Rückmeldung von Studierenden im Doppelstudium Bachelor/Master


Informationen für Studierende, die sich in einem Doppelstudium Bachelor/Master befinden und sich für das nächste Semester zurückmelden wollen!

Wenn Sie sich im Doppelstudium befinden und rückmelden wollen, nutzen Sie bitte eine Überweisung für den Semesterbeitrag.

1. Letzte Prüfungsleistung ist erbracht:

Wenn Sie die in der fachspezifischen Masterprüfungsordnung genannten Zugangsvoraussetzungen erfüllen, werden Sie endgültig im Masterstudiengang eingeschrieben.

Sofern die letzte Prüfungsleistung, die Sie erbracht haben, nicht die Bachelorarbeit ist, wenden Sie sich zunächst zwecks Ausstellung des Bachelorzeugnisses an Ihre Sachbearbeiterin im Hochschul­prüfungs­amt.

Sobald alle Prüfungsleistungen in PORTA erfasst sind und unter der Prüfungsnummer 8000 zu ersehen sind, setzen Sie sich bitte mir Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin im Studierendensekretariat in Verbindung.

2. Die Benotung von einzelnen Prüfungen steht noch aus:

Eine Rückmeldung kann für den Masterstudiengang nicht erfolgen. Wenn abzusehen ist, dass Sie den Nachweis über den bestandenen Bachelorabschluss bis zum Ende der Rückmeldefrist (15. März bzw. 15. September) erbringen können, warten Sie mit der Rückmeldung.

Wenn Sie den Nachweis nicht bis zum Ende der Rückmeldefrist erbringen können, ist Ihre Rück­meldung für das kommende Semester vorläufig nur für den Bachelorstudiengang möglich. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat und beantragen die vorläufige Herausnahme des Masterstudienganges (per Mail möglich mit Angabe Ihrer Matrikelnummer).

Sobald Sie nach Ihrer Rückmeldung die Prüfungsnummer 8000 in PORTA ersehen können, melden Sie sich bitte nochmals bis spätestens 31. Oktober für das Wintersemester bzw. 30.04. für das Sommersemester im Studieren­densekretariat, um Ihren Masterstudiengang wieder aufnehmen zu können. Voraussetzung ist die Erfüllung der in der Masterfachprüfungsordnung genannten Zugangsvoraussetzungen sowie der Nachweis, dass die letzte Prüfungsleistung im Semester der Doppeleinschreibung erbracht wurde.

3. Bachelorprüfung nicht bestanden bzw. Abschluss erstreckt sich in das folgende Semester:

Für diesen Fall können Sie im folgenden Semester nicht mehr für den Masterstudiengang einge­schrieben werden. Ein Weiterstudium im Masterstudiengang ist vorläufig nicht mehr möglich.

Nachdem Sie den Bachelorabschluss erlangt haben, können Sie sich in dem darauf folgenden Semester für den Masterstudiengang in das 2. Fachsemester wieder einschreiben (nur bei zu­lassungsfreien Studiengängen möglich – bei zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen ist die erneute Bewerbung über das Bewerberportal und die erfolgte Zulassung für diesen Studiengang erforderlich), sofern Sie die in der fachspezifischen Masterprüfungs­ordnung genannten Zugangsvoraussetzungen erfüllen.