Die Psychologie kriminalitätsbezogener Radikalisierung

Am Donnerstag, den 8. Mai und Freitag, den 9. Mai 2014 veranstaltete das Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht (ISP) gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Eva Walther von der Abteilung Sozialpsychologie der Universität Trier in der Alten Promotionsaula des Bischöflichen Priesterseminars in Trier (Jesuitenstraße 13, 54290 Trier) zum ersten Mal eine interdisziplinäre Fachtagung zum Thema „Die Psychologie kriminalitätsbezogener Radikalisierung“. Für diese Veranstaltung, konnten besonders renommierte Experten aus dem In- und Ausland im Bereich von Rechtswissenschaft, Sozialpsychologie, Kriminologie und Islamwissenschaft gewonnen werden.

Zur Teilnahme an der Veranstaltung waren Interessierte aller Fachrichtungen herzlich eingeladen. Rund 100 Teilnehmer verschiedenster Fachrichtungen folgten dieser Einladung und konnten mit den hochkarätigen Referenten über juristische, psychologische, soziologische und politologische Aspekte terroristisch und extremistisch motivierter Straftaten diskutieren.

Weitere Informationen können Sie dem Tagungsprogramm entnehmen.

Die Tagungsreferate sind in einer Sonderausgabe der Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) veröffentlicht worden und unter den folgenden Verweisen abrufbar:

 

Walther/Zöller, Die Psychologie kriminalitätsbezogener Radikalisierung - Eine Einführung, ZIS 2014, S. 377 - 378.

Bannenberg, Entwicklung schwerer Gewalt aus kriminologischer Sicht, ZIS 2014, S. 435 - 441.

Dechesne, Jihadism and the law: Can we handle the current threat?. ZIS 2014, S. 421 - 426.

Kessler/Harth/Nägler, Prejudice and extremism: Explanations based on ingroup projection, perspective divergence, and minimal standards, ZIS 2014, S. 427 - 434.

Köhler, Rechtsextremer Terrorismus und Ultra-Militanz als Gruppenphänomen? Der Einfluss der Gruppe auf rechtsextreme Radikalisierungsprozesse, ZIS 2014, S. 442 - 449.

Abou Taam, Salafismus in Deutschland - Eine Herausforderung für die Demokratie, ZIS 2014, S. 442 - 449.

Zöller, Strafrechtliche Verfolgung von Terrorismus und politischem Extremismus unter dem Einfluss des Rechts der Europäischen Union, ZIS 2014, S. 402 - 411.

Kruglanski/Weber, The Psychology of Radicalization, ZIS 2014, 379 - 388.

Oehmichen, UN-EU-Terrorist Listings - Legal Foundations and Impacts, ZIS 2014, S. 412 - 420.

Schroeder, Vereinigung, Bande, Gruppe & Co. - Die organisationsbezogenen Straftatbestände des deutschen Strafgesetzbuchs, ZIS 2014, 389 - 392.

Walther, Wie gefährlich ist die Gruppe? Eine sozialpsychologische Perspektive kriminalitätsbezogener Radikalisierung, ZIS 2014, S. 393 - 401.