Fortbildungsprogramm für das nichtwissenschaftliche Personal

Die Universität Trier misst der berufsbezogenen Fortbildung der Beschäftigten eine hohe Bedeutung bei. Sie bietet den Beschäftigten die Möglichkeit, durch Fortbildung ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen zu erweitern. Auf der Grundlage der Dienstvereinbarung über die Fortbildung des Personals an der Universität Trier wird von der Fortbildungskommission in der Regel einmal im Jahr ein Fortbildungsprogramm für das wissenschaftsstützende Personal erarbeitet. Aufgrund personeller Veränderungen können neue Kurse allerdings erst wieder ab dem nächsten Jahr (2017) angeboten werden.

--> weitere Informationen: www.fortbildung.uni-trier.de

Kontakt:
Nicola Pospischil
Stabsstelle der Kanzlerin / Personalentwicklung
Telefon 0651-201-2353 / Email: pospisch@uni-trier.de

Professionelles Management im Hochschulsekretariat –
eine modulare Fortbildungsreihe des Sekretärinnen-Netzwerkes der Universität Trier

Das Sekretärinnen-Netzwerk der Universität Trier hat im Rahmen des Frauenförderpreises 2010 die Modulare Fortbildungsreihe Professionelles Management im Hochschulsekretariat entwickelt. Sie dient der Motivation des wissenschaftsstützenden Personals sowie dem Erfahrungsaustausch untereinander und unterstützt die spezifische und bedarfsorientierte Qualifizierung in den Hochschulsekretariaten. Schwerpunkte bilden dabei die Themen Büromanagement, Korrespondenz, Kommunikation sowie der „Arbeitsplatz Hochschule" mit seinen spezifischen Anforderungen.

Im April 2017 startete die zweite Auflage der Fort- und Weiterbildungsreihe, die sich insgesamt über drei Jahre erstreckt

-->Flyer der Modulreihe "Professionelles Management im Hochschulsekretariat"
--> Anmeldeformular zur Modulreihe Download
--> weitere Infos: www.snw.uni-trier.de

Kontakt:
Sekretärinnen-Netzwerk der Universität Trier
Rosi Wollscheid (Sprecherin)

Tel.: 06 51 201-2236
E-Mail: snwuni-trierde

Fortbildungsprogramm der Interuniversitären Weiterbildung Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland für Führungs- und Nachwuchskräfte

Die moderne Universität stellt hohe Anforderungen an ihre Führungskräfte. Auch im Bereich der Hochschulverwaltung ist ein hohes Maß an Veränderungsbereitschaft und Flexibilität erforderlich. Die interuniversitäre Weiterbildung leistet hierzu jedes Jahr einen wichtigen Beitrag durch:

• ca. 9 Veranstaltungen zu aktuellen Themen aus der Praxis
• ca. 2 fachliche Erfahrungsaustausche
• ca. 2 Netzwerktreffen der etablierten Arbeitsgruppe

--> das aktuelle IUW-Veranstaltungsprogramm als PDF-Download gibt es hier...
--> weitere Informationen und Anmeldung über www.iuw-online.de

Kontakt an der Universität Trier:
Nicola Pospischil

Stabsstelle der Kanzlerin / Personalentwicklung
Telefon 0651-201-2353 / Email: pospischuni-trierde

Weiterbildungsprogramm des Zentrums für Wissenschaftsmanagement e.V.

Gestalten • Steuern • Ermöglichen: Wissenschaft braucht Management !

Das zwm – Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. in Speyer wurde 2002 als Selbsthilfeorganisation der deutschen Wissenschaft gegründet. Zu den derzeit 80 institutionellen Mitgliedern zählen Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Förderorganisationen und Unternehmen.

Die Weiterbildungsangebote des zwm richten sich an WissenschaftsmanagerInnen und an WissenschaftlerInnen aller Disziplinen, die Managementaufgaben wahrnehmen. Die verschiedenen Formate sprechen MitarbeiterInnen auf allen Stufen ihrer Berufsbiographie an – von EinsteigerInnen bis zu Führungskräften.

