Trier Centre for Sustainable Systems

Als Zusammenschluss der bereits durch die Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz geförderten Forschungsverbünde GlobalChange und forumstat formierte sich der Forschungsverbund TriCSS - Trier Centre for Sustainable Systems (Trierer Forschungszentrum zur Untersuchung nachhaltiger Mensch-Umweltsysteme).

Im Rahmen der Forschungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz 2014 - 2016 wird an der Universität Trier der Forschungsschwerpunkt Umwelt- und Regionalwissenschaften weiter ausgebaut. Die bestehenden Verbünde forumstat (FS) und Global Change (GC) haben hierzu eine gemeinsame, auf Exzellenz und Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie zur Etablierung langfristiger Forschungsstrukturen entwickelt. Ursprünglich eigenständig in die Forschungsinitiative eingetreten, haben die Verbünde bereits in der ersten Förderphase enge Kooperationsbeziehungen aufgebaut. Daher haben beide Forschungsverbünde beschlossen, sich im Jahr 2014 zum Forschungsverbund TriCSS - Trier Centre for Sustainable Systems zusammenzuschließen.

TriCSS hat zum Ziel, Analysemethoden, Modelle und Maße zur Förderung der Nachhaltigkeit und zur Lenkung von Transformationsprozessen in Grenzregionen zu entwickeln. Dieses gemeinsame Ziel unterstützen Forscher aus den Fachbereichen IV, V und VI der Universität Trier.

 

Projektbezeichnung TriCSS - Trier Centre for Sustainable Systems
Dauer1/2014 - 12/2016
ProjektgeberLand Rheinland-Pfalz
SprecherProf. Dr. Ralf Münnich, Prof. Dr. Michael Veith

Der Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialstatistik forscht aktuell insbesondere an folgenden Themen:  

  • Komplexe Small Area Verfahren zur Schätzung von Baumbeständen in Wäldern. Als Hilfsinformationen können hoch auflösende Sattelitendaten verwendet werden. Dies führt schließlich zu sehr großen Datensätzen (Big Data).
  • Multinomiale Small Area Modelle zu einer Verbesserung der Schätzung von Biodiversitätsmaßen. Besondere Herausforderungen entstehen, wenn genaue Schätzungen für Indikatoren auf regional disaggregierter Ebene benötigt werden.

Weitere Informationen zu TriCSS finden Sie hier.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ralf Münnich