Schnuppern - Aber wie?

Schnuppern - Aber wie?

„Handelt es sich bei den Schnupperveranstaltungen um echte Lehrveranstaltungen?“

Ja. Bei den Schnupperveranstaltungen handelt es sich um reguläre Lehrveranstaltungen, die sich somit nicht speziell an Studieninteressierte, sondern an bereits eingeschriebene Studierende der Universität Trier richten. Dadurch soll ein möglichst realistischer Einblick in ein bestimmtes Studienfach ermöglicht werden. Wir bitten daher zu berücksichtigen, dass die Dozent/-innen auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse der Schnupperstudierenden nicht speziell eingehen können und der Gesamtzusammenhang einer Lehrveranstaltung ggf. somit nicht immer vollständig zu erfassen ist. Es soll auch nicht darum gehen, der Vorlesung inhaltlich folgen zu können, sondern sich einen Eindruck vom Ablauf einer solchen Vorlesung und dem Fach an sich zu verschaffen.

„Muss ich mich zum Schnupperstudium irgendwo anmelden?“

Nein. Eine Anmeldung zu einem Schnupperstudium bei der Zentralen Studienberatung bzw. eine Ankündigung des Schnupperbesuchs bei den Lehrenden ist nicht notwendig. Einzig bei Lehrveranstaltungen mit geringer Teilnehmerzahl und/oder in kleineren Räumlichkeiten wird empfohlen, den jeweiligen Lehrenden vor Beginn der Veranstaltung über die Teilnahme an der Veranstaltung im Rahmen eines „Schnupperstudiums“ zu informieren. Wenn allerdings geplant ist, in größeren Gruppen anzureisen (etwa als Jahrgang oder Stammkurs), sollte vorab mit dem School’s Over Team Kontakt aufgenommen werden, um das „Gruppen-Schnuppern“ an der Universität entsprechend zu organisieren.

„Wie komme ich hin?“

Die Universität ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Veranstaltungsorte sind Campus I, Campus II und der Wissenschaftspark auf dem Petrisberg. Sie können Campus I von der Innenstadt über den Hauptbahnhof durch den Stadtteil Kürenz oder den Stadtteil Olewig erreichen. Campus I und Campus II sind zum einen durch einen Fußweg (ca. zehn Gehminuten) miteinander verbunden und zum anderen gibt es hier ebenfalls eine Buslinie, mit der sie Campus II auch direkt von der Innenstadt (ab Porta Nigra) aus anfahren können. Auch der Wissenschaftspark ist mit Bussen erreichbar.

 

„Wie finde ich mich auf dem Universitätsgelände zurecht?“

Die Universität Trier ist glücklicherweise eine Uni „der kurzen Wege“, denn Campus I und II sind nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Während Campus I die Mehrzahl der Studienfächer sowie den Großteil der Bibliothek und die Mensa beherbergt, sind die Fächer der Geographie und der Geowissenschaften sowie die Fächer Informatik und Wirtschaftsinformatik auf Campus II untergebracht. Hier finden sich detaillierte Übersichts- und Raumpläne der Universität, die die Orientierung auf dem Campusgelände erleichtern.

„Was bedeuten die Zeitangaben ,s.t.´und ,c.t.´?“

An der Universität und im Vorlesungsverzeichnis werden im Allgemeinen akademische Zeitangaben – unter Heranziehung des sogenannten „akademischen Viertels“ („c.t.“ = cum tempore) – verwendet. So beginnt eine Lehrveranstaltung mit der Zeitangabe „10 – 12“ tatsächlich um 10:15 Uhr und endet um 11:45. Soll eine Veranstaltung jedoch genau zur angegebenen vollen Stunde beginnen, so wird dies üblicherweise durch Hinzufügung des Kürzels „s.t.“ (= sine tempore) gekennzeichnet. Eine Veranstaltung, die laut Vorlesungsverzeichnis z.B. um „14 s.t.“ beginnt, fängt also um Punkt 14 Uhr an.

„Wie finde ich heraus, wo meine Schnupperstudiums-Veranstaltung stattfindet?“

Bei dem Überblick über die geeigneten Schnupperveranstaltungen wird die Raum- und Zeitangabe der jewiligen Veranstaltung angegeben. Die Raumangabe besteht immer aus einer Buchstaben-Nummern-Kombination.
Die Buchstaben stehen hierbei für die jeweiligen Gebäude der Universität Trier und die Zahlen für den jeweiligen Raum in diesen Gebäuden.

A, B, C, D, DM, E, N, P, V = Bezeichnung der Lehrgebäude auf dem Campus I

F, H, HZ, K, 024 = Bezeichnung der Lehrgebäude auf dem Campus II

HS = Hörsaal

BZ = Bibliothekszentrale


W, Geb. 24, 25, 27 = Wissenschaftspark (relevant für Pflegewissenschaft)

„Wann kann ich schnuppern?“

Grundsätzlich kann man jeder Zeit Veranstaltungen besuchen; man muss allerdings darauf achten, dass gerade keine vorlesungsfreie Zeit ist. Da jedoch jeweils in der ersten Woche und den letzten beiden Wochen des Semester größtenteils keine inhaltlichen Vorlesungen mehr stattfinden sondern lediglich organisatorische Dinge geklärt bzw. Klausuren geschrieben werden, empfiehlt sich in dieser Zeit das Schnuppern nicht.

„Gibt es sonst noch etwas zu wissen?“

Ja! Manche Fächer bieten ein "begleitetes Schnupperstudium" an. Das bedeutet, dass man sich dort (natürlich vollkommen freiwillig) vorher melden kann, um neben dem Schnuppern auch einen individuellen Beratungstermin zu vereinbaren und/oder einen Studi zur Seite gestellt zu bekommen, der einen in die Vorlesungen begleitet. Man muss sich einfach mit der kurzen Info, dass man gerne ein Schnupperstudium in dem jeweiligen Fach machen möchte, bei der zuständigen Person melden. Begleitete Schnupperstudien wären möglich in den Fächern:

Mathe

Apl. Prof. Dr. Jürgen Müller
Raum E 224
0651 / 201-3490
jmuelleruni-trierde

Informatik

Apl. Prof. Dr. Norbert Müller
Raum H 417 (Campus II)
0651 / 201-2845
muelleruni-trierde

Rechtswissenschaft / Internationale Rechtsstudien

Ass.Jur. Marion Huck
Raum C 17
0651 / 201-2527
huckmuni-trierde

Dr. Ute Goergen
Raum C 106 c
0651 / 201-2530
goergenuuni-trierde

Pflegewissenschaft

Sabine Michels
0651 / 201-4333
michelssauni-trierde

„War's das jetzt?“

Ja, jetzt kann's losgehen! Nur noch ein kleiner Tipp:

Schaut euch am Tag vor eurer Anreise nochmal bei unserer Veranstaltungsplattform PORTA an, ob die Veranstaltung nicht verlegt wird oder ausfällt. Ihr findet die Veranstaltung ganz einfach, wenn ihr bei PORTA nach der Veranstaltungsnummer sucht, die ihr in der Veranstaltungsübersicht immer vor dem Namen jeder Veranstaltung findet.

Schnupperveranstaltungen im Wintersemester 2016/2017 - Hier geht's zu den Veranstaltungen!