Dr. phil. Gerrit Fröhlich

 Wissenschaftlicher Mitarbeiter
 Raum:   C 443
 Tel.:        0651 201-2656
 E-Mail:   gerrit.froehlich@uni-trier.de
 Sprechstunde: Anmeldung über Stud.Ip

 Schwerpunkte:
 Medien- und Kultursoziologie
 Soziologie digitaler Spiele / Game Studies
 Mediengeschichte und neue Medien
 Digitale Selbstvermessung

 


Monographien/Herausgeberschaften

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit/ Röder, Daniel (2019): Medienwirkungen kompakt. Einführung in ein dynamisches Forschungsfeld. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Wiesbaden.
[Verlagsinformation]

Fröhlich, Gerrit (2018): Medienbasierte Selbsttechnologien 1800, 1900, 2000. Vom narrativen Tagebuch zur digitalen Selbstvermessung. Bielefeld.
[Verlagsinformation]

Kofahl, Daniel/ Fröhlich, Gerrit/ Alberth, Lars (Hrsg.) (2013): Kulinarisches Kino. Interdisziplinäre Perspektiven auf Essen und Trinken im Film. Bielefeld.
[Verlagsinformation]

 


Beiträge in Sammelbänden und Fachzeitschriften

Fröhlich, Gerrit (2019): Die Geschichte medienbasierter Selbsttechnologien von Rousseau bis Runtastic. In: Gentzel, Peter/ Krotz, Friedrich/ Wimmer, Jeffrey/ Winter, Rainer (Hrsg.): Das vergessene Subjekt. Subjektkonstitutionen in mediatisierten Alltagswelten. Wiesbaden, S. 207-226.

Fröhlich, Gerrit/ Kofahl, Daniel (2019): Medienbasierte Selbsttechnologien am Beispiel des Diet Tracking. In: Rode, Daniel/ Stern, Martin (Hrsg.): Konstellationen von Körper, Medien und Selbst. Self-Tracking, Selfies, Tinder & Co. Bielefeld. (Im Erscheinen.)

Fröhlich, Gerrit/ Röder, Daniel (2017): Über sich selbst rappen. Gangstarap als populärkultureller Biographiegenerator. In: Dietrich, Marc/ Seeliger, Martin (Hrsg.): Deutscher Gangstarap II - Popkultur als Kampf um Integration und soziale Ungleichheit. Bielefeld, S. 133-154.

Zillien, Nicole/ Fröhlich, Gerrit (2017): Reflexive Selbstverwissenschaftlichung. Eine empirische Analyse der digitalen Selbstvermessung. In: Mämecke, Thorben/ Passoth, Jan-H./ Wehner, Josef (Hrsg.): Bedeutende Daten. Wiesbaden, S. 233-249.

Zillien, Nicole/ Fröhlich, Gerrit/ Kofahl, Daniel (2016): Ernährungsbezogene Selbstvermessung. Von der Diätetik zum Diet Tracking. In: Duttweiler, Stefanie et al. (Hrsg.): Leben nach Zahlen. Self-Tracking als Optimierungsprojekt? Bielefeld, S. 123-140.

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit/ Röder, Daniel/ Sischka, Philipp (2015): Traditionen der Medienwirkungsforschung im Überblick. In: von Gross, Friederike et al. (Hrsg.): Die Geschichte der Medienpädagogik in Deutschland. Weinheim und Basel, S. 131-155.

Fröhlich, Gerrit (2014): Gegenkultur, Retromanie und die Rückkehr des Hipsters. Konsumkulturelle Trends zwischen Nachahmung und Distinktion. In: Transfer. Werbeforschung & Praxis 60(2) (Jubiläumsheft), S. 10-18.

Zillien, Nicole/ Fröhlich, Gerrit/ Dötsch, Mareike (2014): Zahlenkörper. Digitale Selbstvermessung als Verdinglichung des Körpers. In: Hahn, Kornelia/ Stempfhuber, Martin (Hrsg.): Präsenzen 2.0. Körperinszenierung in Medienkulturen. Wiesbaden, S. 77-96.

