Neue Professorinnen und Professoren seit 2014

Prof. Dr. Petra Schulte

Professur für Mittelalterliche Geschichte

*1970 in Düsseldorf

Studium:
Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaft
sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Münster
und Rom.

In Trier wird Petra Schulte den Fokus auf die europäische Kulturgeschichte des Mittelalters und die Frage legen, unter welchen Bedingungen geltende Werte, Normen und Verfahren wie austrariert wurden, um bestimmte Emotionen zu evozieren, andere zu unterdrücken und eine als rational verstandene Ordnung zu stabilisieren.


Prof. Dr. Henning Tappe

Professur für Öffentliches Recht, deutsches und internationales
Finanz- und Steuerrecht

* 1975 in Münster

Studium:
Rechtswissenschaft an der Universität Münster

Henning Tappe befasst sich - neben dem allgemeinen Öffentlichen Recht, dem Staatsrecht und dem Wirtschaftsverwaltungsrecht - vor allem mit dem Steuerrecht und dem öffentlichen Finanzrecht. In Trier möchte er vor allem den - traditionell sehr erfolgreichen - Schwerpunkt Deutsches und Internationales Steuerrecht fortführen, ausbauen und durch zusätzliche Angebote der Aus-, Fort- und Weiterbildung ergänzen.


Prof. Dr. Folke Gernert

Professur für Romanistische Literaturwissenschaft

* 1969 in Bergisch-Gladbach

Studium:
Romanische (Italienisch und Spanisch) und Deutsche Philologie an den Universitäten Köln und Bologna.

In ihrer Forschungsarbeit widmet sie sich insbesondere der spanischen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzei. Seit 2012 leitet sie in Trier das DFG-Projekt "Voraussetzungen zwischen okkultem Wissen und Wissenschaft". Sie edierte die Lozana Andaluza für die Real Academia Española und ist außerdem ein gewähltes Mitglied des Centro para la edición de los clásicos españoles. Seit diesem Jahr ist sie Mitherausgeberin des Romanischen Jahrbuchs.


Prof. Dr. Sabine Arndt-Lappe

Professur für Englische Sprachwissenschaft

Studium:
Englisch, Latein und Geographie für das Lehramt an Gymnasien an der Philipps-Universität Marburg

In Trier möchte sie ihre Forschungsarbeit fortführen und ausbauen. Geplant ist ferner eine Erweiterung ihres Forschungsprofils um die Frage, wie sich Variation und regelhaftes Verhalten im Lexikon deutscher Lerner des Englischen zeigen. Dies möchte sie in Projektarbeit gemeinsam mit Lehramtsstudierenden erkunden.


Jun.-Prof. Dr. Stefan Wurster

Juniorprofessur für Politikwissenschaft

*1980 in Ulm

Studium:
Politikwissenschaft, Mittlere und Neuere Geschichte und Öffentliches Recht in Heidelberg und Barcelona

Aktuell beschäftigt er sich unter anderem mit der nachhaltigen Regulierung von Energiemärkten sowie den Macht- und Herrschaftsverhältnissen in demokratisch und autokratisch verfassten Staaten und deren Einfluss auf den Austrag gewaltsamer Konflikte. In der Lehre erstreckt sich sein Portfolio auf Veranstaltungen zur Vergleichenden Regierungslehre, zum Politischen System der Bundesrepublik Deutschland, zur Wirtschafts- und Sozial- und Umweltpolitik, zu Politiken der Nachhaltigkeit sowie zu qualitativen und quantitativen Methoden. Im Rahmen seiner Juniorprofessur möchte er vor allem vergleichende Forschungsvorhaben im Fachbereich vorantreiben und daneben interdisziplinäre Projekte in nachhaltigkeitspoltisch relevanten Politikfeldern anregen.


Prof. Dr. Katrin Muehlfeld

Professur für BWL - Management, Organisation, Personal

* 1972 in Siegen

Studium:
Wirtschaftswissenschaften an der Universität Münster und der University of Cambridge

Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen das Entscheidungs- und Lernverhalten auf individueller und Gruppenebene und die Organisationstheorie, insbesondere das organisationale Lernen. In aktuellen Projekten widmet sie sich beispielsweise Fragen wie: Verändert der Gebrauch einer Fremdsprache wie Englisch die Kooperationsneigung? Welche Auswirkungen sind von Digitalisierung und demographischem Wandel auf Personalmanagement und Organisation zu erwarten? Methodisch ist ihre Forschung empirisch ausgerichtet mit einer interdisziplinären Perspektive und Anknüpfungspunkten innerhalb der Betriebswirtschaftslehre und an Volkswirtschaftslehre, Psychologie, Soziologie und Linguistik.

 

 

Campus Dialog Forschung

Campus Dialog Forschung

27. April 2017

16.00 bis 20.00 Uhr

A-Foyer & A 9/10

Ansprechpartner/innen

Ansprechpartner/innen

Forschungsreferat

Katharina Brodauf

EU-Referat / Transferstelle

Dr. Christel Egner-Duppich

Weiterbildung

Michael Hewera