Partner im Netzwerk "Studium plus"

Akademisches Auslandsamt

Das Projekt Career International des Akademischen Auslandsamtes unterstützt internationale und deutsche Studierende in den QuattroPole-Städten dabei, ihre internationalen und interkulturellen Erfahrungen als Ressource für den Berufseinstieg zu nutzen. Es fördert die Integration lokaler und ausländischer Studierender innerhalb der beteiligten Hochschulen sowie die regionale Vernetzung in den QuattroPole-Städten.

Zentrales Element von Career International ist die Workshopreihe „Interkulturelle Erfahrung als Ressource für den Berufseinstieg nutzen“. Anhand von Trainer-Input, Gruppenarbeit und Einzelberatung werden lokale und ausländische Studierende dabei begleitet, eine persönliche Strategie für ihre Berufsplanung und Stellensuche zu erarbeiten.

Kontakt:
Aziz Yüksek I Akademisches Auslandsamt
Tel. 0651/201-3597 I E-Mail: yueksek@uni-trier.de
www.career-international.de


Ada-Lovelace-Projekt

Das vorrangige Ziel des Ada-Lovelace-Projekts ist es, Mädchen und junge Frauen für Studiengänge und Berufe im MINT-Bereich zu gewinnen und damit langfristig den Frauenanteil in diesen Studiengängen und Berufen zu erhöhen. Zusätzlich bietet das Projekt ein studienbegleitendes Mentoring, bei dem Studentinnen in der Wahl ihres MINT-Studiums unterstützt werden.

Kontakt:
Prof. Dr. Leonard Frerick | Dipl.-Soz. Bianca Schröder
Ada-Lovelace-Projekt | Universität Trier
FB IV – Mathematik | 54286 Trier
Tel.: 0651/201-3497
E-Mail: schroeuni-trierde
www.ada-lovelace.com/trier


Career-Service

Der Career Service – eine Kooperation des Hochschulteams der Agentur für Arbeit und der Universität Trier – bietet Beratung und Vermittlung von Praktika bis Stellen, Orientierung bei Studienabbruch und zu beruflichen Perspektiven als auch Vorbereitung für den Karriereweg durch Veranstaltungen.

Kontakt:
Yvonne Laux | Im Treff 9 (Ladenpassage neben Campus I)
Tel.: 0651/201-4950 | E-Mail: career-serviceuni-trierde | www.career-service.uni-trier.de


Frauenbüro

Die Universität Trier folgt dem Leitbild einer geschlechtergerechten und diskriminierungsfreien Hochschule. Doch vom Ziel der gleichberechtigten Partizipation sind wir noch weit entfernt bei 60 % Studienabsolventinnen und nur gut 20% Professorinnen. Erfolg im Studium und eine berufliche Karriere haben nicht nur mit Können und Eignung zu tun, hier spielen auch informelle, tradierte Entscheidungsprozesse eine Rolle. Im Frauenbüro entwickeln wir Ideen und Initiativen, wie Geschlechtergerechtigkeit Bestandteil aller Entscheidungsprozesse werden kann. Darüber hinaus beraten wir Studierende, Promovierende und Beschäftigte z. B. in Fragen der Vereinbarung von Studium / Beruf mit Familienarbeit und bei der Wahrnehmung ihrer berechtigten Interessen.

Kontakt:
Claudia Winter | Universität Trier  | Frauenbüro  |  DM 51  |  54286 Trier
Tel. 0651 201 3257 |  E-Mail wintercluni-trierde  | www.frauenbuero.uni-trier.de


Gründungsbüro

Wer seine eigene Geschäftsidee verwirklichen möchte, schon immer darüber nachgedacht hat, sein eigener Chef zu sein oder sich einfach für die Option Selbstständigkeit interessiert, findet Antworten und Unterstützung im Gründungsbüro Trier.

