Dr. Daniela Gottschlich

Frau Dr. Gottschlich saß von Oktober 2016 bis September 2017 auf der Vertretungsprofessur im Fach Wirtschafts- und Sozialgeographie.

Vita

seit 2013Habilitationsvorhaben „Caring als politische Praxis für nachhaltige Naturgestaltung und als Beitrag zur Demokratisierung gesellschaftlicher Naturverhältnisse“ (Arbeitstitel) an der Universität Wien
2013Dissertation: "Kommende Nachhaltigkeit. Bausteine für ein kritisch-empanzipartorisches Konzept nachhaltiger Entwicklung aus feministischer, diskurstheoretischer Perspektive." Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück
1992-2000Magisterstudium Politikwissenschaft/Germanistik an der Universität Osnabrück und der Georg-August-Universität Göttingen
1992Abitur am Graf Stauffenberg Gymnasium, Osnabrück

beruflicher Werdegang

Vertretungs- und Gastprofessuren, Dozentintätigkeit
2016-2017Vertretung der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeographie an der Universität Trier (W2-Vertretung für PD Dr. Anja Reichert-Schick)
SoSe 2016Dozentin für das Fach Politische Ökologie im Masterstudiengang Ecosocial Design an der Freien Universität Bozen, Italien
WiSe 2015/16Gastprofessur am Geographischen Institut der Universität Hamburg (W2-Vertretung von Prof. Dr. Martina Neuburger)
2014-2015Vertretungsprofessur für „Klimawandel und nachhaltige Entwicklung“ an der Humboldt Universität zu Berlin (W1-Vertretung für Prof. Dr. Antje Bruns)
Weitere universitäre Aktivitäten

08/2008-10/2014

wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Nachhaltigkeit an der Leuphana Universität Lüneburg

  •   Leiterin der sozial-ökologischen Nachwuchsgruppe „PoNa“
  •   Leiterin eines Teilprojektes des Verbundprojektes „CaGE“
 

 10/2007-03/2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Sozialwissenschaften im Bereich Internationale Politik und Weltgesellschaft, Universität Osnabrück

  •   Lehr- und Prüfungsvertretung für Prof. Dr. Mohssen Massarrat
 
Außeruniversitäre Projekte und Bildungsarbeit
seit 11/2013Gründungsmitglied und Arbeit als Referentin für diversu e.V. – Institut für Diversity, Natur, Gender und Nachhaltigkeit, Lüneburg
1/2002-1/2004

Mitinitiatorin des deutsch-niederländischen Frauen-Euregio-Projektes „Leben ist nicht nur Erwerbsarbeit. Zur Neudefinition und Umverteilung aller vorhandener Arbeit“

  • Konzeption, Moderation, wiss. Begleitung, Dokumentation
 
3/2001-7/2001Organisation und Moderation des Nachfolgeprozesses der Tagung „Jede Arbeit zählt!“ im Auftrag des Referats für Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung der Stadt Osnabrück
6/2000-2/2001Projektleitung: Konzeption und Organisation der Tagung „Jede Arbeit zählt! Chancen für die Gestaltung der Arbeit im 21. Jahrhundert“, 26./27.1.2001 im Rathaus Osnabrück im Auftrag des Büros für Kommunale Entwicklungszusammenarbeit der Stadt Osnabrück
1/1997-11/1997

Organisation der Anfangsphase des Agenda 21-Prozesses

  • Vorbereitung der Auftaktveranstaltung, Moderation und Betreuung mehrerer zielgruppenspezifischer Arbeitsgruppen, Öffentlichkeits- und Pressearbeit

im Auftrag des Büros für Kommunale Entwicklungszusammenarbeit/ Stadt Osnabrück

1/1996-10/1998Vorstandsarbeit und Arbeit als Bildungsreferent für das Aktionszentrum Dritte Welt (A3W), Osnabrück
6/1994-3/1995Erstellung eines Handbuches für entwicklungspolitische Arbeit in
Osnabrück im Rahmen der „Dritte Welt“-Bilanz für den Trägerkreis Stadt Osnabrück, terre des hommes, Aktionszentrum Dritte Welt
seit 1/1998 bis heute

selbständige Bildungs- und Moderationstätigkeit

  •  Durchführung von Zukunftswerkstätten, Workshops, Bildungstagen
 
1998-2008Arbeit als Lerntherapeutin im Bereich Dyskalkulie – inklusive der Tätigkeit als Gutachterin und der Ausbildung neuer Kolleg_innen am Institut für mathematisches Lernen, Osnabrück

