Schülerprojekt "Chinabilder in Bewegung"

Hier finden Sie alle Informationen zu dem von der Nikolaus-Koch-Stiftung und dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur geförderten Schnupperstudium an der Universität Trier.

Viel Vergnügen beim Informieren wünschen Ihnen die Sinologie und die Computerlinguistik der Universität Trier!

Kurzbeschreibung des Projekts:

China und Deutschland sind trotz aller Differenzen in wirtschaftlicher und politischer Hinsicht sehr wichtige Partner. Die Kontakte zwischen den Ländern nehmen auf allen Ebenen stetig zu.

Gleichzeitig führt der schnelle und grundlegende Wandel der Volksrepublik China in der globalen Fremdwahrnehmung oft zu vereinfachenden Stereotypen. Auch das deutsche Chinabild ist in vielerlei Hinsicht noch von alten Klischees geprägt. Häufig werden diese durch Medienberichte beeinflusst.

Das Schülerprojekt "Chinabilder in Bewegung" der Fächer Sinologie und Computerlinguistik der Universität Trier geht diesen Erscheinungen auf den Grund. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und Lehrkräften beleuchten Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsvorhabens das Bild der Volksrepublik China in den deutschen Medien.

Zusätzlich zu den Vorträgen renommierter Wissenschaftler finden auch Gruppenarbeiten statt. Sowohl das allgemeine Chinabild als auch die Felder Politik, Wirtschaft, Bildung und Kultur werden genau unter die Lupe genommen.