Geld & Job

Wie finanziere ich mein Studium?

Wohnen, Essen, ins Kino oder ins Konzert gehen, Bücher und Skripte kaufen, Handy-Flatrate, Semesterbeitrag: das Studentenleben kostet Geld. Laut Studierendenwerk benötigen Studierende in Deutschland für ihren Lebensunterhalt durchschnittlich etwa 800 Euro monatlich. Hier einige Möglichkeiten, wie man ein Studium finanzieren kann:

BAföG

Ob man BAföG (Bundes-Ausbildungsförderungs-Gesetz) bekommt, hängt vom Einkommen der Eltern ab. BAföG wird in der Regel je zur Hälfte als Zuschuss und als zinsfreies Darlehen geleistet, das zurückgezahlt werden muss. Informationen und Anträge gibt es beim BAföG-Amt an der Universität. Beratung bietet auch der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) an.

Stipendien & Begabtenförderung

Stipendien gibt es nicht nur für Bestleitungen, sondern auch für soziales Engagement oder spezielle Interessen und Fähigkeiten. Begabtenförderungswerke fördern junge Menschen, deren Begabung und Persönlichkeit besondere Leistungen an der Hochschule und im Beruf erwarten lassen. Die Universität Trier vergibt jährlich Deutschlandstipendien.

Studienkredit

Studierende können unter Umständen ihren Lebensunterhalt über einen bestimmten Zeitraum mit einem Studienkredit finanzieren, den die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vergibt. Der Kredit wird unabhängig vom eigenen Einkommen und dem der Eltern gewährt.

Unterstützungsdarlehen

Sind Studierende ohne eigenes Verschulden in eine finanzielle Notlage geraten und ist das Studium gefährdet, kann beim Studierendenwerk einUnterstützungsdarlehen beantragt werden. Das Darlehen muss wieder zurückgezahlt werden. Unverschuldet in Not geratene Studierende können aus dem Sozialfond des AStA  Darlehen in variabler Höhe bekommen.

Job

Wenn das monatliche Taschengeld oder das Bafög nicht ausreichen, gehen viele Studierende auf Jobsuche. Von Animateur bis Zusteller – die Jobbörsen des Career-Service und des Studierendenwerks haben stets aktualisierte Angebote parat. Trotz aller Onlinemedien: Das gute alte Schwarze Brett ist noch nicht tot. Auch hier kann man nach Jobangeboten suchen.

Praktikum

Berufspraxis ist ein wichtiger Türöffner, wenn am Ende des Studiums die Suche nach einer Stelle ansteht. Praktikumsangebote stellt der Career-Service zur Verfügung. Einmal jährlich ist die Firmenkontaktmesse meet an der Universität eine gute Gelegenheit, mit Arbeitgebern in Kontakt zu kommen. Die Suche nach einem Praktikum im Ausland unterstützt das Akademische Auslandsamt.

Wo gibt's Geld für's Studium?

Wo gibt's Geld für's Studium?

Links zur Studienfinanzierung

Bewerbung & Einschreibung

Bewerbung & Einschreibung

Start im Sommersemester

Studiengänge mit NC &
Internationale Studierende:

bis 15. Januar 2017

Studiengänge ohne NC:
bis 15. März 2017