Ausschreibung - Lehrstuhl für Abrahamitische Religionen

An der Theologischen Fakultät Trier ist der
 

Lehrstuhl für Abrahamitische Religionen
mit Schwerpunkt Islam und Interreligiösem Dialog
(W-3-Professur)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu zu besetzen.

Von der zukünftigen Stelleninhaberin/vom zukünftigen Stelleninhaber wird eine profunde Kenntnis der Grundlagen und Hl. Schriften von Judentum, Christentum und Islam erwartet. Einen besonderen Akzent der Forschung und Lehre bilden der Islam und der Interreligiöse Dialog.

Die Theologische Fakultät Trier richtet einen Masterstudiengang „Interreligious Studies: Judentum – Christentum – Islam“ ein, an dessen Realisierung und Profilierung die Lehrstuhl­inhaberin/ der Lehrstuhlinhaber maßgeblich beteiligt ist.

Die Lehrtätigkeit bezieht sich außerdem auf die Ausbildung im Magisterstudiengang Katholische Theologie, in den lehramtsbezogenen BA- und MA-Studiengängen sowie in weiteren (kooperativ mit der Universität Trier angebotenen) Studiengängen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Katholischer Theologie sowie die pädagogische Eignung. Die Promotion und Habilitation bzw. gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sollen, dem Profil des Lehrstuhls entsprechend, die Expertise der Bewerberin/ des Bewerbers im Bereich der Abrahamitischen Religionen und des Interreligiösen Dialogs ausweisen.

Die Theologische Fakultät Trier strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Verzeichnis der Veröffentlichungen und der Lehrerfahrung sowie der Nachweis hochschuldidaktischer Qualifikation und Praxis sind bis zum 22. März 2019 zu richten an den


Rektor der Theologischen Fakultät Trier
Universitätsring 19
54296 Trier