Neuerscheinung des DFG-Projektes "Andrej Belyj"

Frau Univ.-Prof. Dr. Henrieke Stahl hat ein teils unbekanntes Werk des russischen Schriftstellers Andrej Belyj aufgespürt und editiert. Nun ist das Werk nach jahrelanger Arbeit an dem deutsch-russischen Projekt erschienen. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Universität Trier sowie auf der Homepage der russischen Partner: http://litnasledstvo.ru/site/news_detail/id/160 

Die Edition
Henrieke Stahl zusammen mit Michail Odesskij und Monika Spivak: Andrej Belyj: „Istorija stanovlenija samosoznajuščej duši“. Literaturnoe nasledstvo, Verlag des Instituts für Weltliteratur der Russischen Akademie der Wissenschaften Moskau (IMLI RAN). Band 112 (Buch 1: 630 S., Buch 2: 618 S.). Moskau 2020. (Edition der Handschrift; mit Einleitung, Kommentar und Register)

Kontakt
Prof. Dr. Henrieke Stahl

Slavistik
Mail: stahluni-trierde
Tel. +49 651 201-3234