaufen haben. Nicht zu empfehlen ist die Schule, an der Sie selbst zuletzt waren, denn dort wird Ihnen der Rollenwechsel vom Schüler zum angehenden Lehrer schwerer fallen.

Das OP 2 sollten Sie an einer weiteren Schulform, die nicht Ihre Zielschulart ist, ableisten.

Ab dem OP 3 sollten Sie sich nur Schulen aussuchen, die Ihrer Zielschulart entsprechen.

Wichtig!

Seit dem WS 2010/11 ist eine geänderte Landesverordnung in Kraft, die auch veränderte Praktikumsregelungen beinhaltet. Wer bis dahin noch kein OP absolviert hat, fällt unter die neue Regelung und absolviert nur noch zwei OP, jedoch dauern beide dann drei Wochen. Hier der Gesetzestext dazu:

Gemäß Gesetz- Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz vom 29. September 2010, S.267

1. "Die Orientierenden Praktika sollen nicht an Schulen gleicher Schulart absolviert werden."

2. "Eines der orientierenden Praktika kann durch ein Praktikum an einer außerschulischen Lern- oder Ausbildungsort ersetzt werden; über die Anerkennung entscheidet die Hochschule in Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium - Landesprüfungsamt für die Lehrämter an Schulen."

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre VP können Sie nur in RLP absolvieren. Studierende mit dem lehramtsspezifischen Schwerpunkt RS+ können die VPs nur an einer RS+ buchen. Da in einem VP Bachelor der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Sek I liegt, können Studierende mit dem Schwerpunkt GYM ihr VP Bachelor auch an einer RS+ oder einer BBS absolvieren. Das VP Master muss zwingend an einem Gymnasium absolviert werden, da hier der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Oberstufe liegt.

Kategorie: Praktika

Alle Schulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, an denen Sie ein Orientierendes Praktikum absolvieren können, sind unter http://schulpraktika.rlp.de/ aufgeführt. In bestimmten Zeitfenstern haben Sie dort die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule Ihrer Wahl zu buchen.

Sollten Sie ein Orientierendes Praktikum außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland anstreben, suchen Sie sich die Schule selbst. Bitte lesen Sie dazu die Frage "Kann ich Praktika in anderen Bundesländern als in Rheinland-Pfalz absolvieren?". 

Bitte beachten Sie generell: es wird dringend empfohlen, keine Praktika an der Schule zu absolvieren, in der Sie zuletzt unterrichtet wurden, da der Perspektivenwechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle so nur schwer gelingt.

 

Kategorie: Praktika

Ihre Praktika buchen Sie ausschließlich auf der Internetseite http://schulpraktika.rlp.de/ . Auf der rechten Seite finden Sie unter "Zugänge" das Untermenü "Zugang für Studierende", wo Sie sich mit der Matrikelnummer Ihrer Universität registrieren können. In bestimmten Zeitfenstern (siehe linke Leiste 'Termine') haben Sie die Möglichkeit, sich für ein Praktikum anzumelden.

Kategorie: Praktika

Rund um Module und Abschlüsse im Lehramtsstudium

Für Studierende des Südwestverbundes gibt es zwei Varianten der Praktika bei Prüfungssplitting, abhängig davon an welcher Universität das erste Fach belegt wird.

Variante 1

1. Fach und Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie an der Universität des Saarlandes, 2. Fach an einer rheinlandpfälzischen Universität.

Im Saarland zu absolvieren:
- Orientierungspraktikum (25 Tage, 7LP)
- Semesterbegleitendes fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges Fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (20 Tage, 6LP)

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vertiefendes Praktikum (VP Bachelor, 15 Tage, 4LP)
- Zusatzleistung in Rheinland-Pfalz oder im Saarland zu absolvieren (4LP): Entweder ein weiteres  vertiefendes Praktikum in Rheinland-Pfalz (VP Master, 15 Tage, 4LP), Anerkennung  durch das ZfL Trier. Oder ein bildungswissenschaftliches Modul (4LP) an der Universität des  Saarlandes. Informationen hierzu erhalten Sie im ZfL Saarbrücken.

Variante 2
1. Fach und Bildungswissenschaften an einer rheinland-pfälzischen Universität, 2. Fach an der Universität des Saarlandes.

