#unitrierXmas

Die schönste Zeit des Jahres hat begonnen! Auch die Uni Trier stimmt sich auf Weihnachten ein. Wo man Weihnachten auf dem Campus entdecken kann.

Geschenketipps

Was schenkt man eigentlich Studierenden zu Weihnachten? Mitarbeitende der Uni Trier geben allen Eltern, Großeltern, Freunden und sonstigen Schenk-Willigen in kurzen Videos Tipps, womit man Studierenden bestimmter Fächer eine Freude machen kann.

Dr. Stephan Brakensieks Empehlungen für Studierende der Kunstgeschichte

Dr. phil. Birgit Weyands Empfehlungen für Lehramtsstudierende

De Kleesche kennt!

Seit 1993 ist es dokumentiert und somit gute Tradition an der Uni Trier: Die Lëtzebuerger Studenten Tréier (LST) begleiten den Kleeschen (Nikolaus) mit seiner Gefolgschaft aus Elfen, Engeln, Rentieren und natürlich dem Houseker (Knecht Ruprecht) über den Campus, besuchen Vorlesungen, Büros, die Mensa und den Uni-Präsidenten. Der diesjährige Kleeschen studiert im wahren Leben Volkswirtschaftlehre, Knecht Ruprecht unter anderem Philosophie, sodass die Abrechnung von guten und bösen Taten sowie ihre Bewertung durchaus fundiert sein dürfte. Für brave Leute gab es dann auch Süßigkeiten - und den einen oder anderen Schnaps. Denn Nikolaus-Lieder-Singen macht bekanntlich durstig. "Ich bin froh, die böse Rolle übernommen zu haben. Dann muss man nicht so viel trinken", scherzte Knecht Ruprecht.

Der Kleeschen (luxemburgischer Nikolaus) wurde am 6. Dezember an der Uni Trier gesichtet.
Die Lëtzebuerger Studenten Tréier begleiten ihn und Knecht Ruprecht als Elfen, Engel und Rentiere .
Der Kleeschen sorgte dafür, dass in der einen oder anderen Vorlesung auch gesungen wurde.
Wer war dieses Jahr brav und wer nicht?
Für die trockenen Kehlen gab es dann noch etwas Flüssigkeit.
Auch als Dozent konnte man da natürlich nicht Nein sagen.

Weihnachtsstimmung

Wo weihnachtet es besonders an der Uni Trier? Geben Sie der Pressestelle Tipps, schicken Sie Bilder und Videos von Weihnachten an der Uni Trier (presseuni-trierde).  Die Pressestelle will den Zauber von Weihnachten für Sie einfangen und weitergeben.

Der Weihnachtsbaum von Campus II braucht noch Dekoration. Wer hilft mit? Der Hinweis kommt von Dorothee Krieger. Leider ist erst für nächstes Jahr eine eigene Lichterkette geplant. Wäre doch gelacht, wenn sich nicht mehr Dekoration findet.
Der schönst Weihnachtsbaum soll im Dekanat Fachbereich II zu finden sein, sagt Manuel Harner. Hübsch, oder?
Eine neue weihnachtliche Reflexionsmethode kommt aus einem Seminar der Psychologie. Stelle Falkenberg wies uns auf den Seminarbaum von Dozentin Lisa Schneider hin.

Überraschung des Collegium Musicum

Die Musikerinnen und Musiker des Collegium Musicum haben da auch noch etwas vorbereitet. Was genau, wird noch nicht verraten. Es wird am Mittwoch, den 18. Dezember auf dem Campus passieren.

Wer momentan früh am Morgen oder am späten Nachmittag, halb durchgefroren über den Campus läuft, kann es aus einigen Fenstern leuchten sehen. Pünktlich zum ersten Advent hat die Gärtnerei den Weihnachtsbaum auf der Forumsplatte aufgestellt und viele andere tragen dazu bei, dass Weihnachten auf dem Campus einkehrt.

Adventskalender

Drei Auszubildende der Uni Trier haben einen Adventskalender programmiert. Daniel Ludwig, Jan Petry und Sonja Schwaiger arbeiten in der Verwaltungs-EDV und sind in ihrer Ausbildung auf das Programmieren spezialisiert. Für die Weihnachtszeit und zur Übung haben sie einen verspielten Adventskalender mit Weihnachtlichem, aber auch Quizzen, Videos und Spielen entwickelt. Getestet ist der Adventskalender für den Browser Firefox. Die drei bitten um Verzeihung, wenn Fehler auftreten. Die werden den kleinen Spaß nicht mindern! Danke für die Adventskalender‘lichen Grüße an die drei Auszubildenden der Verwaltungs-EDV!