Andreas Weber M.A.

 

Andreas Weber ist Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung mit Dissertationsprojekt über die Nürnberger Judengemeinde im späten Mittelalter.

Seit 1. Juni 2016 Archivreferendar in Stuttgart.

Vita

  • geb. 1985 in Trier

  • Studium der Fächer Geschichte und Germanistik in Trier und Thessaloniki

  • Januar – September 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt A7 »Juden auf dem Lande zwischen Mittelalter und Früher Neuzeit (15.–17. Jahrhundert): Inklusion und Exklusion durch Herrschaften und Gemeinden in ausgewählten Territorien Frankens« des SFB 600

  • Oktober 2012 – Januar 2013: Stipendiat am Forschungscluster »Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke« der Universitäten Trier und Mainz

  • seit Februar 2013 Stipendiat der Gerda Henkel Stiftung

  • Promotionsthema: »Die Nürnberger Judengemeinde im Spätmittelalter. Aspekte jüdischer ›Diplomatie‹« (Arbeitstitel)