Download: Weiterbildungsprogramm 2017 (PDF)Weitere Infos: www.zwm-speyer.de


Kontakt:
Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V.
Freiherr-vom-Stein-Straße 2 • 67346 Speyer
Telefon: 0 62 32 / 654 - 304 • Fax: 0 62 32 / 654 - 259
Email: infozwm-speyerde

Fortbildungsprogramm des rheinland-pfälzischen Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur

Potenziale - Qualifizierung - Kompetenzen

Das fachübergreifende Fortbildungsprogramm des rheinland-pfälzischen Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur richtet sich in erster Linie an die Landesbeschäftigten in der Verwaltung. Eine wichtige Zielgruppe sind die Führungskräfte, deren Aufgabe es ist, die Potenziale ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erkennen, optimal zu fördern und zu nutzen. Neben der Führungskräftequalifizierung bietet das Fortbildungsprogramm praxisbezogene Einzelseminare für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der unterschiedlichen Ressorts an.

Das Programm des Ministeriums steht auch den Mitarbeiter/innern der Universität Trier offen. Anmeldungen erfolgen auf dem "offiziellen" Anmeldebogen des Ministeriums über die Fortbildungsbeauftragte der Universität Trier. Auf dem Anmeldebogen tragen Sie bitte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein, die sich für ein Seminar interessieren. Frau Engelbracht wird dann die Anmeldung direkt beim Ministerium vornehmen.

• Weitere Infos: https://mdi.rlp.de/de/unsere-themen/ausbildung-fortbildung-karriere/ausbildung-fortbildung-und-karriere-im-land/fachuebergreifende-fortbildung/

• Ansprechpartner an der Universität Trier:

Nicola Pospischil
Stabsstelle der Kanzlerin / Personalentwicklung
Telefon 0651-201-2353 / Email: pospischuni-trierde

CHE-Hochschulkurse – Fortbildung für das Wissenschaftsmanagement

Mit dem "Hochschulkurs – Fortbildung für das Wissenschaftsmanagement" bietet das gemeinnützige CHE Centrum für Hochschulentwicklung ein bundesweites Managementprogramm mit Workshops für Führungskräfte an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen an, um diese bei ihren Aufgaben im Wissenschaftsmanagement zunehmend autonomer werdenden Hochschulen zu unterstützen.

Die Programme fdes CHE's bieten sowohl Kurse zum Projektmanagement, zur kooperativen Gruppen- und Institutsleitung, zur Strategieentwicklung von Fakultäten und Hochschulen sowie zur "Rolle des Dekans". Veranstaltungen zum "Modernen Fakultätsmanagement" (gestuft für Einsteiger und Profis) und zur Implementierung von QM-Systemen in Hochschulen vertiefen das Programm.

Weitere Infos und die aktuellen Kursangebote finden Sie unter: www.hochschulkurs.de

Internationale DAAD-Akademie

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 bietet iDA – die internationale DAAD-Akademie – Fortbildungen für Hochschulangehörige aus Lehre, Forschung, Verwaltung und Wissenschaftsmanagement an. Mit ca. 100 Kursen pro Jahr stellt die iDA europaweit das umfangreichste Angebot zu Internationalisierungsfragen bereit. Das Angebotsspektrum umfasst alle Internationalisierungsthemen, insbesondere auch Sprachkursen und Trainings zur interkulturellen Sensibilisierung. Es richtet in erater Linie an die Mitarbeiter/innen in den International Offices, aber auch andere Zielgruppen wie zum Beispiel die Hochschulverwaltung rücken mehr und mehr in den Fokus der iDA-Aktivitäten.

--> zur Homepage des Verbundes: www.daad-akademie.de.http://www.hochschulevaluierungsverbund.de
--> Download des iDA-Programms 2018 und des Sonderprogrammes 2018 zur Begleitung geflüchteter Jugendlicher

Kontakt:
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.
Referat S23 - Internationale DAAD-Akademie
Kennedyallee 50
53175 Bonn

Anfragen bitte an E-Mail: infodaad-akademiede