Publikationen

Monographien

(2011): Entlehnung in der Kommunikation und im Sprachwandel. Theorie und Analysen zum Französischen. Berlin/Boston: De Gruyter (= Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie 360).

Reihenherausgabe

The Dynamics of Wordplay / La dynamique des jeux de mots. Berlin/Boston: De Gruyter.

Editorial Board:

Prof. Dr. Salvatore Attardo (Texas A&M University Commerce, USA
Prof. Dr. Dirk Delabastita (Université de Namur)
Prof. Dr. Dirk Geeraerts (KU Leuven)
Prof. Dr. Raymond W. Gibbs (University of California, Santa Cruz)
Prof. Dr. Alain Rabatel (Université de Lyon 1 /ICAR, UMR 5191, CNRS, Université Lumière-Lyon 2, ENS-Lyon)
Prof. Dr. Monika Schmitz-Emans (Ruhr-Universität Bochum)
Prof. Dr. Deirdre Wilson (University College London)

Herausgebertätigkeit

Winter-Froemel, Esme, Araceli López Serena, Álvaro Octavio de Toledo y Huerta & Barbara Frank-Job (Hgg.) (2015): Diskurstraditionelles und Einzelsprachliches im Sprachwandel / Tradicionalidad discursiva e idiomaticidad en los procesos de cambio lingüístico. Tübingen: Narr (ScriptOralia141).

Winter-Froemel, Esme & Angelika Zirker (Hgg.) (2015): Enjeux du jeu de mots. Perspectives linguistiques et littéraires. Berlin & Boston: De Gruyter (The Dynamics of Wordplay, 2).

Zirker, Angelika & Esme Winter-Froemel (Hgg.) (2015): Wordplay and Metalinguistic / Metadiscursive Reflection. Authors, Contexts, Techniques, and Meta-Reflection. Berlin & Boston: De Gruyter (The Dynamics of Wordplay, 1).

(2009) (mit Inga Baumann, Niklas Bender, Christine Blauth-Henke, Sarah Dessì Schmid, Philipp Obrist, Steffen Schneider und Valentina Vincis [Hgg.]): Zeichen setzen – Konvention, Kreativität, Interpretation. Beiträge zum 24. Forum Junge Romanistik (Tübingen, 14. – 17.5.2008). Bonn: Romanistischer Verlag.

Aufsätze

Begutachtete Aufsätze

(angenommen): "The pragmatic necessity of borrowing: Euphemism, dysphemism, playfulness - and naming", erscheint in: Taal en Tongval.

(angenommen) „A gente fazemos o q agente podemos! – Implikationen einer äußerungsbasierten Modellierung von Sprachwandel“, angenommen für Zwischen Sprechen und Sprache/ Entre fala e língua (hg. v. Benjamin Meisnitzer, Elissa Pustka & Mathias Arden).

(2016) "Multilingual wordplay in Linguistic Landscapes: Communicative settings, the addressee-origo, and boundedness to various types of contextual knowledge", in: Sebastian Knospe, Alexander Onysko & Maik Goth (eds.): Crossing Languages to Play With Words. Multidisciplinary Perspectives. Berlin & Boston: De Gruyter (The Dynamics of Wordplay, 3), 157-193.

(2016):"Approaching Wordplay [Eröffnungsbeitrag für ein Diskussionsforum zu Wortspiel und verbalem Humor]", in: Sebastian Knospe, Alexander Onysko & Maik Goth (eds.): Crossing Languages to Play With Words. Multidisciplinary Perspectives. Berlin & Boston: De Gruyter (The Dynamics of Wordplay, 3), 11-46.

(2015): (mit Angelika Zirker): „Ambiguity in Speaker-Hearer Interaction: A Parameter-Based Model of Analysis“, in: Susanne Winkler (ed.): Ambiguity: Language and Communication. Berlin, München & Boston: De Gruyter, 283-339.

(2014): „Re(de)fining grammaticalization from a usage-based perspective: Discursive ambiguity in innovation scenarios“, in: Folia Linguistica 48/2, 503–556. [Special Issue: Refining Grammaticalization, hg. v. Ferdinand von Mengden & Horst Simon].

(2014) (mit Alexander Onysko & Andreea Calude): „Why some non-catachrestic borrowings are more successful than others: a case study of English loans in German“, in: Amei Koll-Stobbe & Sebastian Knospe (eds.): Language contact around the globe. Frankfurt u.a.: Peter Lang, 119-142.

(2014) „Formal variance and semantic changes in borrowing: Integrating semasiology and onomasiology“, in: Eline Zenner & Gitte Kristiansen (eds.): New perspectives on lexical borrowing (Language Contact and Bilingualism, 7). Berlin: de Gruyter Mouton, 65-100.

(2013) „Ambiguität im Sprachgebrauch und im Sprachwandel: Parameter der Analyse diskurs- und systembezogener Fakten“, in: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 123/2, 130-170.

