ÜPO-BW

Das Studienportfolio bildet die Grundlage für das letzte Viertel Ihrer insgesamt 30 Minuten dauernden mündlichen Prüfung in BW.

Studienportfolios

Ab dem WS 2006/2007 wird das Studienportfolio für alle Studierenden der Bildungswissenschaften verbindlich eingeführt; den vorherigen Semestern (nur BW !) empfehlen wir es.

In Ihrem Studienportfolio sammeln Sie sogenannte "Werkstücke", die Sie in den bildungswissenschaftlichen  Lehrveranstaltungen angefertigt haben.
Aus
mindestensfünf besuchten Lehrveranstaltung (Vorlesungen, Seminare) sollen acht sogenannte "Werkstücke" in Ihr Studienportfolio eingehen. Die Dozierenden machen Ihnen in den Veranstaltungen Vorschläge, welche Werkstücke in das Portfolio aufgenommen werden könnten. Zusätzlich kommt als erster Baustein des Studienportfolios Ihr Vorstellungsbogen hinzu.

Zuletzt fügen Sie bitte hinzu:

  • ein Inhaltsverzeichnis (mit Seminartitel/Dozentennamen/Datum der Erstellung)
  • eine Einleitung (mit kurzem inhaltlich-methodischem Überblick über die Werkstücke)
  • eine Schlussreflexion (mit persönlichen Anmerkungen, z.B. Lerngewinn, Wertungen, nachträgliche Sicht u.a.)
  • eine Erklärung, dass Sie die vorliegende Arbeit selbst angefertigt haben. Muster: Erklärung zur Urheberschaft

Geben Sie Ihr Portfolio spätestens 4 Wochen vor der Staatsexamensprüfung bei Ihrem Prüfer / Ihrer Prüferin ab.