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vorbereitungsveranstaltung zu den Praktika
- Orientierendes Praktikum 1 (15 Tage, 3LP)
- Orientierendes Praktikum 2 (15 Tage, 3LP)
- Vertiefendes Praktikum, VP Bachelor (15 Tage, 4LP)

Im Saarland zu absolvieren (Stand September 2011):
- Semesterbegleitendes Praktikum im zweiten Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges fachdidaktisches Praktikum im zweiten Fach (20 Tage, 6LP)

Kategorie: Praktika

Nein, in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen in Rheinland-Pfalz ist eine solche Regelung nicht vorgesehen. Alle zu absolvierenden Schulpraktika sind in das Studium integriert. Sollten Sie vor dem Beginn Ihres Studiums jedoch schon ein Praktikum/FSJ etc. im pädagogischen Bereich absolviert haben, können Sie sich dies u.U. als OP 1 (Orientierendes Praktikum 1) für Ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich dazu unter Vorlage der Praktikumsbestätigungen bzw. vergleichbaren Belegen an die Sachbearbeiterin des ZfL.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie ab dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen haben, müssen Sie im Bachelor-Studium zwei orientierende Praktika (OP1 und OP 2) absolvieren. Zudem müssen Sie ein vertiefendes Praktikum besuchen (VP1) (= drei Praktika). 

Haben Sie vor dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen, müssen Sie im Bachelor drei orientierende Praktika und ein vertiefendes Praktikum absolvieren (= vier Praktika).

Im Master-Studiengang absolvieren Sie alle schließlich ein vertiefendes Praktikum (VP2).

Alle Hinweise, auch hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen, finden Sie auf der Praktikumsplattform sowie auf den Seiten des ZfL. Beachten Sie die Hinweise unbedingt, da sich Änderungen ergeben können.

Kategorie: Praktika

Nein, alle Vorbereitungsveranstaltungen - von denen Sie an genau einer teilnehmen - dauern jeweils einen Tag. Allerdings bieten die Studienseminare die Vorbereitungsveranstaltungen zu verschiedenen Tagen an. Insgesamt erstreckt sich der Zeitraum der Angebote über mehrere Wochen.

Kategorie: Praktika

Für die Wahl Ihrer Vorbereitungsveranstaltung macht es keinen Unterschied für welche Schulart ein Studienseminar zuständig ist. Die Veranstaltungen sind kongruent. Suchen Sie sich einfach eine Vorbereitungsveranstaltung an einem für Sie günstigen Termin an einem Seminar aus, das für Sie gut erreichbar ist.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie bisher noch kein Praktikum absolviert haben, können Sie laut der Praktikumsbestimmungen der Landesverordnung vom 12.09.2007 keine Praktika en bloc absolvieren!

 

Kategorie: Praktika

Wenn die Praktikaanforderungen erfüllt werden, ist das für die Orientierenden Praktika 1-3 (ab WS 2010/11 OP 1+2) grundsätzlich möglich. Aber Achtung! Praktika im Saarland können nur absolviert werden, wenn sich die entsprechende Schule auf der Praktikumsplattform findet. Die Praktika an anderen saarländischen Schulen werden - auch nach Absprache mit der Schule - nicht anerkannt.

Die Vertiefenden Praktika müssen grundsätzlich in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, da sie durch die rheinland-pfälzischen Studienseminare betreut werden.

Kategorie: Praktika

Das Zentrum für Lehrerbildung, also wir. 

Kategorie: Praktika

Eines der Orientierenden Praktika kann im Ausland an einer Schule absolviert werden. Jedoch müssen die inhaltlichen Anforderungen der Praktikumsbestimmungen erfüllt werden.
Wenden Sie sich deshalb vor dem Auslandsaufenthalt frühzeitig an das ZfL.

Generell können Sie Ihre OP an jeder Schulform absolvieren. Unsere Empfehlung: Besuchen Sie im Orientierenden Praktikum 1 (OP 1) möglichst eine Grundschule - weil Ihre eigene Grundschulzeit schon lange her ist, Sie dort am wenigsten für eine/n Schüler/in gehalten werden und Sie an jeder weiterführenden Schule, an der Sie später vielleicht arbeiten werden, die Kinder aus der Grundschule "übernehmen" - daher sollten Sie auch wissen, wie dort gearbeitet wird. Aber Sie können natürlich auch eine andere Schulart wählen, am besten eine, die Sie selbst nicht durchlaufen haben. Nicht zu empfehlen ist die Schule, an der Sie selbst zuletzt waren, denn dort wird Ihnen der Rollenwechsel vom Schüler zum angehenden Lehrer schwerer fallen.

