Erstsemester-Infos des ZIMK

Willkommen an der Universität Trier!

Das Zentrum für Informations-, Medien- und Kommunikationstechnologie heißt dich herzlich an der Universität Trier willkommen!

Wir haben auf dieser Seite Informationen und häufige Fragen zusammengestellt, die dir den Überblick und die Nutzung unserer Dienste erleichtern sollen.

Deine ZIMK-Nutzerkennung

Das ZIMK betreibt die zentralen IT-Dienste der Universität. Die Eintrittskarte zu diesen Diensten hast du mit deinen Immatrikulationsunterlagen erhalten: Deine ZIMK-Nutzerkennung und das dazugehörige Passwort. Sie dienen neben der Anmeldung in den zentralen Lehrplattformen (PORTA und Stud.IP) zum Abrufen deiner E-Mails und zur Anmeldung an vielen weiteren Diensten des ZIMK.

IT-Dienste des ZIMK

Zu den IT-Dienstleistungen zählt beispielsweise das ZIMKFunkLAN, welches dir in fast allen Bereichen der Uni kostenlos ein WLAN für Forschung und Lehre zur Verfügung stellt. Für Gaststudenten von anderen Universitäten bieten wir ebenfalls das eduroam Netzwerk an.

Hast du einmal keinen Rechner dabei oder möchtest etwas scannen oder drucken, so kannst du dies in einem der vielen PC-Pools erledigen (dort siehst du die Pools und wie viele Computer frei/belegt sind). Auf den Rechnern der PC-Pools steht ein großes Softwareangebot zur Verfügung, von dem bestimmte Programme wie Citavi und SPSS auch für den Heimgebrauch durch Studierende lizenziert sind. Das ZIMK bietet zudem kostenlose Kurse zu Computerthemen und verschiedene Broschüren über die TUKAN-Automaten zum Verkauf an.

Zusätzliche Funktionen deines Studierendenausweises

Dein Studierendenausweis oder auch kurz TUniKa dient nicht nur als Ausweis und Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel, sondern ermöglicht dir auch einige weitere Funktionen und Dienste zu nutzen:

  • Manche PC-Pools (vornehmlich außerhalb der Bibliothek) verfügen über einen Schließmechanismus per TUniKa und PIN.
  • Dein Druckguthaben kannst du an einem der zentralen Kassenautomaten (TUKAN-Automaten, weiße Säulen mit Touchscreen) aufladen.
  • Neben den Druckern stehen in der Bibliothek Kopierer bereit, welche über ein separates Kopierkonto (blaue Automaten, z.B. links neben dem Haupteingang der Bibliothek) bezahlt werden.

Insgesamt hast du also drei verschiedene Konten auf deiner Tunika: das 'normale' Guthaben (z.B. zur Bezahlung in der Mensa), das Druckkonto und das Kopierkonto. 

Der Service-Punkt als erster Ansprechpartner

Zentrale Anlaufstelle im ZIMK ist der Service-Punkt im E-Gebäude, in welchem studentische Mitarbeiter dir gerne deine Fragen zur Nutzung unserer Dienste beantworten oder bei technischen Problemen (z.B. wenn's bei der Verbindung mit dem WLAN hapert, sich der VPN-Client nicht installieren lässt oder die Drucker in den Pools ausnahmsweise mal streiken sollten) weiterhelfen. Dort werden außerdem die oben genannten Broschüren ausgehändigt. Für universitäre Veranstaltungen verleiht der Service-Punkt Notebooks, Beamer, Kabel, Display-Adapter, Presenter und Lautsprecher.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Häufige Fragen und Antworten

Für Anmeldungen zu Veranstaltungen steht dir das PORTA-System zur Verfügung. Dort kannst du neben deinem Modulhandbuch das Vorlesungsverzeichnis aufrufen und dich für Veranstaltungen eintragen. Solltest du dich einmal nicht für eine Veranstaltung anmelden können oder eine Anmeldephase verpasst haben, hilft dir immer der verantwortliche Dozent der Veranstaltung weiter. Bitte beachte, dass das ZIMK nur den technischen Support leistet. Fachliche Fragen muss immer der jeweils Lehrende beantworten.

