Einrichtungen

EUCEN – the european university continuing education network – is the largest European multidisciplinary Association in University Lifelong Learning. It is registered in Belgium as an international non-governmental non-profit making organisation and has 194 members from 35 different countries.

--> www.eucen.eu 

Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF e.V.) ist eine bundesweit agierende Vereinigung von ca. 350 Institutionen und Personen aus dem Hochschul- und Weiterbildungsbereich des deutschsprachogen Raumes zur Koordinierung und Repräsentation der von den Hochschulen (Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulverbünden) getragenen Weiterbildung und des Fernstudiums. Die DGWF ist Mitglied im European Universities Continuing Education Network (EUCEN).

--> www.dgwf.net

Der demographische Wandel und die Positionierung der Hochschulen in der Informations- und Wissensgesellschaft erhöhen die Bedeutung der wissenschaftlichen Weiterbildung älterer Erwachsener an Hochschulen.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere (BAG WiWA) in der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V (DGWF e.V.) ist der Zusammenschluss der für die wissenschaftliche Weiterbildung älterer Erwachsener verantwortlichen Institutionen, Hochschulen und kooperierender Einrichtungen (z.B. "Universitäten des dritten Lebensalters", "Seniorenakademien" etc).

Die BAG WiWA unterstützt die bildungspolitische Organisation und Sicherstellung der wissenschaftlichen Weiterbildung Älterer und Dienstleitungen. Sie ist ein bundesweites Forum für Diskussionen, Erfahrungsaustausch und konzeptionelle Weiterentwicklung der Erwachsenen- und Weiterbildung.

http:/www.bagwiwa.de/

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen ist die Lobby der älteren Menschen in Deutschland. Unter ihrem Dach haben sich über 100 Verbände mit etwa 13 Millionen älteren Menschen zusammengeschlossen, um ihre Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam zu vertreten.

--> www.bagso.de

Die Landesseniorenvertretung Rheinland-Pfalz e.V. (LSV RP) ist der Zusammenschluß der im Lande Rheinland-Pfalz auf örtlicher oder regionaler Ebene tätigen Seniorenvertretungen. Seit 1977 haben sich im Land 91 Seniorenvertretungen als Seniorenräte oder –beiräte auf Gemeinde-, Verbandsgemeinde-, Stadt- und Kreisebene gebildet und sind Mitglieder der im Jahre 1988 gegründeten Landesseniorenvertretung geworden.

Der Verein verfolgt das Ziel, die Interessen älterer Menschen auf Landesebene gegenüber staatlichen Institutionen,politischen Parteien, Verbänden, Organisationen und der Öffentlichkeit wahrzunehmen. Die Aufgaben des Vereins sind,

  • die auf örtlicher oder regionaler Ebene tätigen Seniorenvertretungen (Seniorenbeiräte) zu unterstützen,
  • die Bildung weiterer Seniorenbeiräte zu fördern,
  • zu Landesgesetzen und Landesvorhaben Stellung zu nehmen,
  • mit allen für die Altenpolitik auf Landesebene Verantwortlichen zu kooperieren,
  • seniorenrelevante Informationen an Politik und Verwaltung zu vermitteln,
  • Öffentlichkeitsarbeit für ältere Menschen zu machen,
  • den Erfahrungsaustausch zwischen den Seniorenbeiräten zu fördern,
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Fachtagungen für Mitglieder der Seniorenbeiräte zu organisieren.


Weitere Informationen auf der Homepage der Landesvertretung: http://www.landesseniorenvertretung-rlp.de

Seit 35 Jahren befasst sich die Europäische Kunstakademie mit nahezu allen Bereichen der bildenden Kust. Wie die Kunstszene entwickelt sich die Kunstakademie ständig weiter. 

Mit dem 6-Semestrigen Kunststudium, das 2010 eingeführt wurde und schon einen besonderen Stellenwert im Programm der Kunstakademie hat, wurde ein neues Angebot für langjährige Kursteilnehmer und andere Kunstinteressierte als besondere Möglichkeit zur künstlerischen Entwicklung eingerichtet.

Mit einem breit gefächerten Angebot, internationalen Dozenten, den hervorragend ausgestatten Ateliers auf über 3000 qm Nutzfläche bietet die Kunstakademie hoch qualifizierte Kurse in einem ganz besonderen Ambiente. Direkt an der Mosel gelegen, mit großer Moselterasse und Gastronomie ist neben dem Kursangebot auch eine beosondere "Wohlfühlatmosphäre" geboten.

 

--> http://www.eka-trier.de

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz stärkt die kulturelle Kompetenz von Erwachsenen und Jugendlichen. Als anerkannter Partner der Kultur setzt es nachhaltige Projekte um, bietet praxisnahe Qualifizierung und fördert die Vernetzung.

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz wurde 1993 von der »Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur und Kulturpädagogik« als Dienstleistungseinrichtung für die Kulturschaffenden und Künstler des Landes gegründet. Ziel ist es, einerseits kulturelle Einrichtungen und Institutionen sowie Künstlerinnen und Künstler in ihrer Arbeit zu begleiten, sie zu beraten und zu qualifizieren und so ihre Zukunftsfähigkeit zu stärken und andererseits junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsbildung zu unterstützen und an die Kultur heranzuführen.

--> http://kulturbuero-rlp.de

Das Hunsrückhaus liegt als Wintersport-, Natur- und Umweltbildungsstätte direkt  am Fuß des Erbeskopfs (816 m ü. NN). Es möchte Touristen und Einheimischen, Fachleuten, Schulklassen, Kindergruppen und der breiten Öffentlichkeit die Natur und Umwelt des Hunsrücks ein Stück näher zu bringen.

--> www.hunsrueckhaus.de

Der Sternwarte Trier e. V. bezweckt die Einrichtung, Unterhaltung und den Betrieb einer Sternwarte auf dem Dach des Hauptgebäudes der Universität Trier und einer Außenstelle in Trier Irsch, die vornehmlich dem Unterricht an Höheren Schulen in der Stadt Trier dienen. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und widmet sich vornehmlich der astronomischen Ausbildung der Schülerinnen und Schüler der Gymnasien in Trier und Konz. Es werden aber auch Vorträge, Führungen und Beobachtungsabende für erwachsene Gäste, Vereine oder Schüler anderer Schulen angeboten.

--> www.sternwarte-trier.de