Das OP 2 sollten Sie an einer weiteren Schulform, die nicht Ihre Zielschulart ist, ableisten.

Ab dem OP 3 sollten Sie sich nur Schulen aussuchen, die Ihrer Zielschulart entsprechen.

Wichtig!

Seit dem WS 2010/11 ist eine geänderte Landesverordnung in Kraft, die auch veränderte Praktikumsregelungen beinhaltet. Wer bis dahin noch kein OP absolviert hat, fällt unter die neue Regelung und absolviert nur noch zwei OP, jedoch dauern beide dann drei Wochen. Hier der Gesetzestext dazu:

Gemäß Gesetz- Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz vom 29. September 2010, S.267

1. "Die Orientierenden Praktika sollen nicht an Schulen gleicher Schulart absolviert werden."

2. "Eines der orientierenden Praktika kann durch ein Praktikum an einer außerschulischen Lern- oder Ausbildungsort ersetzt werden; über die Anerkennung entscheidet die Hochschule in Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium - Landesprüfungsamt für die Lehrämter an Schulen."

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre VP können Sie nur in RLP absolvieren. Studierende mit dem lehramtsspezifischen Schwerpunkt RS+ können die VPs nur an einer RS+ buchen. Da in einem VP Bachelor der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Sek I liegt, können Studierende mit dem Schwerpunkt GYM ihr VP Bachelor auch an einer RS+ oder einer BBS absolvieren. Das VP Master muss zwingend an einem Gymnasium absolviert werden, da hier der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Oberstufe liegt.

Kategorie: Praktika

Alle Schulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, an denen Sie ein Orientierendes Praktikum absolvieren können, sind unter http://schulpraktika.rlp.de/ aufgeführt. In bestimmten Zeitfenstern haben Sie dort die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule Ihrer Wahl zu buchen.

Sollten Sie ein Orientierendes Praktikum außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland anstreben, suchen Sie sich die Schule selbst. Bitte lesen Sie dazu die Frage "Kann ich Praktika in anderen Bundesländern als in Rheinland-Pfalz absolvieren?". 

Bitte beachten Sie generell: es wird dringend empfohlen, keine Praktika an der Schule zu absolvieren, in der Sie zuletzt unterrichtet wurden, da der Perspektivenwechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle so nur schwer gelingt.

 

Kategorie: Praktika

Ihre Praktika buchen Sie ausschließlich auf der Internetseite http://schulpraktika.rlp.de/ . Auf der rechten Seite finden Sie unter "Zugänge" das Untermenü "Zugang für Studierende", wo Sie sich mit der Matrikelnummer Ihrer Universität registrieren können. In bestimmten Zeitfenstern (siehe linke Leiste 'Termine') haben Sie die Möglichkeit, sich für ein Praktikum anzumelden.

Kategorie: Praktika

Praktika

Für Studierende des Südwestverbundes gibt es zwei Varianten der Praktika bei Prüfungssplitting, abhängig davon an welcher Universität das erste Fach belegt wird.

Variante 1

1. Fach und Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie an der Universität des Saarlandes, 2. Fach an einer rheinlandpfälzischen Universität.

Im Saarland zu absolvieren:
- Orientierungspraktikum (25 Tage, 7LP)
- Semesterbegleitendes fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges Fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (20 Tage, 6LP)

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vertiefendes Praktikum (VP Bachelor, 15 Tage, 4LP)
- Zusatzleistung in Rheinland-Pfalz oder im Saarland zu absolvieren (4LP): Entweder ein weiteres  vertiefendes Praktikum in Rheinland-Pfalz (VP Master, 15 Tage, 4LP), Anerkennung  durch das ZfL Trier. Oder ein bildungswissenschaftliches Modul (4LP) an der Universität des  Saarlandes. Informationen hierzu erhalten Sie im ZfL Saarbrücken.

