Master-Arbeit - Wie gehe ich vor?


  1. Zunächst sollten Sie im Fach eine/n Dozentin / Dozenten als Betreuer/in finden und mit ihr / ihm das Thema der MA-Arbeit abstimmen.
     
  2. Die MA-Arbeit kann in der Regel ab der Mitte des 3. Fachsemesters angemeldet werden. Sie kann beantragt werden, wenn Sie in Ihrem MA-Studium mindestens 40 Leistungspunkte erreicht haben.
    Ausnahme: Studierende im MA-Studiengang Lehramt Realschule+ können ihre MA-Arbeit ab der Mitte des 2. Fachsemesters anmelden und benötigen hierzu mindestens 30 Leistungspunkte.

    Das Anmeldeformular können Sie auf Nachfrage per E-Mail bei der für Sie zuständigen Sachbearbeiterin im Hochschulprüfungsamt erhalten.

    Dieses Anmeldeformular muss von dem/der Betreuer/in und dem/der Zweitgutachter/in unterschrieben werden. Soll die MA-Arbeit in Absprache mit Ihrem/r Betreuer/in in einer anderen Sprache als der deutschen abgefasst werden, muss dies im Formular entsprechend vermerkt werden.

    Die Frist, die Ihnen zur Verfassung der MA-Arbeit zur Verfügung steht, beginnt mit dem Datum der Unterschrift Ihres Betreuers / Ihrer Betreuerin. Die Bearbeitungszeit der MA-Arbeit beträgt sowohl in den nicht lehramtsbezogenen Studiengängen als auch in den lehramtsbezogenen Studiengängen 6 Monate.
     
  3. Das Hochschulprüfungsamt teilt – nach entsprechender Prüfung Ihrer Unterlagen - schriftlich mit, ob die / der Studierende zur MA-Arbeit zugelassen ist, welches Thema die MA-Arbeit hat und bis wann die Arbeit fristgerecht dort wieder eingereicht werden muss.
     
  4. Für inhaltliche Fragen zur MA-Arbeit, etwa, wie das Deckblatt aussehen soll, wie viele Seiten eine MA-Arbeit haben sollte oder welche Struktur, wenden Sie sich an Ihre/n Betreuer/in. 
  5. Für Fragen zur Organisation Ihrer MA-Prüfung und Ihrer MA-Arbeit, zu Fristen und Terminen, zur An-/Abmeldung, zu den Inhalten der Prüfungsordnungen, wenden Sie sich an das Hochschulprüfungsamt
     
  6. Die fertige MA-Arbeit muss gebunden, in dreifacher Ausfertigung, beim Hochschulprüfungsamt fristgerecht in den Briefkasten (V-Gebäude, 1. Stock) eingeworfen werden. Sie muss in allen Exemplaren die Erklärung des selbständigen Arbeitens (unterschrieben!) enthalten.

    Die MA-Arbeit kann auch mit der Post geschickt werden, Sie sollten sich dann aber sicherheitshalber vom Postamt einen Einlieferungsschein ausstellen lassen, um die fristgerechte Absendung belegen zu können.

    Postadresse:
    Universität Trier
    Hochschulprüfungsamt
    54286 Trier
     
  7. Wurde die MA-Arbeit mit mindestens einer 4,0 abgeschlossen und auch die Modulprüfungen alle bestanden, hat man sein MA-Studium erfolgreich abgeschlossen.