Wir sind eine gemeinsame Service-Einrichtung von Universität und Hochschule Trier für gründungsinteressierte Studierende, Absolventen, Wissenschaftler und Alumni. Die Einrichtung will das Gründungsklima an den beiden Hochschulen fördern und hier ein allgemeines Bewusstsein für das Thema „Gründung“ und Unternehmertum schaffen. Daraus resultierend sollen akademische Gründungen gefördert werden, wodurch Existenzen geschaffen und Potenziale aus der Wissenschaft wirtschaftlich verwertet werden.

Das Gründungsbüro unterhält Geschäftsstellen an Universität und Hochschule Trier und bietet am Umweltcampus Birkenfeld Sprechstunden an.

Kontakt:
Dr. Christel Egner-Duppich / Stephan Seiler | Im Treff 23, 1. Stock | Raum 18 | D-54296 Trier         
Tel. 0651/201-3122 oder -3124 | E-Mail: infogruenden-trierde| www.gruenden-trier.de


Koordinationsstelle E-Learning

Die Koordinationsstelle E-Learning berät und unterstützt als zentrale Anlaufstelle Lehrende und MitarbeiterInnen der Universität Trier in allen Fragen rund um die Konzeption und ihre Umsetzung sowie den Einsatz von Digitalen Medien in Lehre, Studium und Weiterbildung.

Die Koordinationsstelle E-Learning fungiert als Schnittstelle zwischen technischem Angebot und ihrer Anwendung im Hochschulalltag. Ihr Aufgabengebiet umfasst neben der Bereitstellung der nötigen technischen Infrastruktur auch die sinnvolle Integration von (neuen) Bildungstechnologien in Lehre und Studium. Ziel ist es, E-Learning als innovative Kraft für die Verbesserung der universitären Arbeits- und Lernbedingungen zu etablieren und für alle Mitglieder der Universität zugänglich und handhabbar zu machen.

Kontakt
Bianca Höfler-Hoang | Universität Trier | Koordinationsstelle E-Learning| DM 09 | 54296 Trier
Tel.:  0651/201 3582 | E-Mail: hoefler@uni-trier.de | www.elearning.uni-trier.de


Leonardo Kontaktstelle

Die EU-Kommission fördert über das Programm Erasmus+freiwillige oder studienintegrierte Auslandspraktika in einem Unternehmen, einer Hochschule oder einer anderen Organisation in den EU-Mitgliedstaaten, den EFTA-Ländern sowie der Türkei und Mazedonien. Auch Graduierte können innerhalb eines Jahres nach Exmatrikulation gefördert werden. Die Leonardo Kontaktstelle (Büro an der Hochschule Trier, Schneidershof) ist als Konsortium und Einrichtung des Landes für die Vergabe der Stipendien zuständig. Die Förderung umfasst Hilfe bei der Praktikumsplatzsuche, eine monatliche Vergütung (zwischen 300,- € und 480,-€), eine Online-Sprachenförderung sowie Betreuungsleistungen durch die Heimathochschule, die Leonardo-Kontaktstelle und das Gastunternehmen.

Kontakt:
Jutta Rath / Meike Johann I Leonardo Kontaktstelle RLP I Hochschule Trier I Gebäude A, Raum 150
Tel. 0651/8103-313, -236 I E-Mail: erasmuspraktika@hochschule-trier.de I www.erasmuspraktika.de


Pressestelle

Die Pressestelle ist für die Öffentlichkeitsarbeit der Universität zuständig und koordiniert das Zertifikatsprogramm „Uni.tv“. In den Workshops lernen Studierende aller Fachrichtungen, wie man anspruchsvolle Videos produziert.

Professionelle Filmemacher führen in die Themenbereiche journalistische Grundkenntnisse, Kamera und Schnitt ein. 

Kontakt:
Peter Kuntz | Universität Trier | 54286 Trier | Raum V2
Tel.: 0651/201-4239 | E-Mail: presseuni-trierde | www.presse.uni-trier.de