Zusätzliche Qualifikationen

2002-2003Berufsbegleitende Weiterbildung zur Integrativen Lerntherapeutin im Bereich Dyskalkulie am Institut für mathematisches Lernen e.V., Osnabrück, sowie an der Fachhochschule Bochum/ Dortmund
1998Weiterbildung im Bereich Moderation, insbesondere zur Begleitung von Agenda 21-Partizipationsprozessen
Preise, Stipendien und Auszeichnungen
09/2013Christiane Busch-Lüty Förderpreis der Vereinigung für Ökologische Ökonomie für herausragende Dissertationen
07/2011Auszeichnung in der Kategorie „Best Fundraiser“ an der Leuphana Universität Lüneburg
10/2002-9/2005Promotionsstipendiatin der Graduiertenförderung der Heinrich-Böll-Stiftung
5/1992Auszeichnung für hervorragende Leistungen im Abitur durch das Graf-Stauffenberg-Gymnasium

Arbeit als Gutachterin, in Gremien, Beiräten und zivilgesellschaftlichen Netzwerken

Tätigkeiten als Gutachterin
2/2015Reviewerin für das Special Issue „Macht und Wandel in der Umweltpolitik“, Zeitschrift für Politikwissenschaft – ZPol
5/2014Reviewerin für den Sammelband „Nachhaltigkeit neu denken“, hrsg. v. Christine Katz et al., Leuphana Universität Lüneburg
3/2014Beraterin für den Aufbau der digital school der Leuphana Universität: "New MOOC: negotiating commons: a psychological approach to reach sustainable agreements"
seit 3/2014Reviewerin für die sozial-ökologische Zeitschrift „GAIA“
Arbeit als Mentorin
seit 2016

angefragte Mentorin für die geplante sozial-ökologische Forschungsnachwuchsgruppe „Bioökonomie“ von Dr. Sarah Hackfort

seit 11/2014Mentorin im Programm der Viadrina Universität Frankfurt/ Oder zur Unterstützung junger Wissenschaftlerinnen
Universitäre Gremienarbeit
11/2015-2/2016Leitung der AG Integrative Geographie in Vertretung für Prof. Dr.
Martina Neuburger an der Universität Hamburg
11/2014-9/2015

Mitglied der AG „WaterPower“ an der Humboldt Universität zu Berlin

4/2013-10/2014Prüfungsausschuss Nachhaltigkeitswissenschaften (Bachelor, Master) der Leuphana Universität Lüneburg
8/2011Mitwirkung an den Zulassungsgesprächen für das Leuphana College als Gesprächsleiterin
2/2010-2012Mitarbeit im interdisziplinären Konferenz-Team zur Vorbereitung des internationalen Leuphana Sustainability Summit (2012)
4/2002-6/2007Mitglied der Senatsarbeitsgruppe „Umwelt-Entwicklung-Frieden“ der Universität Osnabrück
Mitarbeit in wissenschaftlichen Beiräten
seit 2015

Mitglied im wissenschaftlichen Berat von TransImpact, Frankfurt

2011-2012Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Projektes „G 3 – Green Economy: Geschlechter_Gerecht“ von genanet – der Leitstelle für Geschlechtergerechtigkeit und Nachhaltigkeit, Berlin
seit 10/2003Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von attac (ruht zurzeit)
seit 2002Mitarbeit im Lenkungskreis von genanet – der Leitstelle für Geschlechtergerechtigkeit und Nachhaltigkeit, Berlin
Mitgliedschaften und zivilgesellschaftliches Engagement
3/2014

Begleitung von geflüchteten Jugendlichen/ jungen Erwachsenen

seit 2002Mitarbeit in der „AG Frauen“ im Forum Umwelt und Entwicklung
10/1998-7/2008bürgerschaftliches Engagement im Osnabrücker Agenda 21 Prozess: Sprecherin des Agenda 21 Arbeitskreises Frauen, Mitarbeit im Agenda-Forum der Stadt Osnabrück
seit 1997Fördermitglied von medico international

Forschung

Forschungsaufenthalte
10/2013-12/2013Forschungsaufenthalt am Politikwissenschaftlichen Institut der Universität in Wien/ Österreich (bei Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand)
07/2012Forschungsaufenthalt in Krakau/ Polen
03/2011Forschungsaufenthalt in Krakau und Warschau/ Polen
07/2008Vorbereitung und Teilnahme an der Birzeit Model United Nations Konferenz (BirMUN) an der Birzeit University/Palästina als Academic Advisor für die Gruppe der Osnabrücker Studierenden
Forschungsnetzwerke
12/2016Mitbegründerin und Mitglied der Fachgesellschaft Nachhaltigkeit und Gender (Kick off: 12.12.2016 in Hannover)
10/2016Mitglied des Forschungsnetzwerks Care: Kritische Perspektiven auf Sorgearbeit, Care-Praktiken und Reproduktionsverhältnisse
seit 11/2015Mitglied im Netzwerk Politische Ökologie
seit 11/2013Gründungsmitglied von diversu e.V. – Institut für Diversity, Natur, Gender und Nachhaltigkeit
10/2013Mitglied im Netzwerk Vorsorgendes Wirtschaften e.V.
seit 2011Mitglied des bundesweiten Arbeitskreises „Naturverständnisse“ der AG Frauen im Forum Umwelt und Entwicklung der entwicklungs- und umweltpolitischen Nichtregierungsorganisationen
seit 2011Mitglied der European Sociological Association (ESA), Mitglied in der ESA-Sektion „Environment and Society“
seit 2000Mitglied der Arbeitsgruppe Politik und Geschlecht der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)

