Ferienkurs Gewässerökologie

16.10.2014 | Ferienkurs

Bildung für nachhaltige Entwicklung: Erforschen von Auswirkungen menschlicher Einflüsse auf Fließgewässer

eine Kooperation der Arbeitsgruppen "Hydrologie" und "Biologie und ihre Didaktik" der Universität Trier

Im Rahmen eines Ferienkurses hatten Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10 aus Schulen von Trier und der Umgebung die Möglichkeit, die Erforschung eines Fließgewässers unter folgenden Aspekten vorzunehmen:

a) Stationsdaten: Beschreibung von Böschung und Ufervegetation, Gefälle, Gewässerbreite und -tiefe

b) Veränderliche abiotische Faktoren: Luft- und Wassertemperatur, Fließgeschwindigkeit, Trübung, Farbe, absetzbare Stoffe und gelöste Stoffe

c) Biotische Faktoren: Besiedelung der charakteristischen Substrate

d) Auswertung mit dem Ziel einer Gewässerzustands- und Gewässergütebeschreibung

Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler am künstlichen Bachlauf auf dem Forschungsfreigelände der Universität Trier selbst kleine Experinente durchführen, eigene Forschungsdaten erheben und auswerten.  

Der Kurs wurde gefördert mit Mitteln des Programms "Wissen schafft Zukunft - Schnittstelle Schule-Hochschule" des Landes Rheinland-Pfalz.