Jeremy Hoffmann

Dipl.-Psych. Jeremy M. Hoffmann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorand

 

Curriculum Vitae

seit S2019Lehrauftrag für das Seminar "Körperliche Aktivität im Alter von 50+ aus gesundheitspsychologischer Perspektive" an der Universität des Saarlandes
seit W2018/19Lehrauftrag für das Seminar "Zukunftsmanagement und Positiver Wandel (ZUPO) - Positive Beziehungen" an der Universität Trier
S2017Lehrauftrag für das Seminar "Health Psychology: Methods and assessment" an der Université du Luxembourg
seit 2015Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Gesundheitspsychologie (Lehrstuhl Prof. Dr. H. Spaderna) an der Universität Trier
seit 2014

Mitarbeiter der Erwachsenenambulanz des Saarländischen Instituts für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie Saarbrücken

2010- 2014Klinischer Psychologe in der Klinik für Psychosomatische Medizin Manderscheid und im Justizvollzugskrankenhaus Wittlich; Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation an der Universität Trier
2003- 2010Studium der Psychologie und Philosophie an den Universitäten Trier, Luxemburg und Saarbrücken. Abschlüsse: Diplôme de premier cycle universitaire en Psychologie (B.Sc.-äquivalent), Diplom in Psychologie (M.Sc.-äquivalent)

 

Publikationen

Hoffmann, J. M., Hellwig, S., Brandenburg, V. M., & Spaderna, H. (2018). Measuring fear of physical activity in patients with heart failure. International Journal of Behavioral Medicine, 25, 294-303. https://doi.org/10.1007/s12529-017-9704-x

Hoffmann, J. M., Finke, J., Vögele, C., Schulz, A. & Spaderna, H. (2017). Angst vor körperlicher Bewegung bei Patienten mit Herzinsuffizienz und gesunden Senioren - Ein psychophysiologisches Experiment basierend auf dem Schreckreflex-Paradigma. In A. Schorr (Hrsg.), Health Psychology 2017: Kurzfassungen, 260-262. Lengerich: Pabst Science.

Spaderna, H., Hoffmann, J. M., Anastasopoulou, P. & Hey, S. (2016). Fear of movement in patients with heart failure - correlates and associations with accelerometry data. In EHPS (Ed.), Behaviour Change: Making an Impact on Health and Health Services, Aberdeen 2016 [Abstract], 648. Retrived from  http://www.ehps.net/sites/default/files/conference_abstract_books/ehps2016_abstracts_book_08082016.pdf

Spaderna, H., Hellwig, S., Hennig, D., Hoffmann, J. M., Anastasopoulou, P. & Hey, S. (2015). Bewegungsangst bei chronischer Herzinsuffizienz – Erste Ergebnisse zur Validierung eines Messinstruments. In DGP (Hrsg.), 12. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, Graz 2015 [Abstract], 57-59. Abgerufen unter http://static.uni-graz.at/fileadmin/veranstaltungen/gesundheitspsychologie-kongress-2015/gp-kongress-2015_Abstractband.pdf

Hoffmann, J. M., Krause, R., Sachsse, U., Spang, J. & Kirsch, A. (2014). Mimisch-affektive Verhaltensunterschiede von Patienten mit Posttraumatischer Belastungsstörung und Borderline-Persönlichkeitsstörung. Eine clusteranalytische Untersuchung. Trauma & Gewalt, 8, 240-246. 

Schui, G., Hoffmann, J. M. & Krampen, G. (2014). ZPID-Monitor 2011 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der Kurzbericht. Psychologische Rundschau, 65, 24-29. https://doi.org/10.1026/0033-3042/a000177

Schui, G., Hoffmann, J. M. & Krampen, G. (2013). ZPID-Monitor 2011 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht. ZPID Science Information Online, 13. Abgerufen unter http://www.zpid.de/pub/research/zpid-monitor_2011_lang.pdf

 

Mitgliedschaften

Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV)

Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGP) - Fachgruppe Gesundheitspsychologie