Lehrerfahrung und Betreuung von Qualifizierungsarbeiten

Verzeichnis bisheriger Lehrveranstaltungen
SoSe 2016Politische Ökologie an der Freien Universität Bozen, Italien (Lehre auf Englisch)
WS 15/16Postkoloniale Theorie an der Universität Hamburg
WS 15/16Mensch/Gesellschaft-Natur-Beziehungen an der Universität Hamburg
SoSe 2015Integrative Mensch-Umwelt Systemanalyse an der Humboldt Universität zu Berlin (4 SWS)
WS 14/15Regionale Entwicklungsprozesse. Theoretische Perspektiven auf StadtLandschaften als nachhaltige Lebensräume an der Humboldt Universität zu Berlin (4 SWS)
WS 12/13Soziale Ökologie – Konzeptionelle und methodische Grundlagen und ausgewählte Forschungsfelder, gemeinsam mit Prof. Dr. Sabine Hofmeister & Dr. Tanja Mölders an der Leuphana Universität Lüneburg (1 SWS)
SoSe 2012Umweltgerechtigkeit. Ethische Aspekte der räumlichen Planung, Projektseminar im Rahmen der Q-Studies gemeinsam mit Dr.-Ing. Sonja Deppisch an der HafenCity Universität Hamburg
WS 07/08Akteure und Strukturen der Weltgesellschaft (Masterstudiengang Demokratisches Regieren und Zivilgesellschaft, Magister Politikwissenschaft), Universität Osnabrück
WS 07/08Modul Internationale Politik I: Strukturen und Probleme der internationale Beziehungen, Universität Osnabrück
WS 03/04Nachhaltigkeit und multinationale Konzerne, Universität Osnabrück
SoSe 2003

Nachhaltigkeit und Gender II, Universität Osnabrück

WS 02/03Nachhaltigkeit und Gender I, Universität Osnabrück
SoSe 2002„Kulturkonflikte“ – Zur Rolle von Kultur in der internationalen Politik, Universität Osnabrück
WS 01/02Global Governance, Universität Osnabrück
SoSe 2001Einführung in das Konzept „Nachhaltige Entwicklung“ II, Universität Osnabrück (gemeinsam mit Michael Eisele)
WS 2000/01Einführung in das Konzept „Nachhaltige Entwicklung“ I, Universität Osnabrück (gemeinsam mit Michael Eisele)
Schulungen im Bereich der Lehre
WS 11/12Schulung der Tutor_innen im Bereich „Gender & Diversity“ für das Leuphana Semester (gemeinsam mit Dr. Tanja Mölders)
Ringvorlesung
SoSe 2002-2007Mitorganisation und Durchführung der Ringvorlesung „Umwelt-Entwicklung-Frieden“ im Rahmen des Studium Generale an der Universität Osnabrück gemeinsam mit Prof. Dr. M. Massarrat, Prof. Dr. G. Széll, Prof. Dr. R. Mokrosch, Prof. Dr. W. Karrer
Gastvorträge in Lehrveranstaltungen/ Übernahme einzelner Sitzungen
11.01.2016Was nützt die Genderperspektive in der sozial-ökologischen Forschung konkret? Erfahrungen aus der Forschungsnachwuchsgruppe PoNa,
Vortrag im Seminar „Soziale Ökologie“ an der Leuphana Universität Lüneburg (Prof. Dr. Sabine Hofmeister)
30.01.2014Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeit, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Studium Oecolocigum, Universität Potsdam
15.11.2013Politische Soziale Ökologie (ganztägige Blockveranstaltung) gemeinsam mit PD Dr. Uta von Winterfeld an der Universität Wien
09.07.2013The Gender and Nature Nexus, Lehreinheit an der Universität Cottbus (TUB) im Bachelorseminar “Environmental Sociology” (Prof. Dr. Lutz Laschewski), Lehre auf Englisch
03.07.2012Durchführung einer fiktiven Bürger/innenversammlung zur Sicherung der Ergebnisse des Planspiels, Gastdozentin im Masterseminar „Theorien und Methoden der Umweltplanung: Planspiel“, Leuphana Universität Lüneburg
18.01.2012Politiken der Naturgestaltung – Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik
gemeinsam mit Dr. Tanja Mölders als Lehrveranstaltung im Seminar „Soziale Ökologie – Konzeptionelle und methodische Grundlagen und ausgewählte Forschungsfelder“ an der Leuphana Universität Lüneburg (Prof. Dr. Sabine Hofmeister)
03.01.2011Wirtschaften und Arbeiten aus feministischer Perspektive
im Seminar „Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit“ an der Leuphana Universität Lüneburg (Prof. Dr. Sabine Hofmeister)