Variante 2
1. Fach und Bildungswissenschaften an einer rheinland-pfälzischen Universität, 2. Fach an der Universität des Saarlandes.

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vorbereitungsveranstaltung zu den Praktika
- Orientierendes Praktikum 1 (15 Tage, 3LP)
- Orientierendes Praktikum 2 (15 Tage, 3LP)
- Vertiefendes Praktikum, VP Bachelor (15 Tage, 4LP)

Im Saarland zu absolvieren (Stand September 2011):
- Semesterbegleitendes Praktikum im zweiten Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges fachdidaktisches Praktikum im zweiten Fach (20 Tage, 6LP)

Kategorie: Praktika

Nein, in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen in Rheinland-Pfalz ist eine solche Regelung nicht vorgesehen. Alle zu absolvierenden Schulpraktika sind in das Studium integriert. Sollten Sie vor dem Beginn Ihres Studiums jedoch schon ein Praktikum/FSJ etc. im pädagogischen Bereich absolviert haben, können Sie sich dies u.U. als OP 1 (Orientierendes Praktikum 1) für Ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich dazu unter Vorlage der Praktikumsbestätigungen bzw. vergleichbaren Belegen an die Sachbearbeiterin des ZfL.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie ab dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen haben, müssen Sie im Bachelor-Studium zwei orientierende Praktika (OP1 und OP 2) absolvieren. Zudem müssen Sie ein vertiefendes Praktikum besuchen (VP1) (= drei Praktika). 

Haben Sie vor dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen, müssen Sie im Bachelor drei orientierende Praktika und ein vertiefendes Praktikum absolvieren (= vier Praktika).

Im Master-Studiengang absolvieren Sie alle schließlich ein vertiefendes Praktikum (VP2).

Alle Hinweise, auch hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen, finden Sie auf der Praktikumsplattform sowie auf den Seiten des ZfL. Beachten Sie die Hinweise unbedingt, da sich Änderungen ergeben können.

Kategorie: Praktika

Nein, alle Vorbereitungsveranstaltungen - von denen Sie an genau einer teilnehmen - dauern jeweils einen Tag. Allerdings bieten die Studienseminare die Vorbereitungsveranstaltungen zu verschiedenen Tagen an. Insgesamt erstreckt sich der Zeitraum der Angebote über mehrere Wochen.

Kategorie: Praktika

Für die Wahl Ihrer Vorbereitungsveranstaltung macht es keinen Unterschied für welche Schulart ein Studienseminar zuständig ist. Die Veranstaltungen sind kongruent. Suchen Sie sich einfach eine Vorbereitungsveranstaltung an einem für Sie günstigen Termin an einem Seminar aus, das für Sie gut erreichbar ist.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie bisher noch kein Praktikum absolviert haben, können Sie laut der Praktikumsbestimmungen der Landesverordnung vom 12.09.2007 keine Praktika en bloc absolvieren!

 

Kategorie: Praktika

Wenn die Praktikaanforderungen erfüllt werden, ist das für die Orientierenden Praktika 1-3 (ab WS 2010/11 OP 1+2) grundsätzlich möglich. Aber Achtung! Praktika im Saarland können nur absolviert werden, wenn sich die entsprechende Schule auf der Praktikumsplattform findet. Die Praktika an anderen saarländischen Schulen werden - auch nach Absprache mit der Schule - nicht anerkannt.

Die Vertiefenden Praktika müssen grundsätzlich in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, da sie durch die rheinland-pfälzischen Studienseminare betreut werden.

Kategorie: Praktika

Das Zentrum für Lehrerbildung, also wir. 

Kategorie: Praktika

Eines der Orientierenden Praktika kann im Ausland an einer Schule absolviert werden. Jedoch müssen die inhaltlichen Anforderungen der Praktikumsbestimmungen erfüllt werden.
Wenden Sie sich deshalb vor dem Auslandsaufenthalt frühzeitig an das ZfL.