(2012) „Ambiguitätsphänomene im Umfeld des Verbs in der Diachronie der romanischen Sprachen“, in: Romanistisches Jahrbuch 63, 139-171. [Begutachtung durch die Herausgeber der Zeitschrift]

(2012) (mit Alexander Onysko): „Proposing a pragmatic disctinction for lexical anglicisms“, in: Cristiano Furiassi, Virginia Pulcini & Félix Rodríguez González (eds): The Anglicization of European Lexis. Amsterdam: Benjamins, 43-64.

(2012) „Néologie sémantique et ambiguïté dans la communication et dans l’évolution des langues: défis méthodologiques et théoriques“, in: Cahiers de Lexicologie 100, 55-80.

(2012) „Les changements sémantiques et les ambiguïtés au niveau du discours: l’exemple du fr. on“, in: F. Neveu, V. Muni Toke, P. Blumenthal, T. Klingler, P. Ligas, S. Prévost & S. Teston-Bonnard (eds.): 3e Congrès Mondial de Linguistique Française CMLF 2012, Lyon, 47 juillet 2012. Recueil des résumés, CD-ROM des actes. Paris: Jouve, 247-259.

Online verfügbar unter SHS Web of Conferences 1 (2012), DOI 10.1051/shsconf/20120100116 [http://dx.doi.org/10.1051/shsconf/20120100116

(2011) (mit Alexander Onysko): „Necessary loans – luxury loans? Exploring the pragmatic dimension of borrowing“, in: Journal of Pragmatics 43/6, 1550-1567.

(2010) (mit Angelika Zirker): „Ambiguität in der Sprecher-Hörer-Interaktion. Linguistische und literatur­wissen­schaft­liche Perspektiven“, in: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 158, 76-97.

(2010) „Les people, les pipoles, les pipeuls: Variance in loanword integration“, in: PhiN 53, 62-92; <http://web.fu-berlin.de/phin/>.

(2009) „Les emprunts linguistiques – enjeux théoriques et perspectives nouvelles“, in: Neologica 3, 79-122.

(2009) „Ital. browser = span. hojeador = frz. butineur? Strategien des Umgangs mit sprach­licher Fremdheit im Kontext von Entlehnung und Übersetzung“, in: Susanne Gramatz­ki, Fernand Hörner, Christine Lienau, André Lukoschek, Emilia Merino Claros, Michael Richarz, Esther Scheidecker, Bettina Unger (Hgg.): Trennstrich oder Brückenschlag? Über-Setzen als literari­sches und linguistisches Phänomen, Beiträge zum XX. Forum Junge Romanistik, Wuppertal, 2.5. Juni 2004. Bonn: Romanistischer Verlag, 189-208.

(2008) „Unpleasant, Unnecessary, Unintelligible? Cognitive and Communicative Criteria for Judging Borrowings and Alternative Strategies“, in: Roswitha Fischer & Hanna Pułaczewska (eds.): Anglicisms in Europe: Linguistic Diversity in a Global Context. Cambridge: Cambridge Scholars Publishing, 16-41.

(2008) „Studying loanwords and loanword integration: Two criteria of conformity“, in: Newcastle Working Papers in Linguistics 14, 156–176.

(2008) „Towards a Comprehensive View of Language Change. Three Recent Evolutionary Approaches“, in: Ulrich Detges & Richard Waltereit (eds.): The Paradox of Grammatical Change. Perspectives from Romance (= Current Issues in Linguistic Theory 293). Amsterdam/Philadelphia: Benjamins, 215-250.

(2005) „Zum Verhältnis sprachkontaktinduzierter Innovationen, lexikalischer Entlehnungen und fremder Wörter – zugleich ein Beitrag zu ‘Lehnschöpfung’ und ‘Schein­entlehnung’“, in: Romanistisches Jahrbuch 56, 31-62. [Begutachtung durch die Herausgeber der Zeitschrift]

Sonstige Artikel und Beiträge

(im Druck, 2016): "Répétitions et déformations ludiques de syntagmes linguistiques - entre parole, langue et traditions discursives", erscheint in: Marie-Sol Ortola & Florence Serrano (éds.): Analyse multilingue et numérique des proverbes (Aliento, 7). Presses Universitaires de Lorraine.

(2016): "Les créations ludiques dans la lexicographie et dans l'interaction locuteur-auditeur : aspects structurels, enjeux sémantiques, évolution diachronique", in: Sablayrolles, Jean-François /Jacquet-Pfau, Christine (éds.): La fabrique des mots français. Paris: Lambert-Lucas, 251-267.

(2015): Le français en contact avec d'autres langues", in: Polzin-Haumann, Claudia / Schweickard, Wolfgang (éds.): Manuel de linguistique française (Manuals of Romance linguistics, 8). Berlin, Boston: De Gruyter, 401-431.