Publikationen

Monographien

GOTTSCHLICH, Daniela (im Erscheinen): Kommende Nachhaltigkeit. Bausteine für ein kritisch-emanzipatorisches Konzept nachhaltiger Entwicklung aus diskurstheoretischer, feministischer Perspektive, Baden-Baden: Nomos, ISBN 978-3-8487-1675-3

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja/ FRIEDRICH, Beate/ SCHRADER, Regina/ SULMOWSKI, Yen/ SZUMELDA, Anna (2014): Politik machen – Natur gestalten. Theoretische Perspektiven und praktische Erfahrungen in den Politikfeldern Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik, Lüneburg [http://www.pona.eu].

GOTTSCHLICH, Daniela/ ROTH, Stephanie/ HÄRTEL, Annika/ RÖHR, Ulrike/ HACKFORT, Sarah/ SEGEBART, Dörte/ KÖNIG, Claudia (2014): Nachhaltiges Wirtschaften im Spannungsfeld von Gender, Care und Green Economy. Debatten – Schnittstellen – blinde Flecken. CaGE Texte Nr. 1/2014, Berlin, Lüneburg [http://www.cage-online.de].

        Diese Publikation liegt auch auf Englisch vor:

GOTTSCHLICH, Daniela/ ROTH, Stephanie/ HÄRTEL, Annika/ RÖHR, Ulrike/ HACKFORT, Sarah/ SEGEBART, Dörte/ KÖNIG, Claudia (2014): Sustainable economy between gender, care and green economy. Debates – interfaces – blind spots. CaGE texts No. 1/2014. [http://www.cage-online.de].

SEGEBART, Dörte/ HACKFORT, Sarah/ KÖNIG, Claudia/ GOTTSCHLICH, Daniela/ ROTH, Stephanie/ RÖHR, Ulrike (2014): Wissensproduktion im Spannungsfeld von Care, Gender und Green Economy. Wissenschaftliche Einrichtungen als Impulsgeberinnen für nachhaltiges Wirtschaften? CaGE Texte Nr. 2/2014, Berlin, Lüneburg [http://www.cage-online.de].

Herausgeberschaften

BRUNS, Antje/ GOTTSCHLICH, Daniela (eds.) (In Vorbereitung): Resistance and New Movements in the Urban, Special Issue der Zeitschrift Sustainability

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja (Hrsg.) (2017): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision, Wiesbaden: Springer.

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja/ PADMANABHAN, Martina (2016) (im Erscheinen): Special Issue on "Feminist Perspectives on Human-Nature Relations". Wird als Sonderausgabe der Zeitschrift Agriculture and Human Values erscheinen.

RÖHR, Ulrike/ SEGEBART, Dörte/ GOTTSCHLICH, Daniela (Hrsg.) (2014): Care, Gender und Green Economy. Forschungsperspektiven und Chancengerechtigkeit nachhaltigen Wirtschaften. CaGE Texte Nr. 3/2014, Berlin, Lüneburg. [http://www.cage-online.de].

Diese Publikation liegt auch auf Englisch vor:

RÖHR, Ulrike/ SEGEBART, Dörte/ GOTTSCHLICH, Daniela (eds) (2014): Sustainability between gender, care and green economy. Strategies and recommendations for an integrative approach. CaGE texts No. 3/2014. [http://www.cage-online.de].

GOTTSCHLICH, Daniela/ ROLF, Uwe/ WOLLEK, Elisabeth/ WERNING, Rainer (Hrsg.) (2008): Reale Utopien. Perspektiven für eine friedliche und gerechte Welt, Köln: PapyRossa Verlag.

 Herausgeberin der PoNa-Paper seit 2010 gemeinsam mit Tanja Mölders:

BUNDSCHUH, Jana (2012): PoNa-Paper 4. Die Berücksichtigung sozial-ökologischer Zeit(en) in der „Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Reihe PoNa-Paper Lüneburg.

LASCHEWSKI, Lutz (2011): PoNa-Paper 2. Nature Views and Sustainability in Rural Research: A Review. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Reihe PoNa-Paper Lüneburg.

SCHMITT, Heidrun (2011): PoNa-Paper 3. Bakterien und Pilze haben keine Lobby. Gentechnisch veränderte Mikroorganismen und ihre Akzeptanz in der Lebensmittelproduktion. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Reihe PoNa-Paper Lüneburg.

FRIEDRICH, Beate/ GOTTSCHLICH, Daniela/ LINDNER, Annemarie/ MÖLDERS, Tanja/ SZUMELDA, Anna/ SULMOWSKI, Jedrzej (2010): PoNa-Paper 1. Normative Verortungen und Vorgehen im Forschungsprozess: Das Nachhaltigkeitsverständnis im Forschungsprojekt PoNa. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Reihe PoNa-Paper Lüneburg.