Generell können Sie Ihre OP an jeder Schulform absolvieren. Unsere Empfehlung: Besuchen Sie im Orientierenden Praktikum 1 (OP 1) möglichst eine Grundschule - weil Ihre eigene Grundschulzeit schon lange her ist, Sie dort am wenigsten für eine/n Schüler/in gehalten werden und Sie an jeder weiterführenden Schule, an der Sie später vielleicht arbeiten werden, die Kinder aus der Grundschule "übernehmen" - daher sollten Sie auch wissen, wie dort gearbeitet wird. Aber Sie können natürlich auch eine andere Schulart wählen, am besten eine, die Sie selbst nicht durchlaufen haben. Nicht zu empfehlen ist die Schule, an der Sie selbst zuletzt waren, denn dort wird Ihnen der Rollenwechsel vom Schüler zum angehenden Lehrer schwerer fallen.

Das OP 2 sollten Sie an einer weiteren Schulform, die nicht Ihre Zielschulart ist, ableisten.

Ab dem OP 3 sollten Sie sich nur Schulen aussuchen, die Ihrer Zielschulart entsprechen.

Wichtig!

Seit dem WS 2010/11 ist eine geänderte Landesverordnung in Kraft, die auch veränderte Praktikumsregelungen beinhaltet. Wer bis dahin noch kein OP absolviert hat, fällt unter die neue Regelung und absolviert nur noch zwei OP, jedoch dauern beide dann drei Wochen. Hier der Gesetzestext dazu:

Gemäß Gesetz- Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz vom 29. September 2010, S.267

1. "Die Orientierenden Praktika sollen nicht an Schulen gleicher Schulart absolviert werden."

2. "Eines der orientierenden Praktika kann durch ein Praktikum an einer außerschulischen Lern- oder Ausbildungsort ersetzt werden; über die Anerkennung entscheidet die Hochschule in Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium - Landesprüfungsamt für die Lehrämter an Schulen."

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre VP können Sie nur in RLP absolvieren. Studierende mit dem lehramtsspezifischen Schwerpunkt RS+ können die VPs nur an einer RS+ buchen. Da in einem VP Bachelor der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Sek I liegt, können Studierende mit dem Schwerpunkt GYM ihr VP Bachelor auch an einer RS+ oder einer BBS absolvieren. Das VP Master muss zwingend an einem Gymnasium absolviert werden, da hier der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Oberstufe liegt.

Kategorie: Praktika

Alle Schulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, an denen Sie ein Orientierendes Praktikum absolvieren können, sind unter http://schulpraktika.rlp.de/ aufgeführt. In bestimmten Zeitfenstern haben Sie dort die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule Ihrer Wahl zu buchen.

Sollten Sie ein Orientierendes Praktikum außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland anstreben, suchen Sie sich die Schule selbst. Bitte lesen Sie dazu die Frage "Kann ich Praktika in anderen Bundesländern als in Rheinland-Pfalz absolvieren?". 

Bitte beachten Sie generell: es wird dringend empfohlen, keine Praktika an der Schule zu absolvieren, in der Sie zuletzt unterrichtet wurden, da der Perspektivenwechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle so nur schwer gelingt.

 

Kategorie: Praktika

Ihre Praktika buchen Sie ausschließlich auf der Internetseite http://schulpraktika.rlp.de/ . Auf der rechten Seite finden Sie unter "Zugänge" das Untermenü "Zugang für Studierende", wo Sie sich mit der Matrikelnummer Ihrer Universität registrieren können. In bestimmten Zeitfenstern (siehe linke Leiste 'Termine') haben Sie die Möglichkeit, sich für ein Praktikum anzumelden.

Kategorie: Praktika

Auslandsaufenthalte

Für Studierende des Südwestverbundes gibt es zwei Varianten der Praktika bei Prüfungssplitting, abhängig davon an welcher Universität das erste Fach belegt wird.

Variante 1

1. Fach und Erziehungswissenschaft/Pädagogische Psychologie an der Universität des Saarlandes, 2. Fach an einer rheinlandpfälzischen Universität.

Im Saarland zu absolvieren:
- Orientierungspraktikum (25 Tage, 7LP)
- Semesterbegleitendes fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges Fachdidaktisches Praktikum im 1. Fach (20 Tage, 6LP)

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vertiefendes Praktikum (VP Bachelor, 15 Tage, 4LP)
- Zusatzleistung in Rheinland-Pfalz oder im Saarland zu absolvieren (4LP): Entweder ein weiteres  vertiefendes Praktikum in Rheinland-Pfalz (VP Master, 15 Tage, 4LP), Anerkennung  durch das ZfL Trier. Oder ein bildungswissenschaftliches Modul (4LP) an der Universität des  Saarlandes. Informationen hierzu erhalten Sie im ZfL Saarbrücken.

