Prüfungsmodalitäten

Elektronische Klausuren

Üblicherweise zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit eines jeden Semesters wird eine elektronische Klausur (kurz: eKlausur) zur jeweils in diesem Semester angebotenen Veranstaltung, Statistik I (Deskriptive Statistik) im Wintersemester und Statistik II (Induktive Statistik) sowie Empirische Wirtschaftsforschung (Teil A): Einführung in die empirische Wirtschaftsforschung im Sommersemester, gestellt.

Eine Wiederholungs-Klausur, zur jeweils im vergangenen Semester angebotenen Veranstaltung, wird üblicherweise im Laufe der Vorlesungszeit gestellt - Statistik II (Induktive Statistik), sowie Empirische Wirtschaftsforschung (Teil A): Einführung in die empirische Wirtschaftsforschung im Wintersemester und Statistik I (Deskriptive Statistik) im Sommersemester.

Die Prüfung wird als eKlausur am Computer abgelegt, wobei die Prüfungszeit in der Regel jeweils 90 Minuten beträgt. Relevant ist die Prüfungsordnung!

Anmeldemodalitäten: Anmeldung über PORTA

Detaillierte Informationen zum Modus der Prüfungen erhalten Sie in der jeweiligen Veranstaltung und in der Prüfungsordnung, welche Sie auf der folgenden Website finden: Prüfungsordnungen für Bachelor-Studiengänge

Elektronische Tutorien

Während der Vorlesungszeit werden neben den klassischen Tutorien sogenannte elektronische Tutorien (kurz: eTutorien) angeboten. Diese eTutorien beinhalten weitere Übungsaufgaben, die auf dem zugehörigen Ilias-System, jeweils zeitlich begrenzt auf eine Woche, eigenständig bearbeitet werden können.  

Hierdurch entsteht eine weitere Möglichkeit, die erlernten Inhalte der Vorlesung und der Tutorien durch zusätzliche Übungen zu festigen und die erlernten R-Kenntnisse praktisch anzuwenden. Des Weiteren sehen die Studierenden im Rahmen der eTutorien, in welcher Art und Weise Aufgabentypen und -inhalte in der elektronischen Klausur auf sie zukommen können (die eTutorien unterscheiden sich fachlich natürlich von der finalen eKlausur). Die mehrmalige Nutzung der eTutorien, zur kontinuierlichen Klausurvorbereitung im Verlauf der Vorlesungszeit, wird den Studierenden daher ausdrücklich empfohlen.