Fröhlich, Gerrit (2013): Die Liebe und der Magen. Luhmanns Liebessemantik am Esstisch. In: Kofahl, Daniel/ Fröhlich, Gerrit/ Alberth, Lars (Hrsg.): Kulinarisches Kino. Interdisziplinäre Perspektiven auf Essen und Trinken im Film. Bielefeld, S. 119-134.

Kofahl, Daniel/ Fröhlich, Gerrit/ Alberth, Lars (2013): Kulinarisches Kino. Zur Einleitung. In: Kofahl, Daniel/ Fröhlich, Gerrit/ Alberth, Lars (Hrsg.): Kulinarisches Kino. Interdisziplinäre Perspektiven auf Essen und Trinken im Film. Bielefeld, S. 9-26.

Kofahl, Daniel/ Fröhlich, Gerrit/ Alberth, Lars (2013): Die Augen essen mit. Kulinarisches Kino als Gastrosophie und Forschungsfeld interdisziplinärer Ernährungskultur. In: Epikur Journal 01/2013.

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit (2013): Das aktive Publikum. Eine Ortsbestimmung. In: Frank-Job, Barbara/ Mehler, Alexander/ Sutter, Tilmann (Hrsg.): Die Dynamik sozialer und sprachlicher Netzwerke. Konzepte, Methoden und empirische Untersuchungen an Beispielen des WWW. Wiesbaden, S. 91-102.

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit (im Druck): Alte Tragödien auf neuen Bühnen. Überlegungen zum Wandel der Privatsphäre und der nächsten Krise der Kultur. In: Imhof, Kurt/ Welz, Frank/ Fleck, Christian/ Vobruba, Georg (Hrsg.): Neuer Strukturwandel der Öffentlichkeit. Verhandlungen des dritten gemeinsamen Kongresses der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie in Innsbruck 2011. Wiesbaden.

Zillien, Nicole/ Fröhlich, Gerrit/ Haake, Gianna (2012): Patientenaustausch im Internet – Von der Prosumtion zur Produtzung. In: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.): Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt 2010. Wiesbaden.

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit/ Röder, Daniel/ Sischka, Philipp (2012): Traditionen der Medienwirkungsforschung im Überblick. In: Meister, Dorothee/ Gross, Friederike von/ Sander, Uwe (Hrsg.): Medienpädagogik (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online).

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit (2012): Neue Netzwerke und alte Tragödien. Über den Wandel von Normalität im Umgang mit Medien. In: Gamper, Markus/ Reschke, Linda/ Schönhuth, Michael (Hrsg.): Knoten und Kanten 2.0: Soziale Netzwerkanalyse in Medienforschung und Kulturanthropologie. Bielefeld, S. 31-56.

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit (2012): Alles im Griff? Apps im Bereich Ernährung und Gesundheit. In: Ernährung im Fokus, Jahrgang 12, Ausgabe Mai, S. 178-181.

Jäckel, Michael/ Fröhlich, Gerrit (2011): Die richtige Dosis. In: Punktlandung 2011.2, S. 4-5.

Zillien, Nicole/ Haake, Gianna/ Fröhlich, Gerrit/ Bense, Tanja/ Souren, Dominique (2011): Internet Use of Fertility Patients: A Systematic Review of the Literature. In: Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie 8, S. 281-287.

Zillien, Nicole/ Fröhlich, Gerrit (2008): Informationsgewinn und Sicherheitsverlust – Empirische Ergebnisse zur Internetnutzung rund um Schwangerschaft und Geburt. In: Medien Journal. Zeitschrift für Kommunikationskultur 32 (4), S. 52-64.

 


Tagungen und Vorträge

"We shape our games and afterwards our games shape us. Soziomaterielle Perspektiven auf digitale Spiele" - Medien als Dinge Denken. Zur Materialität des Digitalen. Jahrestagung der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der DGS. Gießen, 10./11.10.2019.

