Home

 

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Professur für
Management, Organisation und Personal (kurz: MOP) an der Universität Trier!

 

Sowohl in Forschung als auch Lehre vertreten wir einen anwendungs- und problemorientierten Ansatz, der aktuelle Herausforderungen adressiert, denen sich Unternehmen und Organisationen gegenüber sehen. Hierbei stehen Fragen der Organisationsgestaltung, des Personalmanagements und allgemein des (strategischen) Managements, eingebettet in den spezifischen Unternehmenskontext, im Vordergrund. Einen zentralen, bereichsübergreifenden Schwerpunkt stellt die Untersuchung des Entscheidungs- und Lernverhaltens von Individuen und Gruppen innerhalb von Organisationen, sowie die Einbettung dieses Verhaltens in bestimmte organisationale Kontexte dar. Methodische Schwerpunkte sind quantitativ- und qualitativ-empirische Feldstudien und verhaltensökonomische Experimente.

Angesichts gesellschaftspolitischer Entwicklungen wie Globalisierung, demographischem Wandel, Wissensökonomie, Informationsgesellschaft und Digitalisierung stellen sich für viele Unternehmen grundlegende Fragen:

 

  • Wie können Unternehmen ihre organisationalen und personalmanagementbezogenen Strukturen und Prozesse optimal ausrichten, um diesen Herausforderungen zu begegnen?
  • Wie lassen sich Lernprozesse, beispielsweise älterer Arbeitnehmer bei der Nutzung neuer Technologien, optimal unterstützen?
  • Wie wird sich das in absehbarer Zeit zu erwartende betriebliche Ausscheiden zahlreicher älterer Mitarbeiter auf Personal- und insbes. Fachkräftegewinnung und innerbetrieblichen Wissenstransfer auswirken?
  • Was können Unternehmen beispielsweise im Bereich Employer Branding tun, um im zunehmend globalen „War for Talent“ talentierte Nachwuchskräfte zu gewinnen, zu halten und zu motivieren?
  • Wie können Unternehmen die spezifischen Herausforderungen des internationalen Personalmanagements bewältigen (z.B. durch verbessertes Expatriate Management oder durch Förderung der inner- und übertrieblichen Kommunikation (z.B. Teamarbeit) in Kontexten, die durch ein Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen und Sprachen geprägt sind)? 


Diese und ähnliche Fragestellungen leiten Forschung und Lehre an der Professur ebenso wie den Wissenstransfer und Dialog mit der Unternehmenspraxis.