Weitere Informationen und Videoanleitungen findest du auf der PORTA-Info-Seite.

Vorlesungsmaterialien stehen meist kurze Zeit nach erfolgter Anmeldung/Zulassung zu einer Veranstaltung (per PORTA) im Stud.IP-System zur Verfügung. Ob ein Dozent Stud.IP benutzt und wie du sonst an die Materialien kommst, teilt dir der jeweilige Dozent in der ersten Veranstaltung mit.

Unter http://zutritt.uni-trier.de findest du Informationen zum neuen Schließsystem der Uni und wie du die PIN setzen kannst.

Der Service-Punkt verleiht verschiedene Geräte an Mitarbeitern und Studenten, beispielsweise zur Unterstützung bei Präsentationen. Wir empfehlen die Geräte vorab per E-Mail zu reservieren, da sie gerade zum Ende des Semesters hin häufig ausgebucht sind.

Das Angebot an Leihgeräten umfasst:

  • Notebooks
  • Beamer
  • Adapter
  • Lautsprecher
  • Card Reader
  • Presenter
  • Objektive (für den Dia-Scan)

Bitte beachtet, dass die Geräte nur für universitäre Veranstaltungen zur Verfügung stehen und eine Ausleihe nur für einen kurzen Zeitraum möglich ist. Eine Dauerleihgabe ist nicht möglich.

Drucken ist von jedem Rechner eines PC-Pools aus möglich. Du meldest dich mit deiner ZIMK-Nutzerkennung an einem dieser Rechner an und öffnest das zu druckende Dokument. Wenn du nun den Drucken-Befehl auswählst kannst du das Dokument an einen Farb- oder Schwarzweißdrucker senden. Nachdem der Auftrag abgesendet wurde kannst du deinen Druckauftrag an jedem beliebigen Druckterminal des ZIMK ausdrucken lassen.

Kommt es einmal zum Papierstau oder anderen Problemen mit den Druckern helfen die Mitarbeiter des Service-Punkts gerne weiter. Nach Behebung des Problems werden die gestarteten Druckaufträge weiter ausgeführt.

Beim Drucken von PDF-Dokument direkt aus Firefox heraus kommt es leider häufig zu Fehldrucken (die Seiten bleiben leer/weiß). Um dies zu vermeiden empfehlen wir die PDF-Dokumente herunterzuladen und mit dem Adobe Acrobat zu drucken.

Zugang zu deinen E-Mails steht dir weltweit unter http://email.uni-trier.de nach Anmeldung mit deiner ZIMK-Nutzerkennung zur Verfügung. Das E-Mail Konto kannst du ebenfalls auf deinem Smartphone und Computer einbinden.

In den meisten Gebäuden der Universität steht dir das ZIMKFunklan zur Verfügung. Wenn du dieses Netzwerk an deinem Rechner auswählst und dich mit deiner ZIMK-Nutzerkennung anmeldest kannst du dieses für Forschung und Lehre nutzen. Bitte beachte, dass dir pro Monat ein Traffic-Volumen von 30 GB zur Verfügung steht.

Mit deiner ZIMK-Benutzerkennung und -Passwort kannst du dich an jedem Rechner eines PC-Pools anmelden. Solltest du deinen Arbeitsplatz für einen Moment verlassen müssen (zum Beispiel zum Drucken), kannst du den Rechner mit "Windows-Taste + L" für 60 Minuten sperren. Achte darauf, dass du deine Daten vorher gespeichert hast, da du nach Ablauf der Zeit automatisch abgemeldet wirst. Eine Übersicht über die PC-Pools und deren aktuelle Auslastung findest du hier.

Teilweise kann es vorkommen, dass einige PC-Pools temporär nicht zur Verfügung stehen (Belegung durch Veranstaltungen oder E-Klausuren).