Lehramtsstudium an der Uni Trier

Die Ausbildung zum Lehrer/ zur Lehrerin beginnt mit einem in der Regel dreijährigen Bachelorstudium (Abschluss Bachelor of Education, BEd), an das sich ein Masterstudium (Abschluss Master of Education, MEd) (Realschule Plus = 3 Semester, Gymnasium = 4 Semester) anschließt. In den Bachelor und Master of Education ist das 1. Staatsexamen integriert. Es ist Voraussetzung für die Aufnahme des Vorbereitungsdienstes (Referendarzeit) und das 2. Staatsexamen, welches wiederum Voraussetzung für die Einstellung in den Schuldienst ist.

Soll ich LehrerIn werden?

Der Test "Fit für den Lehrerberuf" und viele weitere Infos rund um das Thema Eigung und das Berufsbild des Lehrers/ der Lehrerin gibt es hier.

Welche Fächer kann ich wählen?

In Lehramtsstudiengängen werden zwei Schulfächer mit dem Bereich Bildungswissenschaften und den zugehörigen Praktika kombiniert.

 

Mit Ausnahme des Fachs Informatik, das nur in Kombination mit Mathematik studiert werden kann, können alle anderen Lehramtsfächer nach persönlichem Interesse und Neigung kombiniert werden.

 

 

 

Studienangebot Lehramt

Schulform wählen

Die Lehramtsausbildung kann an der Universität Trier für die Schulformen Gymnasium und Realschule Plus abgeschlossen werden.

Die Festlegung erfolgt erst zum 5. Semester mittels eines einfachen Formulars.

Grundschullehramt, Berufsschullehramt und andere Schulformen

Zwar ist das Bachelorstudium in Rheinland-Pfalz in den ersten vier Semestern schulartübergreifend. Wir raten Studierenden mit der Zielart Grundschule, Berufsschullehramt und anderen Schulformen aber von einem Studienbeginn an der Universität Trier ab und empfehlen einen Studienbeginn an einer Hochschule in Deutschland, die die gewünschte Schulform als vollständigen Studiengang anbietet.

Studien- und Semesterplanung

Das Lehramtsstudium besteht aus dem Studium von zwei Fächern plus dem der Bildungswissenschaften sowie vier Schulpraktika. Je nach gewähltem Fach kommen noch ein Auslandsaufenthalt, Exkursionen, Laborpraktika, Latinum o.ä. hinzu. Um alle Studiensegmente "unter einen Hut zu kriegen", so dass ein zwar zügiges aber auch angenehmes Studium möglich ist, empfiehlt sich eine frühzeitige gute Planung. Weitere Infos hier.

Erweiterungfach/ Drittfach

Ab dem 5. BEd-Semester kann ein Erweiterungsfach als drittes Unterrichtsfach studiert werden. Auswählen kann man aus allen Lehramtsfächern, die an der Uni Trier angeboten werden (siehe oben). Es besteht keine Zulassungsbeschränkung.

Das Drittfach muss erst mit dem 2. Staatsexamen (also spätstens nach dem Masterstudium und Referendariat) abgeschlossen werden. Es kann nur in Zusammenhang mit einem grundständigen oder bereits abgeschlossenen Lehramtsstudiengang absolviert werden.

Weitere Infos hier.

Schulpraktika

Alle Infos dazu hier.

Wer hilft?

Das Zentrum für Lehrerbildung: "Schnittstelle" zwischen dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Mainz und der Uni Trier und steht für alle Fragen rund um das Lehramtsstudium (fächerübergreifende Fragen im Lehramt, Eignung und Neigung für den Beruf usw.) zur Verfügung.

Das Landesprüfungsamt: Hier können Noten eingesehen werden und es gibt Infos rund um das Thema Prüfungsorganisation.

Die Fachstudienberatung:
für die einzelnen Fächer gibt es oft auch Ansprechpartner speziell für Lehramtsfragen.