Beiträge in Fachbüchern/ Buchkapitel

GOTTSCHLICH, Daniela/ SULMOWSWKI, Yen (im Erscheinen): Reflections on the plurality of transdisciplinary processes in the research project PoNa. Dialogue with practitioners on picture-discourse-analysis as an example. In: Padmanabhan, Martina (ed.): Transdisciplinarity for Sustainability, London: Routledge.

BERGMANN, Matthias/ GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja/ SCHRAMM, Engelbert (2017): Inter- und transdisziplinäre Reflexionen im internationalen Kontext. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision. Wiesbaden: Springer.

FRIEDRICH, Beate/ GOTTSCHLICH, Daniela/ SULMOWSKI Jedrzej (2017): Einführung ins Politikfeld Agro-Gentechnik – Zwischen Bürokratisierung, Ökonomisierung von Governance und Politisierung. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision. Wiesbaden: Springer.

FRIEDRICH, Beate/ GOTTSCHLICH, Daniela/ SULMOWSKI Jedrzej (2017): Fazit zum Politikfeld Agro-Gentechnik – Umkämpfte Naturgestaltung, umkämpfte Politikgestaltung. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision. Wiesbaden: Springer.

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja (2017): Normative Orientierungen – ein kritisch-emanzipatorisches Nachhaltigkeitsverständnis. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision. Wiesbaden: Springer.

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja (2017): Fazit – Empfehlungen für nachhaltige Politiken der Naturgestaltung. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision. Wiesbaden: Springer.

GOTTSCHLICH, Daniela (2017): Demokratisierung gesellschaftlicher Naturverhältnisse durch Widerstand und Gegenmacht – Die Bewegung gegen Agro-Gentechnik als Teil einer neuen Demokratiebewegung. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision. Wiesbaden: Springer.

MÖLDERS, Tanja/ GOTTSCHLICH, Daniela (2017): Einleitung – Eine sozial-ökologische Forschungsperspektive. In: Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja (Hrsg.): Politiken der Naturgestaltung. Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik zwischen Kritik und Vision. Wiesbaden: Springer.

BAIER, Andrea/ BIESECKER, Adelheid/ GOTTSCHLICH, Daniela (2016): Bedingungsloses Grundeinkommen allein reicht nicht. Kritische Reflexion aus der Perspektive Vorsorgenden Wirtschaftens und des Subsistenzansatzes. In: Blaschke, Ronald/ Praetorius, Ina/ Schrupp, Antje (Hrsg.): Das Bedingungslose Grundeinkommen. Feministische und postpatriarchale Perspektiven. Sulzbach (Taunus): Ulrike Helmer Verlag.

GOTTSCHLICH, Daniela (2016): Widerstand als eine Form innovativer Governance? Transformative sozial-ökologische (Landwirtschafts-)Politik zwischen Kooperation und Konfrontation. In: Rückert-John, Jana/ Schäfer, Martina/ Aderhold, Jens (Hrsg.): Soziale Innovationen und förderliche Governance-Formen im gesellschaftlichen Transformationsprozess, Wiesbaden.

GOTTSCHLICH, Daniela (2016): Alles eine Frage des Konsums? Widerstand und Gegenmacht im Konfliktfeld Agro-Gentechnik. In: Jantke, Kerstin/ Florian Lottermoser/ Reinhardt, Jörn/ Rothe, Delf/ Stöver, Jana (Hrsg.): Nachhaltiger Konsum. Institutionen, Instrumente, Initiativen. Wiesbaden: Nomos.

GOTTSCHLICH, Daniela/ KATZ, Christine (2016): Kritik als unabdingbare gesellschaftliche Dienstleistung. Der Beitrag feministischer Theorie und Praxis zur Nachhaltigkeitsforschung. In: Jahrbuch Sozialer Protestantismus 9: Nachhaltigkeit, Gütersloh, S. 162-182.

GOTTSCHLICH, Daniela/ HACKFORT, Sarah (2016): Demokratisierung gesellschaftlicher Naturverhältnisse im Spannungsfeld von Politisierung und Entpolitisierungsprozessen. In: Brie, Micha/ Reißig, Rolf/ Thomas, Michael (Hrsg.): Transformation. Suchprozesse in Zeiten des Umbruchs, Münster: Lit-Verlag, S. 225-252.

GOTTSCHLICH, Daniela (2016): These. In: Pfriem, Reinhard (Hrsg.): 7. Spiekerooger Klimagespräche, 19.-21. November 2015, Dokumentation: Natur und Evolution als ZuMutungen an eine zukunftsfähige Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft, Oldenburg, S. 28-29.

