I. Selbständige Schriften

  1. Introduction à la langue juridique française, Lingua Juris, Band I,
    • 1. Auflage, Nomos, Baden-Baden 1997, 222 Seiten (unter dem Namen "Schmidt");
    • 2. völlig neu bearbeitete Auflage, 2006, 300 Seiten (unter dem Namen "Schmidt-König");
    • 3. Auflage, 2011, 296 Seiten.
    • 4. Auflage, 2019, 299 Seiten.
  2. Die Problematik der Übersetzung juristischer Terminologie. Eine systematische Darstellung am Beispiel der deutschen und französischen Rechtssprache, Diss. Trier 2005, Rechtslinguistik, Band VIII, LIT Verlag, Münster u.a. 2005, 352 Seiten.

nach oben

II. Beiträge

  1. Workshop: Zivilrecht auf Französisch oder was ist eine "assignation"?, in: Infoblatt (Verbandszeitschrift des ADÜ Nord (Assoziierte Dolmetscher und Übersetzer in Norddeutschland e.V.)), 4/2012, S. 13-14.
  2. Workshop: Französische strafrechtliche Dokumente, in: Infoblatt (Verbandszeitschrift des ADÜ Nord (Assoziierte Dolmetscher und Übersetzer in Norddeutschland e.V.)), 3/2012, S. 6-8.
  3. Heutige Wechselwirkungen zwischen Allgemein- und Rechtssprache im Französischen, in: Arbeitskreis der Universität Regensburg, Sprache und Recht in großen europäischen Sprachen, 3. Sprachsymposium am 23./24. April 2009 in Regensburg, Tagungsband, Regensburg 2010, S. 187-200.
  4. La traduction juridique: éléments de réflexion, in: Dana Dinca, Linguistique juridique. La traduction des structures langagières du discours normatif français en roumain, Sitech, Craiova 2007, S. 9-23.
  5. Pourquoi notre langage devient-il obscur en droit? in: Gabriela Scurtu, Linguistique juridique. Les structures langagières du discours normatif français, Sitech, Craiova 2007, S. 9-23.
  6. (Constitution of) Gabon, in: Gerhard Robbers (Hrsg.), Encyclopedia of World Constitutions, Band II, Facts on File, New York 2006, S. 325-328.
  7. Quelques particularités du système judiciaire français génératrices de difficultés pour la traduction en allemand, in: ADÜNord (Hrsg.), Mit Dienstleistungen Zukunft schreiben: Dolmetschen und Übersetzen, Konferenzband der 1. ADÜ-Nord-Tage 22.-24. März 2002 in Lüneburg, ADÜ Nord, Hamburg 2002, S. 125-133.
  8. La formation juridique en Allemagne, Préface: la ville de Trèves et sa faculté de droit, in: Le village de la justice - Homepage - online Fassung (2001).
  9. Einführung in ausländische Rechtsordnungen und Rechtsterminologie an der Universität Trier, in: Reiner Arntz, Felix Mayer, Ursula Reisen (Hrsg), Deutscher Terminologie-Tag e.V., Terminologie und Recht, Akten des Symposiums, Köln, 7.-8. April 2000, DTT e.V., München/Köln 2001, S. 189-194.
  10. La langue juridique: maux et remèdes, in: Frédéric Houbert, Dictionnaire des difficultés de l'anglais des contrats, La Maison d'édition du dictionnaire, Paris 2000, S. 117-124.

nach oben

III. Buchbesprechungen

  1. Ministère de la Culture et de la Communication, Délégation générale à la langue française et aux langues de France, La maîtrise du français au service de l'entreprise, Actes du colloque du 8 mars 2007, ESCP-EAP, 2007: in: Le français à l'université, Agence Universitaire de la Francophonie, Montréal, 2007, 12. Jahrgang n°4 (auch online verfügbar).
  2. Ministère de la Culture et de la Communication, Délégation générale à la langue française et aux langues de France, Apprendre le français dans un contexte professionnel, Séminaire de réflexion 2-3 juin 2006, Centre international d'édudes pédagogiques, 2007: in: Le français à l'université, Agence Universitaire de la Francophonie, Montréal, 2007, 12. Jahrgang n°3 (auch online verfügbar).
  3. Sébastien Bissardon, Guide du langage juridique, Les pièges à éviter, Litec, Paris 2002, in: International Journal For the Semiotics of Law, 2004, Band 17, S. 85-92.

nach oben

IV. Sammlungen

  1. Diverse Sammlungen, bzw. Datenbanken im Bereich des Staatskirchenrechtes, des europäischen Verfassungsrechts und des Verfassungsrechts; Vgl. Homepage des IEVR.
  2. Religionsrechtliche Bestimmungen in der Europäischen Union, Gerhard Robbers (Hrsg.), Universität Trier, 2001 (in 4 Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch).
    Aktuelle Fassung online verfügbar.

nach oben

V. Rechtswissenschaftliche Übersetzungen

  1. Übersetzung ins Französische einer Datenbank: Entscheidungen deutscher Gerichte zum Staatskirchenrecht; Vgl. Homepage des IEVR.
  2. Übersetzung ins Französische eines Glossars zum Staatskirchenrecht (imAugenblick leider nicht verfügbar).
  3. Gerhard Robbers, État et Églises dans l'Union européenne, Nomos, Baden-Baden 1997, 370 Seiten (aus dem Deutschen, unter dem Namen "Schmidt").
    2. Auflage 2008, 638 Seiten (aus dem Deutschen) - Nur online verfügbar.

nach oben