Gastvortragsreihen ONLINE von Prof. Dr. Aleksej Krouglov

Wir freuen uns, von unserer Partneruniversität RGGU Moskau in Trier begrüßen zu dürfen:

Professor Dr. Alexei N. Krouglov

Die Slavistik bietet in diesem Semester zwei Vortragsreihen Online an: eine zur philosophischen und literarischen Rezeption Immanuel Kants in Russland und eine zum Werk Lev Tolstojs. Die Vortragsreihen sind an alle Interessierten der Universität Trier gerichtet.
Die Vorträge werden als Video hochgeladen, das Sie asynchron abrufen können. An ausgewählten Terminen wird es per ZOOM eine Life-Sitzung für Fragen und Diskussionen geben.

Für die Anmeldung zur Teilnahme mit dem Ziel der Anerkennung als Vorlesung oder Seminar sowie für alle sonstigen Rückfragen kontaktieren Sie bitte direkt Herrn Krouglov (akrouglovmailru) und Frau Stahl (stahluni-trierde).
Informationen zu den beiden Vortragsreihen sowie die Links, unter welchem Sie die Vorträge abrufen können, finden Sie hier:

https://world-poetry-in-transition.uni-trier.de/

Erwerb von Leistungspunkten:
Alle Studierenden der Slavistik, die eine Anerkennung der Vorträge für Vorlesung oder Seminar wünschen, sollten bei diesen Life-Sitzungen dabei sein.
Es besteht die Möglichkeit, in Absprache mit Herrn Krouglov und Frau Stahl Teilnahme- und Leistungsnachweise per Anerkennung des Besuchs und ggf. einer zu vereinbarenden schriftlichen Leistung nach Bedingungen des Modulhandbuchs zu erwerben, die für die literaturwissenschaftlichen Vorlesungen und Seminare in allen Studiengängen der Slavistik als Kompensation der ausgefallenen Veranstaltungen anerkannt werden.

Informationen zur Anmeldung für die Life-Runden gehen Ihnen per Mail zu, nachdem Sie sich bei Herrn Krouglov und Frau Stahl per Mail angemeldet haben.

Wissenschaftliche Laufbahn

  • 1990–1997 Studium der Philosophie und Geschichte an der Moskauer Lomonosov-Universität, Tverer Staatlichen Universität und Katholischen Universität Eichstätt.
  • 1999 Promotion im Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften, Moskau.
  • Stipendiat des DAAD und der Alexander von Humboldt-Stiftung, Forschungsaufenthalte an den Universitäten Kiel und Trier.
  • 2005 Habilitation an der Russischen Staatlichen Universität der Geisteswissenschaften, Moskau.
  • Seit 2006 Professor am Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie der philosophischen Fakultät der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften.
  • 2007 Gastprofessor an der Universität Luxembourg, 2012, 2013 und 2014 an der Baltischen Föderalen Kant-Universität, Kaliningrad.

 

Mitgliedschaften

Mitglied des Redaktionsrates der Zeitschriften und der Jahrbücher:

  • Kantovskij sbornik, Baltische Föderale Kant-Universität, Kaliningrad
  • Quaestio. Jahrbuch der Geschichte der Philosophie, Università degli Studi di Bari, Turnhout
  • Istoriko-filosofskij ežegodnik, Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften, Moskau
  • Ežegodnik po fenomenologičeskoj filosofii, Russische Staatliche Universität für Geisteswissenschaften, Moskau