GOTTSCHLICH, Daniela/ HENKEL, Anna/ LAUTERMANN, Christian/ LEHMANN-WAFFENSCHMIDT, Marco/ MÜLLER-CHRIST, Georg (2016): Ergebnisse der Themengruppe „Normative Rahmung. In: Pfriem, Reinhard (Hrsg.): 7. Spiekerooger Klimagespräche, 19.-21. November 2015, Dokumentation: Natur und Evolution als ZuMutungen an eine zukunftsfähige Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft, Oldenburg, S. 102-119.

GOTTSCHLICH, Daniela (2015): Ökologische und soziale Gerechtigkeit verbinden: Zur Bedeutung von Care für nachhaltige Entwicklung

GOTTSCHLICH, Daniela (2013): Kritische Wissenschaften zwischen Krise und Vision. In: Brand, Ulrich/ Pühl, Katharina/ Thimmel, Stefan (Hrsg.): Wohlstand – Wie anders? Linke Perspektiven, Manuskripte – der Rosa Luxemburg Stiftung, S. 32-36.

BIESECKER, Adelheid/ GOTTSCHLICH Daniela (2013): Wirtschaften und Arbeiten in feministischer Perspektive – geschlechtergerecht und nachhaltig? In: Hofmeister, Sabine/ Katz, Christine/ Tanja Mölders (Hrsg.): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie ‚Geschlecht‘ in den Nachhaltigkeitswissenschaften, Opladen/ Berlin/ Toronto: Barbara Budrich, S. S. 178-189.

BIESECKER, Adelheid/ GOTTSCHLICH Daniela (2012): Vorsorgendes Wirtschaften. In: Brand, Ulrich/ Lösch, Bettina/ Opratko, Benjamin/ Thimmel, Stefan (Hrsg.): ABC der Alternativen 2.0. Von Alltagskultur bis Zivilgesellschaft, Hamburg: VSA Verlag, S. 320-321.

FRIEDRICH, Beate/ GOTTSCHLICH, Daniela/ SULMOWSKI Jedrzej (2011): Social conflicts on agro-biotechnology. Conflicting interests and conflicts of interest in the debate on genetically modified organisms (GMOs). In: Burdziej, Stanisław/ Szalacha, Joanna (Ed.): Conflict of Interest in Central and Eastern Europe. Poznan: Zakulisowe Studia Społeczne, S. 33-52.

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja (2011): Möglichkeiten und Grenzen der Steuerung gesellschaftlicher Naturverhältnisse. In: Kruse, Sylvia/ Baerlocher, Bianca (Hrsg.): Natur und Gesellschaft. Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Regulation und Gestaltung einer Wechselbeziehung, Basel: Edition gesowip, S. 189-225.

FRIEDRICH, Beate/ GOTTSCHLICH, Daniela/ LINDNER, Annemarie/ MÖLDERS, Tanja/ SZUMELDA, Anna/ SULMOWSKI, Jedrzej (2011): PoNa – Politiken der Naturgestaltung. Nachhaltigkeitsverständnis als Grundlage für die Analyse der Politikfelder Ländliche Entwicklung und Agro-Gentechnik. In: Weingarten, Peter/ Banse, Martin/ Gömann, Horst/ Isermeyer, Folkhard/ Nieberg, Hiltrud/ Offermann, Frank/ Wendt, Heinz (Hrsg.) (2011): Möglichkeiten und Grenzen der wissenschaftlichen Politikanalyse, Münster-Hiltrup: Landwirtschaftsverlag GmbH, S. 417-419.

GOTTSCHLICH, Daniela (2008): Care Economy. Nachhaltiges Wirtschaften aus feministischer Perspektive. In: Gottschlich, Daniela et al. (Hrsg.): Reale Utopien. Perspektiven für eine friedliche und gerechte Welt, Köln: PapyRossa Verlag, S. 123-134.

GOTTSCHLICH, Daniela/ ROLF, Uwe/ WOLLEK, Elisabeth/ WERNING, Rainer (2008): „Utopisches Gewissen“ lässt sich „mit Schlecht-Vorhandenem nicht abspeisen“ – eine Einführung. In: Gottschlich, Daniela et al. (Hrsg.): Reale Utopien. Perspektiven für eine friedliche und gerechte Welt, Köln: PapyRossa Verlag, S. 8-19.

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja (2008): Feministischer Nachhaltigkeitsdiskurs zwischen Kritik und Visionen – Who cares? In: Technik, Naturwissenschaft und Mathematik nachhaltig in Frauenhand e. V. (Hrsg.): Nachhaltig Vorsorgen. Dokumentation des 33. Kongresses von Frauen in Naturwissenschaft und Technik, Lüneburg: TechNaM e. V., S. 80-85.

