Ringvorlesung "Transkulturalität und ihre Grenzen"

Der fachbereichsübergreifende Forschungsverbund „Transkulturalität und ihre Grenzen“ beschäftigt sich mit Überlappungserscheinungen und Abgrenzungsprozessen zwischen und innerhalb von Gesellschaften. Geographische Kernbereiche des Verbundes sind Europa und Ostasien. Dabei wird die an der Universität Trier vielfältig vorhandene Expertise aus den Sprach- und Kulturwissenschaften in Kombination mit Wirtschafts-, Rechts-, Politik- und Geowissenschaften zur Anwendung gebracht.

Das Teilprojekt Grenzen kultureller Begegnungen in Ostasien und Westeuropa (Leitung: Prof. Dr. Ralf Hertel) vernstaltet hierzu eine Reihe von Vorträgen, in denen Mitglieder des Forschungsverbunds ihre Forschung vorstellen. Zum Start der Reihe hat Prof. Marc Oliver Rieger am19.11.2020  einen Zoom-Vortrag zum Thema Ostasien und Deutschland – Neuere Forschungsergebnisse zu kulturellen Unterschieden und Transitionen gehalten.

Das weitere Programm finden Sie demnächst auf den entsprechenden Seiten des Forschungsverbundes (bitte hier klicken...). Eine Anmeldung zu den Vorträgen ist erforderlich. Kontakt/Anmeldung: Carmitha Klink, M.A. (klinkuni-trierde)

Mehr Infos zum Forschungsverbund „Transkulturalität“ finden Sie unter:
www.uni-trier.de/index.php