"Richtiges Spielen im falschen. Form und Funktion von Authentizitätsfiktionen im Bereich digitale Spiele" - Gewissheit. 3. Kongress der Sektion Wissenssoziologie. Koblenz, 09.-11.10.2019.

"Sein Leben in Ordnung bringen. Die Geschichte medienbasierter Selbsttechnologien von Rousseau bis Runtastic" - Vortragsreihe Medientechnik, Körper, Gesundheit. Gießen, 08.07.2019

"Digitale Selbstvermessung - Eine empirische Analyse der reflexiven Selbstverwissenschaftlichung" - VALID Frühjahrstagung. Darmstadt, 17. & 18.04.2018.

"Medienbasierte Selbsttechnologien am Beispiel des Diet Tracking." - Tagung "Moderne Konstellationen von Medien, Körper und Selbst." Marburg, 22. & 23.01.2016 (gemeinsam mit Daniel Kofahl).

"Mettre en lumière. Die Soziologie und das Licht." Ringvorlesung "Licht - Material, Metapher, Medium." Öffentliche Ringvorlesung der Universität Trier und der Universität Basel. 02.12.2015 (gemeinsam mit Michael Jäckel).

"Von der Tagebuchführung zur digitalen Selbstvermessung. Medienbasierte Selbsttechnologien und ihre Rolle bei der Konstitution der Subjekte" - "Mediatisierung, digitale Praktiken und das Subjekt. Bremen, 25.-27.11.2015. 

"Diet Tracking. Zum Quantfizieren in der kulinarischen Krise" - Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde. Marburg, 29.09.-03.10.2015 (gemeinsam mit Daniel Kofahl).

Organisation der Ad-hoc-Gruppe "Die Vermessung des Selbst - Zur Quantifizierung des Körpers" - 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 06.-10.10.2014 (gemeinsam mit Stefanie Duttweiler, Robert Gugutzer und Nicole Zillien).

"Reflexive Selbstverwissenschaftlichung. Quantifizierung, Objektivierung und Expertisierung im Zuge der digitalen Selbstvermessung - 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Trier, 06.-10.10.2014 (gemeinsam mit Nicole Zillien).

"I've been experimenting with myself lately" - Empirische Befunde zur digitalen Selbstvermessung" - Sich selber vermessen. Self-Tracking in Sport und Alltag. Frankfurt am Main, 27./28.06.2014 (gemeinsam mit Nicole Zillien).

Organisation des Workshops "Digitale Selbstvermessung". Trier, 04.06.2014 (gemeinsam mit Nicole Zillien).

"Kollektive Selbstvermessung - Empirische Befunde zur Quantifizierung und Aggregation von Körperdaten" - Making data count. Quantifizierung und Kollektivierung im Internet. Bielefeld, 07./08.02.2014 (gemeinsam mit Nicole Zillien).

"Digitale Selbstvermessung – Empirische Befunde zum Körperbild der Quantified Self-­Bewegung" – Präsenzen 2.0. Körperinszenierung in Medienkulturen. Salzburg, 05./06.12.2013 (gemeinsam mit Mareike Dötsch).

"Digitale Selbstvermessung. Empirische Befunde zum Thema Quantified Self" – Soziologische Netzwerkforschung im digitalen Zeitalter. Trier, 20./21.09.2013 (gemeinsam mit Nicole Zillien).

"Neue Netzwerke und alte Tragödien" – Dritter gemeinsamer Kongress für Soziologie der DGS, ÖGS und SGS. Innsbruck, 29.09.-01.10.2011 (gemeinsam mit Michael Jäckel).

"Informationsproduktion und -konsumtion online. Wissensaustausch in Kinderwunschforen" – 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Frankfurt, 11.-15.10.2010 (gemeinsam mit Nicole Zillien).

