Aktuelles

Samstag, 11.11.2017, Theater Trier - Foyer

11-13 h und 14-16 h

Am Samstag, dem 11.11.2017, findet von 11-13 Uhr eine literarische Matinee zur potentiellen Literatur am Theater Trier statt: A la découverte de la littérature potentielle / Potentielle Literatur – Zwischen Spiel und Regel mit Olivier Salon und Astrid Poier-Bernhard (in französischer und deutscher Sprache).

Von 14-16 Uhr folgt dann ein Workshop unter Leitung des französischen Schriftstellers Olivier Salon (bitte Schreibzeug mitbringen): Concerto pour consonnes Atelier d’écriture avec Olivier Salon (in französischer Sprache)

Der Eintritt für beide Veranstaltungen ist frei.
Kostenlose Karten sind beim Theater Trier erhältlich.

Wir würden uns sehr über Ihre Teilnahme freuen!

Herzliche Grüße

Alex Demeulenaere & Esme Winter-Froemel


13.6.2017, 20.00 Uhr, Theater Trier

Wortspiel im Theater: Christian Hirdes KOMMT!

Eintritt frei, Karten an der Abendkasse

Veranstaltung in Kooperation von:
Universität Trier, Forum Sprache und Kommunikation Trier, Wissenschaftliches Netzwerk "Dynamik des Wortspiels" und Theater Trier



Eröffnung Forschungsstelle Forum Sprache und Kommunikation Trier (FSK)

03.05.2017, 18 Uhr c.t. in A 8:

Eröffnung der neu am Fachbereich II der Universität Trier eingerichteten Forschungsstelle

Forum Sprache und Kommunikation Trier.

 

Weitere Informationen unter: www.fsk.uni-trier.de


Spielräume im Wortschatz der Sprachen / Mittwochabendtandems Linguistik

11.01.2017

18:00 bis 20:00, B20

Das im Fachbereich II neu gegründete Forum Sprache und Kommunikation organisiert mit der Reihe der Mittwochabendtandems "Spielräume im Wortschatz der Sprachen" regelmäßig sprachwissenschaftliche Doppelvorträge. Das nächste Mittwochabendtandem behandelt die folgenden Themen:

Angelika Braun (Universität Trier): Towards a taxonomy of soundplay
Allen Hirson (City University London): Problems in the decryption of Pig Latin in the forensic context

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

 

Prof. Dr. Esme Winter-Froemel
FB II - Romanistik
winterfroemel@uni-trier.de



Workshop 'Cognitive Perspectives on Ambiguity and Non-Conventional Meaning'

Donnerstag, 14.7.2016, 9.30-14.30 Uhr

Vortragsraum, Stadtbibliothek Weberbach Trier

Weberbach 25, 54290 Trier

 

9.30-10.45

Alexander Onysko (Alpen-Adria Universität Klagenfurt): The interpretation of novel
compounds as an example of associative meaning construction

10.45-12.00

Esme Winter-Froemel (Universität Trier): Pragmatische Ambiguität und pragmatische
Kompetenz

 

Mittagspause

 

12.45-14.00

Angelika Braun & Astrid Schmiedel (Universität Trier): On the phonetics of wordplay

14.00-14.30

Abschlussdiskussion

 

 

Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftlichen Kolloquiums                             
'Regards croisés/Blickwechsel: Aktuelle Themen und Methoden der romanistischen
und germanistischen Linguistik und Sprachgeschichte'
(Prof. Dr. Claudine Moulin, Prof. Dr. Esme Winter-Froemel)

 

 

 


Workshop „Neue Perspektiven der Reanalyse“

Mittwoch, 27.01.2016

8.30-12.00 Uhr, Universität Trier, B14

 

 

Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftlichen Kolloquiums

„Brücken schlagen – Aktuelle Themen und Methoden der Sprachwissenschaft und der Digital Humanities“

(Prof. Dr. Claudine Moulin, Prof. Dr. Esme Winter-Froemel, Dr. Vera Hildenbrandt)

Programm

8.30-9.15
Ulrich Detges (LMU München): Reanalyse und Gebrauchsfrequenz

9.15-10.00
Renata Szczepaniak (Universität Hamburg): Die Reanalyse bei der Herausbildung des Definitartikels im Althochdeutschen – Die Determination von Unika

10.00-10.30       - - Kaffeepause - -

10.30-11.15
Richard Waltereit (University of Newcastle upon Tyne): Gibt es Bedingungen für Reanalyse?

11.15-11.30
Esme Winter-Froemel (Universität Trier): Theoretische und methodologische Fragen zur Reanalyse.

11.30-12.00

Diskussion und Abschluss

Es ergeht eine herzliche Einladung an alle Interessierten!