(2015) (mit Araceli López Serena, Álvario Octavio de Toledo y Huerta & Barbara Frank-Job): „Diskurstraditionen, Diskurstraditionelles und Einzelsprachliches im Sprach­wandel: Zur Einleitung / Tradiciones discursivas, tradicionalidad discursiva e idiomaticidad en los procesos de cambio lingüístico. Introducción“, in: dies.: Diskurstraditionelles und Einzelsprachliches im Sprachwandel / Tradicionalidad discursiva e idiomaticidad en los procesos de cambio lingüístico. Tübingen: Narr (ScriptOralia 141), 1–27.

(2015) (mit Angelika Zirker): „Jeux de mots, enjeux et interfaces dans l’interaction locuteur-auditeur: réflexions introductives“, in: Esme Winter-Froemel & Angelika Zirker (éds.) : Enjeux du jeu de mots. Perspectives linguistiques et littéraires. Berlin & Boston: De Gruyter (The Dynamics of Wordplay 2), 1–27.

(2015) (mit Angelika Zirker): „Wordplay and Its Interfaces in Speaker-Hearer-Interaction : An Introduction“, in : Angelika Zirker & Esme Winter-Froemel (eds.): Wordplay and Metalinguistic / Metadiscursive Reflection. Authors, Contexts, Techniques, and Meta-Reflection. Berlin & Boston: De Gruyter (The Dynamics of Wordplay 1), 1–22.

(2014): „[Nécrologie] Peter Koch“, in: Buscila/Bulletin d’information en sciences du langage 40, 9–12.

(2013/14a): „What does it mean to explain language change? Usage-based perspectives on causal and intentional approaches to linguistic diachrony, or: On S-curves, invisible hands, and speaker creativity“, in: Energeia. Online-Zeitschrift für Sprachwissenschaft, Sprachphilosophie und Sprachwissenschaftsgeschichte. Heft 5: Kausale und finale Erklärungen in der Linguistik, 123-142.

(2013/14b): „Reply to Göran Hammarström’s comment on Esme Winter-Froemel’s paper“, erscheint in: Energeia. Online-Zeitschrift für Sprachwissenschaft, Sprachphilosophie und Sprachwissenschaftsgeschichte. Heft 5: Kausale und finale Erklärungen in der Linguistik, 146-148.

(2011): „Les tropes et le changement linguistique – points de contact entre la rhétorique et la linguistique“, in: Sarah Dessì Schmid, Ulrich Detges, Paul Gévaudan, Wiltrud Mihatsch & Richard Waltereit (Hgg.): Rahmen des Sprechens. Beiträge zu Valenz­theorie, Varietätenlinguistik, Kreolistik, Kognitiver und Historischer Semantik. Peter Koch zum 60. Geburtstag. Tübingen: Narr, 227-239.

(2011) (mit Angelika Zirker): „Stegreifdichtung“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 10, Sp. 1265-1274.

(2011) (mit Angelika Zirker): „Redundanz“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 10, Sp. 1044-1050.

(2009): „Frs kmi und a +: Der Kürzelgebrauch in frühen romanischen Schriftzeugnissen und in der Internetkommunikation“, in: Lidia Becker (Hg.): Aktualität des Mittelalters und der Renaissance in der Romanistik. Akten der Tagung vom 13.–14. Oktober 2006 in Trier. München: Martin Meidenbauer Verlag, 67-99.

(2009): „Wortspiel“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, Sp. 1429-1443.

(2009): „Trikolon“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, Sp. 780-784.

(2009): „Tirade“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, Sp. 570-575.

(2009) (mit Peter Koch): „Synekdoche“, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, Bd. 9, Sp. 356-366.

Rezensionen

(2016) Heiner Böhmer, Grammatikalisierungsprozesse zwischen Latein und Iberoromanisch, Tübingen: Narr, 2010, XII p., 548 p., mit CD-Rom, in: Romanische Forschungen 128, 211–220.

(2014) Mairi McLaughlin, Syntactic Borrowing in Contemporary French. A Linguistic Analysis of News Translation. London: Legenda/Modern Humanities Research Association and Maney Publishing, 136 p., in: Zeitschrift für romanische Philologie 130, 1014-1021.

(2012): Agnès Steuckardt, Odile Leclercq, Aïno Niklas-Salminen et Mathilde Thorel (sous la direction de), Les dictionnaires et l’emprunt. XVIe-XXIe siècle.  Aix-en-Provence, Publications de L’Université de Provence, Collection « langues et langage 18», 2011, 264p., in: Cahiers de Lexicologie 100, 239-246.

Übersetzungen

(2007) Alonso Tordesillas, „Sophistik“, übersetzt aus dem Französischen ins Deutsche, in: Gert Ueding (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Tübingen: Niemeyer. Bd. 8, Sp. 990-1027 (in Zusam­menarbeit mit Thomas Zinsmaier).

(2006) Johannes Kabatek, „À propos de l’historicité des textes“, übersetzt aus dem Deutschen ins Französische, in: Adolfo Murguía (Hg.): Sens et Références. Sinn und Referenz. Mélanges Georges Kleiber. Festschrift für Georges Kleiber. Tübingen: Narr 2006, 149-157 (in Zusam­men­arbeit mit Paul Gévaudan).