Infos für Studieninteressierte und Studienanfänger

   

Bachelor
Master

 

Profile der Studiengänge finden Sie auch in der Studiengangsdatenbank der Studienberatung

Für Fragen in Bezug auf das Studienangebot wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung

FAQ

Weitere Informationen zum Studium finden Sie nachstehend in den FAQs

Bei den Nebenfachstudiengängen richtet sich die Bezeichnung des Abschlusses nach dem Hauptfach und ist deshalb nicht angegeben. Das Hauptfach Medien-Kommunikation-Gesellschaft schließt mit einem Bachelor of Arts ab.

Ab dem Wintersemester 08/09 bietet die Universität - vorbehaltlich der Akkreditierung - den Studiengang Medien-Kommunikation-Gesellschaft an. Darauf aufbauend kann ein Master Medienwissenschaft absolviert werden.

Bitte informieren Sie sich bei der zentralen Studienberatung nach den Anforderungen und den Bewerbungsformalitäten für die beiden Studiengänge "Medien-Kommunikation-Gesellschaft" (BA) bzw. Medienwissenschaft (MA). Bei einem Wechsel in höhere Fachsemester entscheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag über die Einstufung.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen (Aufstellung zu abgeschlossenen Modulen, bestandenen Modulprüfungen, Lehrveranstaltungen und Modulbeschreibungen aus dem Modulhandbuch) an:

Vorsitzende des Prüfungsausschusses Bachelor- und Master of Arts
Dekanat des Fachbereiches II
Universität Trier
54286 Trier

Ansprechpartner: Fachstudienberatung

Der nc hängt von den Noten und Wartesemestern der Bewerber ab und ändert sich jedes Jahr. Niemand kann Ihnen im Voraus sagen, ob Ihre Bewerbung erfolgversprechend ist. Insbesondere im Nachrückverfahren bieten sich auch Chancen für Bewerber ohne 1,0-Abitur. Lassen Sie sich deshalb durch die nc-Regelung nicht von einer Bewerbung abhalten. Aktuelle Informationen zum nc erhalten Sie bei der zentralen Studienberatung bzw. mit den Informationen zum Vergabeverfahren.

Im Master "Medienwissenschaft" ist die Zugangsvoraussetzung ein Abschluss im Bachelorstudiengang „Medien – Kommunikation – Gesellschaft“ (Haupt- oder Nebenfach) oder ein gleichwertiger Abschluss in medienwissenschaftlichen, kommunikationswissenschaftlichen, publizistischen oder journalistischen Studiengängen, wobei die Abschlußnote mindestens 2,5 betragen muss.

Nein, das Praktikum ist keine Voraussetzung für die Zulassung zum Bachelor "Medien – Kommunikation – Gesellschaft". Wir empfehlen allerdings, bereits vor Studienbeginn ein Praktikum zu absolvieren. Dies kann Ihnen eine erste Vorstellung vom späteren Berufsleben vermitteln und dient so Ihrer Berufsorientierung.

Bitte beachten Sie, dass Sie unabhängig von bisherigen Praktika auf jeden Fall während Ihres Studiums ein Praktikum absolvieren müssen.

Medienwissenschaft kann in Trier im Studiengang "Medien – Kommunikation – Gesellschaft" studiert werden. Das Studium wird mit dem Bachelor of Arts (BA) abgeschlossen. "Medien – Kommunikation – Gesellschaft" kann als Hauptfach mit einem Nebenfach kombiniert oder als Nebenfach mit einem weiteren Hauptfach studiert werden. Für eine Kombination kommen grundsätzlich alle Fächer der Universität Trier in Frage, die ein Neben- bzw. Hauptfach anbieten. Deshalb kann ein entsprechendes Studienprofil bereits im Hinblick auf mögliche berufliche Schwerpunkte gewählt werden. Eventuell auftauchende Fragen zur Kombinierbarkeit sind mit der zentralen Studienberatung zu klären.

"Medien – Kommunikation – Gesellschaft" kann als Hauptfach mit einem Nebenfach kombiniert oder als Nebenfach mit einem weiteren Hauptfach studiert werden. Für eine Kombination kommen grundsätzlich alle Fächer der Universität Trier in Frage, die ein Neben- bzw. Hauptfach anbieten. Die genauen Kombinationsmöglichkeiten können Sie im Angebot der zentralen Studienberatung nachsehen:

Informationen zur Kombination von Studiengängen

Eventuell auftauchende Fragen zur Kombinierbarkeit sind mit der zentralen Studienberatung zu klären.

Die Antwort auf diese Frage hängt von Ihren Interessen und Ihrem Berufsziel ab. Für Journalisten machen andere Kombinationen Sinn als für diejenigen, die in die Medienforschung oder in die Wissenschaft wollen. Generell kann Medienwissenschaft mit allen anderen Fächern, die einen Magisterabschluss anbieten, kombiniert werden. Detaillierte Informationen zur Kombinierbarkeit erhalten Sie bei der zentralen Studienberatung.

Bei einem Studienortswechsel wird der Umfang Ihrer bisherigen Studienleistungen in vergleichbaren Fachangeboten zugrunde gelegt. Abschlußprüfungen werden grundsätzlich
anerkannt.

Nicht immer können Sie allerdings die volle Anrechnung Ihrer Studienleistungen erwarten, da die inhaltliche Ausrichtung Ihrer bisherigen Universität von der unseren abweichen kann. Wir bemühen uns natürlich, Ihre individuelle Sachlage sorgfältig zu prüfen. Unter Umständen kann Ihre Einstufung in ein höheres Fachsemester daher mit Auflagen verbunden sein, z.B. ein bestimmtes Modul oder eine Lehrveranstaltung nachzuholen. Den entsprechenden Vordruck zur Anerkennung von Studienleistungen sowie ein Merkblatt erhalten Sie in den Sekretariaten.

Ihre Karrieremöglichkeiten ergeben sich aus den von Ihnen gesetzten Studienschwerpunkten. Absolventen des Faches arbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen, beispielsweise in den Zeitungsredaktionen, in der Film- und Fernsehproduktion, in Forschungsabteilungen von Medienunternehmen, oder in der Öffentlichkeitsarbeit.

Vorausgesetzt werden gute Kenntnisse des Englischen. Ein formaler Nachweis darüber wird nicht verlangt.

Das Fach Medienwissenschaft hilft bei der Suche nach einem Praktikumsplatz. Vereinbarungen über Praktikumsplätze bestehen mit verschiedenen Medienunternehmen. Weitere Informationen erhalten Sie aus unserer Praktikumsseite.

Informationen und Antragsformulare zur Fachsemestereinstufung und Anerkennung bisher erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen für die BA/MA-Studiengänge des FB II finden sich hier.