Universität Trier  >  ...  > Slavistik  >  Profil  >  Aktuelles  >  Einzelansicht

28.06.2017 - 11:36

Prof. Henrieke Stahl im Exzellenzportal AccademiaNet

Slavistik-Professorin veröffentlicht ihr Wissenschaftsprofil

Henrieke Stahl, Professorin für Slavistik an der Universität Trier, ist auf Vorschlag der Deutschen Forschungsgemeinschaft in die Expertinnen-Datenbank AcademiaNet für herausragende weibliche Akademiker aufgenommen worden. In Zusammenarbeit mit Spektrum der Wissenschaft hat die Robert Bosch Stiftung dieses exklusive Portal im Jahr 2010 eingerichtet.

„In dieser angesehen Datenbank das eigene Forschungsprofil vorstellen zu dürfen, ist nicht nur eine große Ehre, sondern auch eine Chance, über das fachspezifische Wissenschaftsnetz hinaus Aufmerksamkeit für meine Forschung sowie die spannenden Forschungsgebiete der Slavistik zu wecken“, so Henrieke Stahl. Mit der Aufnahme von Professorin Stahl gewinnt das ‚kleine Fach‘ Slavistik, das bisher in AcademiaNet kaum vertreten ist, international an Reputation.

Bis heute sind bei AcademiaNet mehr als 2.000 Profile von Spitzenwissenschaftlerinnen aller Disziplinen eingetragen. Sie werden von anerkannten Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen nominiert. Von der Universität Trier sind nunmehr neun Wissenschaftlerinnen nominiert worden.

Die Robert Bosch Stiftung und Spektrum der Wissenschaft wollen mit AcademiaNet ein Instrument bereitstellen, das exzellente Wissenschaftlerinnen aller Fachdisziplinen sichtbar macht. Frauen sind in wissenschaftlichen Führungspositionen nach wie vor stark unterrepräsentiert. Die Besetzung von Führungspositionen und Gremien mit Wissenschaftlerinnen wird damit leichter. Weitere Zielgruppen der Datenbank sind Journalisten und Konferenzorganisatoren auf der Suche nach ausgewiesenen Expertinnen.

Das Portal wurde 2010 mit Profilen vorrangig deutschsprachiger Wissenschaftlerinnen ins Leben gerufen. 2012 erfolgte die schrittweise Internationalisierung des Portals, um den Pool herausragender Wissenschaftlerinnen kontinuierlich, auch über die deutschen Grenzen hinweg, zu erweitern und verfügbar zu machen. Hierzu werden seit 2012 insbesondere auch Profile renommierter europäischer Wissenschaftlerinnen aufgenommen.

Zu AcademiaNet: www.academia-net.org

Zur Homepage von Prof. Henriele Stahl

Kontakt:
Prof. Dr. Henrieke Stahl
E-Mail: stahluni-trierde
Tel. 0651/201-3246

Quelle: Pressestelle der Universität Trier




Kontakt Slavistik

Kontakt Slavistik

Sekretariat

Universitätsring 15, DM 123
Tel.: ++49 / (0)651 / 201-3239
Fax: ++49 / (0)651 / 201-3947
E-Mail: Sekretariat

Postanschrift

Universität Trier
Fachbereich II: Slavistik
Universitätsring 15 | 54296 Trier