GOTTSCHLICH, Daniela (2008): Bedingungsloses Grundeinkommen aus feministischer Perspektive – Chance oder Stolperstein? In: Technik, Naturwissenschaft und Mathematik nachhaltig in Frauenhand e. V. (Hrsg.): Nachhaltig Vorsorgen. Dokumentation des 33. Kongresses von Frauen in Naturwissenschaft und Technik, Lüneburg: TechNaM e. V., S. 46-50.

BIESECKER, Adelheid/ GOTTSCHLICH, Daniela (2007): Vorsorgendes Wirtschaften. In: Brand, Ulrich/ Lösch, Bettina/ Thimmel, Stefan (Hrsg.): ABC der Alternativen. Von „Ästhetik des Widerstand“ bis „Ziviler Ungehorsam“, Hamburg: VSA Verlag, S. 248-249.

GOTTSCHLICH, Daniela & MÖLDERS, Tanja (2006): Damit Nachhaltigkeit drin ist, wo Nachhaltigkeit drauf steht: Zur Krise der Krisenwahrnehmung und zur Notwendigkeit eines inhaltlich-konzeptionellen Geschlechterzugangs in sozial-ökologischen Forschungen. In: Aulenbacher, Brigitte/ Bereswill, Mechthild/ Löw, Martina/ Meuser, Michael/ Mordt, Gabriele/ Schäfer, Reinhild/ Scholz, Sylka (Hrsg.): FrauenMännerGeschlechterforschung. State of the Art. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 334-346.

BIESECKER, Adelheid/ GOTTSCHLICH, Daniela (2005): Arbeit. In: ABC der Globalisierung. Von „Altersicherung“ bis „Zivilgesellschaft“, hrsg. v. Wissenschaftlichen Beirat von attac, Hamburg: VSA Verlag, S. 12-13.

BIESECKER, Adelheid/ GOTTSCHLICH, Daniela(2005): Effizienz. In: ABC der Globalisierung. Von „Altersicherung“ bis „Zivilgesellschaft“, hrsg. v. Wissenschaftlichen Beirat von attac, Hamburg: VSA Verlag, S. 34-35.

GOTTSCHLICH, Daniela (2004): „Leben ist nicht nur Erwerbsarbeit ...“ – Ergebnisse eines transnationalen Frauenprojektes im Kontext von lokalen Nachhaltigkeits- und Agenda 21-Prozessen. In: Biesecker, Adelheid/ Elsner, Wolfram (Hrsg.): Erhalten durch Gestalten – Nachdenken über eine (re)produktive Ökonomie, Jahresband der 10. Tagung des Instituts für Institutionelle und Sozial-Ökonomie (iiso), Frankfurt a. M. u.a., S. 173-188.

GOTTSCHLICH, Daniela (2004): Wege für alternative Wirtschaftsordnungen weltweit: Erweiterung von Kategorien aus feministischer Perspektive. In: Biesecker, Adelheid et al. (Hrsg.): Alternative Weltwirtschaftsordnung. Perspektiven nach Cancún, Hamburg, S. 19-36.

GOTTSCHLICH, Daniela (2003): Gender Impact Assessment und Gender Budgets – Instrumente für eine geschlechtergerechte nachhaltige Entwicklung? In: Massarrat, Mohssen u.a. (Hrsg.): Rio de Janeiro 1992 und Johannesburg 2002: Bilanz nach den Weltgipfeln – Perspektiven für Umwelt und Entwicklung, München, S. 108-128.

GOTTSCHLICH, Daniela (2000): Grenzenlose feministische Nachhaltigkeit vor Ort? Migrantinnen und migrationspolitische Themen im Prozess der Lokalen Agenda 21. In: FiNuT (Hrsg.), 2000: „Fließende Grenzen“. 26. Kongress von Frauen in Naturwissenschaft und Technik, Hamburg.

GOTTSCHLICH, Daniela/ KINKELBUR, Dieter/ KLIESCH, Stephan (1996): Transnationale Friedensarbeit vor Ort – Osnabrück als Beispiel einer Friedensstadt? In: Osnabrücker Jahrbuch Frieden und Wissenschaft 1996, Bd. 3, Osnabrück, S. 198-216.

Beiträge in Fachzeitschriften

GOTTSCHLICH, Daniela/ KATZ, Christine (im Erscheinen): Care as a social-ecological transformative principle and a lever for sustainability (erscheint als Beitrag im Special Issue “Sustainability, Ecology, and Care” der Zeitschrift Feminist Economics).

GOTTSCHLICH, Daniela/ KATZ, Christine (im Erscheinen): On the relevance of critical emancipatory perspectives for social-ecological transformation. The contribution of feminist theory and practice to sustainability research. (erscheint als Beitrag im Sonderheft “Gendering sustainability, the environment and organization” der Zeitschrift Gender, Work and Organization).

GOTTSCHLICH, Daniela/ BELLINA, Leonie (2016): Justice and care: critical emancipatory contributions to conceptualizing sustainable development. In: Agriculture and Human Values, Special Issue: Feminist Perspectives on Human-Nature-Relations, edited by Gottschlich, Daniela/ Mölders, Tanja/ Padmanabhan, Martina.

