M.Sc. Michael Englert

Arbeitsschwerpunkte

Forschung / Interessen

  • Temporale Disaggregationsmethoden
  • Makroökonomische Prognosebildung mit gemischten Frequenzen
  • Anwendung von dimensionsreduzierenden Methoden auf Zeitreihendaten

Lehre

  • Betreuung der Veranstaltungen der "Grundzüge Statistik"
  • Seminar zur Master-Veranstaltung: ,,Forschungsprojekt'' im WiSe 2017/2018
  • Übung zur Bachelor-Veranstaltung „Empirische Wirtschaftsforschung Teil A“ im SoSe 2017
  • Übung zur Master-Veranstaltung „Experimental Design (Statistische Versuchsplanung)“ im SoSe 2016 und WiSe 2016/2017
  • Übung zur Master-Veranstaltung "Stichprobenverfahren/Survey Sampling" im WiSe 2015/2016 

Projekte

  • eLearning-Projekt seit 2012

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2017M.Sc. in Economic Analysis and Measurement
seit 2015M.Sc. in Survey Statistics
seit 2013B.Sc. in Volkswirtschaftslehre

Lebenslauf 

seit 2015Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialstatistik an der Universität Trier
2013-2015Studium: Economic Analysis and Measurement (M.Sc.) an der Universität Trier
Masterthesis: Makroökonomische Prognosebildung mit gemischten Frequenzen und Dimensionsreduktion: Voraussage des monatlichen BIP-Wachstums
2013-2015Studium: Survey Statistics (M.Sc.) an der Universität Trier
Masterthesis: Vierteljährliche Schätzung des Bruttoinlandsprodukts von Rheinland-Pfalz
2009-2015Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialstatistik an der Universität Trier
2008-2013Studium: Volkswirtschaftslehre (B.Sc.) an der Universität Trier
Bachelorthesis: Mikroökonometrische Schätzung von Vermögenseffekten auf den Konsum unter Berücksichtigung von Oversampling

Publikationen

Englert, M. und Illy, A. (2017): Berechnung von Quartalswerten des Bruttoinlandsprodukts für Rheinland-Pfalz, Statistische Landesamt Rheinland – Pfalz Statistische Monatshefte, 06/2017, S. 350-357. (https://www.statistik.rlp.de/fileadmin/dokumente/monatshefte/2017/Juni/06-2017-350.pdf)