19.04.2017 - 10:48

24. April: Wie der Westen seine Zukunft verspielt

Foto: Christoph Mukherjee

Nahostexperte Michael Lüders spricht als Gastprofessor über die Beziehungen zwischen dem Westen und dem Iran

Wer die Konflikte im Nahen Osten verstehen will, muss sich mit der Geschichte des Iran auseinandersetzen. Deswegen beginnt die Gastprofessur „Wie Nahe ist der Nahe Osten“ von Michael Lüders mit dem Vortrag „Der Fluch der bösen Tat: Vom Sturz Mossadeghs im Iran 1953 bis zum Einmarsch in den Irak 2003“. Der Nahostexperte erklärt, warum Teheran im Fadenkreuz des Westens liegt und stellt scheinbare Gewissheiten infrage. Dabei erzählt er die Geschichte Irans seit dem Sturz von Premier Mossadegh durch einen britisch-amerikanischen Putsch 1953. Er zeichnet ein lebendiges Bild der Islamischen Republik und beschreibt die machtpolitischen Verhältnisse zwischen Mittelmeer und Indien. Nicht nur Studierende, sondern alle Bürgerinnen und Bürger der Region sind herzlich eingeladen, den Vortrag zu erleben und mit zu diskutieren.

Dr. Michael Lüders
 Gastprofessur des Freundeskreises Trierer Universität e.V.:
„Wie nahe ist der Nahe Osten“

Vortrag am 24. April:
„Der Fluch der bösen Tat:
Vom Sturz Mossadeghs im Iran 1953
bis zum Einmarsch in den Irak 2003“
18 Uhr, Hörsaal 4 (Gebäude C) der Universität Trier

Weitere Vorträge am 12. Juni und 10. Juli 2017

Michael Lüders
wurde 1959 geboren und studierte Publizistik, Politik- und Islamwissenschaft in Berlin und Damaskus. Er war viele Jahre Nahost-Korrespondent der Hamburger Wochenzeitung "DIE ZEIT" und kennt alle Länder der Region aus eigener Anschauung. Er berät unter anderem das Auswärtige Amt, ist als Gutachter für Ministerien tätig und unterrichtet an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland.

Gastprofessur des Freundeskreises Trierer Universität e.V.
Anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums hat der Freundeskreis Trierer Universität e.V. im Jahr 2009 eine Gastprofessur initiiert. Alle zwei Jahre kann so ein prominenter Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft als Gastredner für die Universität gewonnen werden.

Im Rahmen der Gastprofessur finden jeweils im Laufe des Sommersemesters drei Vorträge statt, in denen der Gast ein aktuelles Thema mit Europa-Bezug für eine breite Öffentlichkeit aufbereitet.

Bisher zu Gast waren:
•    Kanzlerberater Horst Teltschik (2015)
•    Soziologe Stefan Hradil (2013)
•    Verfassungsrichter Udo di Fabio (2011)
•    Politiker Lothar Späth (2009)

Weitere Informationen & Kontakt
Freundeskreis Trierer Universität e.V.
Katharina Brodauf
Tel.: 0651 / 201-4251
E-Mail: freundeuni-trierde
www.freundeskreis.uni-trier.de




Uni.tv - Workshop

5./6. Mai 2017 und
7./8. Juli 2017, Raum B506

Weitere Informationen 

 

 

Kontakt Pressestelle

Kontakt Pressestelle

Besucheradresse

Universitätsring 15
54296 Trier | Raum V2

Tel.: 0049 (0)651 / 201 - 4239
Fax: 0049 (0)651 / 201 - 4247

presseuni-trierde
www.pressestelle.uni-trier.de