Variante 2
1. Fach und Bildungswissenschaften an einer rheinland-pfälzischen Universität, 2. Fach an der Universität des Saarlandes.

In Rheinland-Pfalz zu absolvieren:
- Vorbereitungsveranstaltung zu den Praktika
- Orientierendes Praktikum 1 (15 Tage, 3LP)
- Orientierendes Praktikum 2 (15 Tage, 3LP)
- Vertiefendes Praktikum, VP Bachelor (15 Tage, 4LP)

Im Saarland zu absolvieren (Stand September 2011):
- Semesterbegleitendes Praktikum im zweiten Fach (15 Tage, 4LP)
- Vierwöchiges fachdidaktisches Praktikum im zweiten Fach (20 Tage, 6LP)

Kategorie: Praktika

Nein, in den lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen in Rheinland-Pfalz ist eine solche Regelung nicht vorgesehen. Alle zu absolvierenden Schulpraktika sind in das Studium integriert. Sollten Sie vor dem Beginn Ihres Studiums jedoch schon ein Praktikum/FSJ etc. im pädagogischen Bereich absolviert haben, können Sie sich dies u.U. als OP 1 (Orientierendes Praktikum 1) für Ihr Studium anrechnen lassen. Wenden Sie sich dazu unter Vorlage der Praktikumsbestätigungen bzw. vergleichbaren Belegen an die Sachbearbeiterin des ZfL.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie ab dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen haben, müssen Sie im Bachelor-Studium zwei orientierende Praktika (OP1 und OP 2) absolvieren. Zudem müssen Sie ein vertiefendes Praktikum besuchen (VP1) (= drei Praktika). 

Haben Sie vor dem WS 2010/11 Ihr Studium aufgenommen, müssen Sie im Bachelor drei orientierende Praktika und ein vertiefendes Praktikum absolvieren (= vier Praktika).

Im Master-Studiengang absolvieren Sie alle schließlich ein vertiefendes Praktikum (VP2).

Alle Hinweise, auch hinsichtlich der zu erbringenden Leistungen, finden Sie auf der Praktikumsplattform sowie auf den Seiten des ZfL. Beachten Sie die Hinweise unbedingt, da sich Änderungen ergeben können.

Kategorie: Praktika

Nein, alle Vorbereitungsveranstaltungen - von denen Sie an genau einer teilnehmen - dauern jeweils einen Tag. Allerdings bieten die Studienseminare die Vorbereitungsveranstaltungen zu verschiedenen Tagen an. Insgesamt erstreckt sich der Zeitraum der Angebote über mehrere Wochen.

Kategorie: Praktika

Für die Wahl Ihrer Vorbereitungsveranstaltung macht es keinen Unterschied für welche Schulart ein Studienseminar zuständig ist. Die Veranstaltungen sind kongruent. Suchen Sie sich einfach eine Vorbereitungsveranstaltung an einem für Sie günstigen Termin an einem Seminar aus, das für Sie gut erreichbar ist.

Kategorie: Praktika

Wenn Sie bisher noch kein Praktikum absolviert haben, können Sie laut der Praktikumsbestimmungen der Landesverordnung vom 12.09.2007 keine Praktika en bloc absolvieren!

 

Kategorie: Praktika

Wenn die Praktikaanforderungen erfüllt werden, ist das für die Orientierenden Praktika 1-3 (ab WS 2010/11 OP 1+2) grundsätzlich möglich. Aber Achtung! Praktika im Saarland können nur absolviert werden, wenn sich die entsprechende Schule auf der Praktikumsplattform findet. Die Praktika an anderen saarländischen Schulen werden - auch nach Absprache mit der Schule - nicht anerkannt.

Die Vertiefenden Praktika müssen grundsätzlich in Rheinland-Pfalz abgeleistet werden, da sie durch die rheinland-pfälzischen Studienseminare betreut werden.

Kategorie: Praktika

Das Zentrum für Lehrerbildung, also wir. 

