Zulassungsvoraussetzungen

Über die in § 2 Allgemeine Prüfungsordnung für die Masterstudiengänge an der Universität Trier geregelten Zugangsvoraussetzungen müssen Studierende des Masterstudienganges International Economics and Public Policy folgende weitere Voraussetzungen erfüllen:

  1. Zum Masterstudiengang International Economics and Public Policy wird zugelassen, wer einen Bachelor-Abschluss im Studienfach Volkswirtschaftslehre oder Politikwissenschaft mit einer Note von mindestens 2,7 erworben hat.
  2. Bachelor-Absolventen mit einem Abschluss im Studienfach Politikwissenschaft oder benachbarter Studiengänge (Sozialwissenschaften, Staatswissenschaften) müssen zur Zulassung Kenntnisse im Studienfach Volkswirtschaftslehre (einschließlich Mathematik und Statistik) im Umfang von mindestens 30 LP vorweisen
  3. Bachelor-Absolventen mit einem Abschluss im Studienfach Volkswirtschaftslehre müssen zur Zulassung ausreichende politikwissenschaftliche Kenntnisse im Umfang von mindestens 30 LP vorweisen.

Joint Program Info Box

Der IEPP Master ist ein gemeinsamer Studiengang von Politik- und Wirtschaftswissenschaften. Ohne ausreichende Punktzahlen sowohl in der Politikwissenschaft, als auch in den Wirtschaftswissenschaften wird jede Bewerbung abgelehnt!

Sprachnachweise

Bewerber müssen ihre Englischkenntnisse nachweisen, in der Regel über einen aktuellen Sprachtest. Informationen hierzu werden hier zentral unter "Language requirements" zur Verfügung gestellt.