GOTTSCHLICH, Daniela/ HACKFORT, Sarah (2016): Zur Demokratisierung gesellschaftlicher Naturverhältnisse. Warum die Perspektiven der Politischen Ökologie dafür unverzichtbar sind. In: PVS – Politische Vierteljahresschrift, 57. Jg., H. 2, S. 300-322.

GOTTSCHLICH, Daniela/ KATZ, Christine (2016): Sozial-ökologische Transformation braucht Kritik an den gesellschaftlichen Naturverhältnissen – Zur notwendigen Verankerung von Nachhaltigkeitsforschung in feministischer Theorie und Praxis. In: SuN – Soziologie und Nachhaltigkeit, Jg. 2, Nr. 3, S. 1-18.

GOTTSCHLICH, Daniela/ HACKFORT, Sarah/ SEGEBART, Dörte (2015): Hoffnungsträger Green Economy? Kritik und Impulse aus der Feministischen Sozial-Ökologischen Ökonomik. In: Ökologisch Wirtschaften, 30/2, S. 30-35.

RUPPERT-WINKEL, Chantal/ ARLINGHAUS, Robert/ DEPPISCH, Sonja/ EISENACK, Klaus/ GOTTSCHLICH, Daniela/ HIRSCHL, Bernd/ MATZDORF, Bettina/ MÖLDERS, Tanja/ PADMANABHAN, Martina/ SELBMANN, Kirsten/ ZIEGLER, Rafael/ PLIENINGER, Tobias (2015): Characteristics, emerging needs, and challenges of transdisciplinary sustainability science: experiences from the German Social-Ecological Research Program. In: Ecology and Society 20/3 dx.doi.org/10.5751/ES-07739-200313

GOTTSCHLICH, Daniela/ FRIEDRICH, Beate (2014): 300 Jahre Nachhaltigkeit? Eine kritische Reflexion der forstwirtschaftlichen Wurzeln und ihrer Bedeutung für das Konzept Sustainable Development. In: GAIA 23/1, S. 23-29.

GOTTSCHLICH, Daniela/ KATZ, Christine (2013): Wie viel Kritik darf’s denn sein? Die Kategorie Geschlecht in der Nachhaltigkeitsforschung. In: Politische Ökologie 135/2013, S. 136-139.

GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja (2013): Nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume durch Feminisierung der Landwirtschaft? In: Ländlicher Raum 3/2013. Göttingen, S. 46-48.

GOTTSCHLICH, Daniela (2012b): Fürsorgerationalität statt Wachstumslogik: Das Konzept der Green Economy aus feministischer Care-Perspektive. In: ForumWissenschaft, 29/2, S. 17-20.

GOTTSCHLICH, Daniela (2012a): Grundlage allen Wirtschaftens. Care: feministische Kritik an den marktwirtschaftlichen Verwertungszwängen von Sorge- und Versorgungsarbeit. In: FrauenRat 2/2012, S. 3-4.

LASCHEWSKI, Lutz/ GOTTSCHLICH, Daniela/ MÖLDERS, Tanja (2012): Socio-ecological Research: The Cases of Rural Development and Agro-Biotechnology – Conference Report. In: Eastern European Countryside (EEC)

STIEFEL, Elisabeth/ GOTTSCHLICH, Daniela (2011): Perspektiven gender_gerechten Wirtschaftens. Fachgespräch „Green Economy – Wirtschaften für nachhaltige Lebensbedingungen“. In: Rundbrief Forum Umwelt und Entwicklung, 4/2011, S. 39.

GOTTSCHLICH, Daniela (2009): Contra a política de globalização neoliberal e a hierarquia nas relações de gênero: a contribuição das concepções feministas para uma economia sustentável. In: Revista Contexto & Educação, Nr. 81 Jan./Jun. 2009, ISSN 0102-8758, Ijuí: Editora Unijuí.

BEHRENDT, Maria; MÖLDERS, Tanja & BABETTE, Scurrell with a comment by Daniela Gottschlich (2007): Crises in Social Practices?: Experiences from the Research Project "Blocked Transition? Spaces of Thinking and Action in Sustainable Regional Development".Transformacje, Special Issue: Crises and Sustainability, pp. 158-171.

GOTTSCHLICH, Daniela (2005): Feministische Strategien für zukunftsfähiges Wirtschaften. In: Dossier „zukunftsfähig wirtschaften II“, hrsg. v. der Katholischen Sozialakademie Österreichs, H. 6, S. 11-14.

GOTTSCHLICH, Daniela (2003): Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeit: Zum Verhältnis von Feminismus und nachhaltiger Entwicklung in Theorie und Praxis. In: zfwu – Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik: Themenschwerpunkt Feministische Wirtschaftsethik, 4. Jg, H. 1, S. 108-118.