HINWEISE ZU DEN EINSTUFUNGSTESTS DER FFA

Vor Semesterbeginn sollen Ihnen folgende Hinweise den Start in die FFA erleichtern und Sie über die wichtigsten Details der Einstufungstests informieren. Bei den Tests handelt es sich um kleine Sprachtests, die uns zeigen, dass Sie das Minimum an Sprachkenntnissen mitbringen, welches für eine sinnvolle Teilnahme an den Veranstaltungen notwendig ist. Die Durchfallquoten liegen oftmals unter 10 %, da wir nur das erwarten, was Sie im Gymnasium üblicherweise in erster, zweiter oder manchmal auch dritter Fremdsprache lernen konnten.

Auch für die FFA Türkisches Recht wird es Eingangstests geben. Wir erwarten aber natürlich hier keine perfekten Türkisch-Kenntnisse und wissen, dass oftmals besonders die Schriftsprache noch Probleme bereitet.

Also nur Mut!

 

Termine (im Wintersemester 2020/21)

   Sprache      Tag       Uhrzeit      Raum      Gebäude   
Französisch  Dienstag20.10.20208:15 - 9:45 Uhr HS 6[C-Gebäude]
SpanischDienstag20.10.202012:15 - 13:45 UhrHS 6[C-Gebäude]
Englisch    Dienstag20.10.202016:15 - 17:45 Uhr Sporthalle 
ItalienischMittwoch21.10.20208:15 - 9:45 Uhr HS 6[C-Gebäude]
Türkisch Mittwoch21.10.202012:15 - 13:45 UhrHS 6[C-Gebäude]

Für die Termine im Sommersemester, schauen Sie bitte unter Studienanfänger Sommersemester.

 

Allgemeine Informationen

Sie sollten an allen Tests teilnehmen, falls Sie an einer FFA jetzt oder später interessiert sind. Haben Sie den/die Test/s bestanden, so können Sie auch in späteren Jahren direkt in die FFA einsteigen. Wichtig: Ein bestandener FFA - Eingangstest dient ebenfalls bereits als universitärer Sprachnachweis, der bei einer Bewerbung für Auslandsstudien oftmals erforderlich ist.

In der FFA Japanisches, Chinesisches und Portugiesisches Recht finden keine Einstufungstests statt, da Sie durch unsere speziellen Intensivsprachkurse in Japanisch und Chinesisch diese Fächer auch ohne Vorkenntnisse belegen können. In Portugiesisch versuchen wir alle Interessenten auch mit geringen Vorkenntnissen in die Kurse zu integrieren. Für alle Interessenten der FFA zum Japanischen, Chinesischen bzw. Portugiesischen Recht werden Einzelgespräche und eine konkrete Planung Ihres FFA-Programms angeboten. Melden Sie sich bitte bei Frau Dr. Goergen.

 

Tipps zur Vorbereitung

Die Einstufungstests können in allen Sprachen verschiedene Aufgabenstellungen enthalten. Oftmals werden Hörverstehens- und Leseverstehensübungen durchgeführt, Grammatik- und Wortschatzaufgaben gestellt, ein kleines Diktat  geschrieben oder ein Kurzaufsatz zu einem sehr allgemeinen Thema gefordert, zu dem auch wirklich jeder etwas sagen kann. Bei allen Tests gilt, dass kein Spezialwissen zu juristischer Fachsprache oder  juristischen, politischen oder sonstigen Fächern erwartet wird.

Das Niveau der Tests in Englisch und etwas abgeschwächt in Französisch liegt deutlich höher als in Italienisch und Spanisch. Auch wenn es sich daher nur um Ihre dritte Fremdsprache handelt, können Ihre Kenntnisse zum Einstieg in die Programme genügen.

Auch außerschulisch erworbene Sprachfähigkeiten sind oftmals ausreichend. Entscheidend sind in allen Sprachen nicht Literaturkenntnisse sondern ein möglichst sicherer Umgang mit der Grammatik und ein guter Wortschatz, Grundlagen, die  für das spätere ausländische Rechtsstudium unersetzlich sind.

Zur Vorbereitung auf die Tests empfiehlt sich: Wiederholung der Grammatik, Lektüre fremdsprachlicher Zeitungen oder evtl. Fernsehen in der Fremdsprache (CNN usw.).

 

Anmeldungen

Anmeldeformulare für die drei FFA Studiengänge ohne Einstufungstests und auch Anmeldeformulare für die Einstufungstests finden Sie unter Allgemeine Informationen/Formulare auf unserer Website. Beachten Sie die Anmeldefrist für die Tests bis zum 19. Oktober 2020.

Bitte pro gewählter Sprache ein Anmeldeformular ausfüllen.

Alle Anmeldungen können in den FFA-Kasten im Dekanatsflur (EG C-Geb.) eingeworfen oder uns per E-Mail zugeschickt werden.

 

Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da:

Wir würden uns freuen, Sie in ausführlichen Telefonsprechstunden beraten zu können. Melden Sie sich bitte kurz per E-Mail bei Frau Dr. Goergen