Kategorie: Praktika

Eines der Orientierenden Praktika kann im Ausland an einer Schule absolviert werden. Jedoch müssen die inhaltlichen Anforderungen der Praktikumsbestimmungen erfüllt werden.
Wenden Sie sich deshalb vor dem Auslandsaufenthalt frühzeitig an das ZfL.

Generell können Sie Ihre OP an jeder Schulform absolvieren. Unsere Empfehlung: Besuchen Sie im Orientierenden Praktikum 1 (OP 1) möglichst eine Grundschule - weil Ihre eigene Grundschulzeit schon lange her ist, Sie dort am wenigsten für eine/n Schüler/in gehalten werden und Sie an jeder weiterführenden Schule, an der Sie später vielleicht arbeiten werden, die Kinder aus der Grundschule "übernehmen" - daher sollten Sie auch wissen, wie dort gearbeitet wird. Aber Sie können natürlich auch eine andere Schulart wählen, am besten eine, die Sie selbst nicht durchlaufen haben. Nicht zu empfehlen ist die Schule, an der Sie selbst zuletzt waren, denn dort wird Ihnen der Rollenwechsel vom Schüler zum angehenden Lehrer schwerer fallen.

Das OP 2 sollten Sie an einer weiteren Schulform, die nicht Ihre Zielschulart ist, ableisten.

Ab dem OP 3 sollten Sie sich nur Schulen aussuchen, die Ihrer Zielschulart entsprechen.

Wichtig!

Seit dem WS 2010/11 ist eine geänderte Landesverordnung in Kraft, die auch veränderte Praktikumsregelungen beinhaltet. Wer bis dahin noch kein OP absolviert hat, fällt unter die neue Regelung und absolviert nur noch zwei OP, jedoch dauern beide dann drei Wochen. Hier der Gesetzestext dazu:

Gemäß Gesetz- Verordnungsblatt für das Land Rheinland-Pfalz vom 29. September 2010, S.267

1. "Die Orientierenden Praktika sollen nicht an Schulen gleicher Schulart absolviert werden."

2. "Eines der orientierenden Praktika kann durch ein Praktikum an einer außerschulischen Lern- oder Ausbildungsort ersetzt werden; über die Anerkennung entscheidet die Hochschule in Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium - Landesprüfungsamt für die Lehrämter an Schulen."

Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Ihre VP können Sie nur in RLP absolvieren. Studierende mit dem lehramtsspezifischen Schwerpunkt RS+ können die VPs nur an einer RS+ buchen. Da in einem VP Bachelor der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Sek I liegt, können Studierende mit dem Schwerpunkt GYM ihr VP Bachelor auch an einer RS+ oder einer BBS absolvieren. Das VP Master muss zwingend an einem Gymnasium absolviert werden, da hier der Schwerpunkt auf dem Unterrichten in der Oberstufe liegt.

Kategorie: Praktika

Alle Schulen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, an denen Sie ein Orientierendes Praktikum absolvieren können, sind unter http://schulpraktika.rlp.de/ aufgeführt. In bestimmten Zeitfenstern haben Sie dort die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule Ihrer Wahl zu buchen.

Sollten Sie ein Orientierendes Praktikum außerhalb von Rheinland-Pfalz und dem Saarland anstreben, suchen Sie sich die Schule selbst. Bitte lesen Sie dazu die Frage "Kann ich Praktika in anderen Bundesländern als in Rheinland-Pfalz absolvieren?". 

Bitte beachten Sie generell: es wird dringend empfohlen, keine Praktika an der Schule zu absolvieren, in der Sie zuletzt unterrichtet wurden, da der Perspektivenwechsel von der Schüler- in die Lehrerrolle so nur schwer gelingt.

 

Kategorie: Praktika

Ihre Praktika buchen Sie ausschließlich auf der Internetseite http://schulpraktika.rlp.de/ . Auf der rechten Seite finden Sie unter "Zugänge" das Untermenü "Zugang für Studierende", wo Sie sich mit der Matrikelnummer Ihrer Universität registrieren können. In bestimmten Zeitfenstern (siehe linke Leiste 'Termine') haben Sie die Möglichkeit, sich für ein Praktikum anzumelden.

Kategorie: Praktika