 


Projekte

Digitale Selbstvermessung. Eine empirische Analyse der reflexiven Selbstverwissenschaftlichung. Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Oktober 2014 - September 2018.
[Link zur Projektseite]

Digitale Selbstvermessung. Eine empirische Analyse der individuellen Erfassung und vernetzten Kommunikation von Körperdaten im Rahmen der Quantified-Self-Gemeinschaft. Gefördert von der Nikolaus-Koch-Stiftung, Oktober 2012 - Juni 2014.

 


Sonstiges

2018 ausgezeichnet mit den Förderpreis des Freundeskreises der Universität Trier e.V. für die Dissertation Medienbasierte Selbsttechnologien 1800, 1900, 2000. Das in Ordnung gebrachte Leben vom narrativen Tagebuch zur digitalen Selbstvermessung

2016 ausgezeichnet mit dem Lehrpreis der Universität Trier für das Seminar Game Studies - Interdisziplinäre Perspektiven

2013 ausgezeichnet mit dem Ökonomiepreis der Handwerkskammer Trier für die Magisterarbeit Angst und Phobie – Zur Entstehung und Pathologisierung von Unsicherheit in der Moderne

Gutachtertätigkeiten für Österreichische Zeitschrift für Soziologie und Human Studies: A Journal For Philosophy And The Social Sciences

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Mitglied der Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Mitglied der Sektion Politische Soziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Mitglied im Kuratorium der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz (2013-2015)

 


Lehrveranstaltungen

Medien und Emotionen (Seminar, Wintersemester 2019/20)
"Objektivität" und "Expertise" der Wissenschaften in der Diskussion II (Studienprojekt, Wintersemester 2019/20)

Einführung in die Game Studies (Seminar, Sommersemester 2019)
"Objektivität" und "Expertise" der Wissenschaften in der Diskussion I (Studienprojekt, Sommersemester 2019)

Materialität und Design (Seminar, Wintersemester 2018/19)
Selbstthematisierung und Selbsttechnologie (Seminar, Wintersemester 2018/19)

Integrierte Einführung (Tutorien, Sommersemester 2017)

Die Realität der Massenmedien (Seminar, Wintersemester 2016/17)
Theorien der Populärkultur (Seminar, Wintersemester 2016/17)

Game Studies - Interdisziplinäre Zugänge (Seminar, Sommersemester 2016)
Konsum und Kultur zwischen Nachahmung und Distinktion (Seminar, Sommersemester 2016)

Einführung in die Filmsoziologie (Seminar, Wintersemester 2015/16)

Aspekte der Selbstthematisierung (Seminar, Sommersemester 2015)
Medientheorien (Seminar, Sommersemester 2015)

Theorien der Populärkultur (Seminar, Wintersemester 2014/15)
Medien und Emotionen (Seminar, Wintersemester 2014/15)

Luhmann lesen lernen (Seminar, Sommersemester 2014)
Digitale Selbstvermessung II (Studienprojekt, Sommersemester 2014)

Soziologie des Films - Klassiker und Genreanalysen (Seminar, Wintersemester 2013/14)
Digitale Selbstvermessung I (Studienprojekt, Wintersemester 2013/14)

Werbung und Konsum (Seminar, Sommersemester 2013)
Mediale Wissenschaftsvermittlung (Seminar, Sommersemester 2013)

Emotion und Medien (Seminar, Wintersemester 2012/13)
Das Verhältnis von Film und Gesellschaft (Seminar, Wintersemester 2012/13)
Konsum und Kultur zwischen Nachahmung und Distinktion (Seminar, Wintersemester 2012/13)

Filmsoziologie (Seminar, Sommersemester 2012)
Einführung in die Medienwirkungsforschung (Seminar, Sommersemester 2012)
Mediensoziologie (Seminar, Sommersemester 2012)

Wissenschaft und Öffentlichkeit (Seminar, Wintersemester 2011/12)
Medien, Öffentlichkeit und Wissenschaft (Seminar, Wintersemester 2011/12)