Uni & Campus

Entdecke das Besondere an der Universität Trier

Ein grüner Campus mit kurzen Wegen und familiärer Atmosphäre, ein vielfältiges Studienangebot und internationales Flair – so studiert und lebt es sich an der Universität Trier:

Familiäre Atmosphäre

Mit 52.000 hat die Ludwig-Maximilians-Universität in München die meisten Studierenden, gerade mal 13 sind es an der kleinsten Hochschule in Deutschland. Die Uni Trier liegt mit ihren 14.000 Studierenden mittendrin. Das macht die Uni überschaubar. Erstsemester finden hier schnell Kontakt zu Studenten und zu Dozenten und leben sich geschmeidig ein. Natürlich sind die Hörsäle in den beliebten Fächern auch hier gut gefüllt. Aber Massenbetrieb ist kein Dauerzustand wie an mancher Massenuni.

Vielfältiges Studienangebot

Trier ist keine Voll-Universität, es werden also nicht alle Studienfächer angeboten. Dennoch ist die Auswahl an Studiengängen groß und vielfältig: von Sprach- und Geisteswissenschaften, über Psychologie, Erzehungswissenschaften, Medien, Jura, Soziologie und Wirtschaft bis hin zu natur- und umweltwissenschaftlichen Fächern. Trier ist auch bekannt für seine kleinen, seltenen "Orchideenfächer" wie Papyrologie oder Ägyptologie, die man nur hier oder an ganz wenigen Orten studieren kann.

Internationales Netzwerk

Mit zahlreichen Kontakten zu Hochschulen weltweit bietet die Universität Trier optimale Bedingungen für einen Auslandsaufenthalt. Das Netzwerk der Universität der Großregion und die zentrale Lage im Herzen Europas erleichtern den Weg ins Ausland zusätzlich. Dazu kommen vielfältige Fördermöglichkeiten, die ein Studium im Ausland auch finanziell attraktiv machen. Kostenlose Sprachkurse und Programme für internationale Kompetenzen bereiten bestens auf einen Auslandsaufenthalt vor.

Campus der kurzen Wege

Das Uni-Areal liegt in Nachbarschaft zu Vorstadt-Wohnvierteln auf einem Plateau über dem Moseltal. Trier ist eine typische Campus-Universität. Die Gebäude sind nicht, wie in manchen anderen Städten, über das Stadtgebiet verstreut, sondern auf dem Campus zentriert. Kilometerweite Wege von einem Hörsaal zum nächsten? Kennt man hier nicht. Als zentraler Platz zwischen Mensa und Bibliothek verbindet das Forum Hörsäle, Labore, Sportanlagen, Wohnheime und Serviceeinrichtungen.

Lernen und leben im Grünen

Liegewiesen, Bäche und sogar ein kleiner See – die Universität umgibt ein weitläufiger Park. Wenn es warm ist, kann man hier prima draußen sitzen, liegen und entspannen. Zahlreiche Wege laden zum Spazierengehen ein – zu jeder Jahreszeit. Wer es etwas sportlicher mag, kann hier auch gut joggen oder Ballspielen. Am Rande des Parks liegen einige Wohnanlagen des Studierendenwerks. Ein Fuß- und Radweg durch die Parklandschaft verbindet Campus I und II.

Landschaftsarchitektur & Kunstwerke

Der Campus ist übrigens einer von „100 besonderen Orten“ in Deutschland. So lautete die Auszeichnung, die der Bund deutscher Landschaftsarchitekten der Universität verliehen hat. Auf einem Parcours über den Campus lassen sich Kunstwerke und Landschaftsarchitektur entdecken. Dazu gibt es eine App für Smartphones, mit denen man über den Campus navigieren kann. So trohnt etwa vor dem E-Gebäude der wuchtige Torso mit dem Titel "Laookon". Im Sommer kann man sich hier prima anlehnen.

Gut und günstig unterwegs

Busse fahren in kurzen Abständen von der Innenstadt zum Campus. Das heißt, eigentlich sind es zwei: Hauptcampus I wurde vor gut zehn Jahren um Campus II erweitert. In dem ehemaligen Krankenhaus haben vor allem Geowissenschaften und Informatiker ihr Zuhause mit eigener Mensa und Bibliothek. Die Campusse verbindet ein Fuß- und Radweg mitten durch's Grüne. Das Semesterticket für Bus und Bahn ist im Studierendenbeitrag inbegriffen und gilt unter anderem bis Saarbrücken und Koblenz.

Die Universität und ihr Weinberg

Weine von der Mosel gehören zu den besten weltweit. Der Weinbau hat für die Region eine wichtige wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung. Die Weinberge reichen bis an den Campus der Universität Trier heran. Mitarbeiter und Studierende bewirtschaften in der Freizeit einen Uni-Weinberg, nicht weit entfernt vom Campus. Aus den Trauben wird jedes Jahr ein guter Riesling abgefüllt – ein schönes Mitbringsel für Eltern und Freunde oder als Gastgeschenk für einen Auslandsaufenthalt.

Studium verbindet

Studium verbindet

Bewerbung & Einschreibung

Bewerbung & Einschreibung

Start im Wintersemester

Studiengänge mit NC &
Studierende aus der EU:
bis 15. Juli 2017

Studiengänge ohne NC:
bis 15. September 2017