16.03.2017 - 10:54

Raumschiff Enterprise und die Physik

Foto: Metin Tolan

Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“

Im letzten Vortrag des Begleitprogramms der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ an der Universität Trier schaut Prof. Dr. Metin Tolan den Filmemachern von Star Trek auf die Finger. Im Anschluss führt Martin Schmitt (SWR) ein Podiumsgespräch mit Professor Tolan bei dem das Publikum Fragen stellen kann.

Wie genau nehmen es die Macher von „Star Trek“ eigentlich mit Physik und Technik? Erstaunlich genau. Schließlich rechnet Spock in Windeseile aus, dass genau 1.771.551 puschelige Tribbles in den Laderaum des Raumschiffs Enterprise passen. Und es wird auch nicht einfach nur „Gas gegeben“, wenn die Enterprise zu ihren Reisen aufbricht – nein, sie reist mit „Warp-Antrieb“.

Könnte sich das berühmteste Raumschiff der Filmgeschichte tatsächlich in der Nähe des Sterns Sigma Draconis befinden, und müssen wir uns vor dunkler Materie fürchten? In bewährter wie unterhaltsamer Manier analysiert Metin Tolan von der Technischen Universität  Dortmund in seinem Vortrag „STAR TREK Physik“ anhand vieler Filmszenen alle Mechanismen und Zahlen, mit denen die Sternenflotte zu tun hat – und kommt zu galaktischen Erkenntnissen.

Vortrag von Prof. Dr. Metin Tolan (TU Dortmund)
„STAR TREK Physik“
Mittwoch, 22. März, 18.00 Uhr; Universität Trier, Gebäude E, Hörsaal 10,
Der Eintritt ist frei




Veranstaltungstipp

Veranstaltungstipp

Ist das auch was für mich?
Vortrag mit Fragerunde

Mittwoch, 29. März, 18 Uhr
Campus I, Raum N2

Kontakt Pressestelle

Kontakt Pressestelle

Besucheradresse

Universitätsring 15
54296 Trier | Raum V2

Tel.: 0049 (0)651 / 201 - 4239
Fax: 0049 (0)651 / 201 - 4247

presseuni-trierde
www.pressestelle.uni-trier.de