apl. Prof. Dr. phil. Reinhold Läßle

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Ausgewählte Publikationen

Schulz S, Laessle RG (2012). Stress-induced laboratory eating behavior in obese women with binge eating disorder. Appetite. 58(2):457-61.

Schmidt U, Laessle R, Hellhammer D. (2013). Major depression in young adolescents is related to altered cortisol awakening response. European Child and Adolescent Psychiatry; 22: 379-384

Schmidt U, Laessle R (2014). Physical complaints in girls with major depression--a controlled study. Psychiatry Res.; 218(1-2):98-100.

Schmidt U, Laessle R (2014). Die Bedeutung von Stressbewältigungsstrategien für die Aufrechterhaltung einer depressiven Störung bei weiblichen Jugendlichen. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie; 43(2) 1-6.

Schmidt U, Laessle R (2014). Stress-related risk factors for the maintenance of major depression in adolescent girls. Adolescent Psychiatry; 4(3) 156 -163.

Laessle RG, Schulz S (2013). No evidence for effects of negative emotions on eating behaviour in overweight children.  Eat Weight Disord.; 18(1):91-3.

Hubel, R., Lehrke, S., Laessle, R.G. (2004). Metaanalyse zur Adipositastherapie bei Kindern und Jugendlichen. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie; 12 (3), 89-101.

Hubel, R., Jass, J., Marcus, A. & Laessle, R.G. (2006). Overweight and basal metabolic rate in boys with attention-deficit/hyperactivity disorder. Eating and Weight Disorders; 11, 139- 146.

weiter Publikationen siehe PubMed.

Curriculum Vitae

geb. 28.1.1956 in Ludwigsburg,
Familienstand: verheiratet seit 1987,   4 Kinder

Akademischer Werdegang

  • 1987: Promotion zum Dr.phil. an der LMU München
  • 1982 ‑ 1991: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München
  • 1991 -1992: Klinischer Psychologe und Psychotherapeut an der Medizinisch-Psychosomatischen Klinik Roseneck, Prien
  • 1993 -2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum für Psychobiologie und Psychosomatik an der Universität Trier
  • 1995 - 1996: Vertretung einer C4-Professur für Klinische und Physiologische Psychologie an   der Universität Trier.
  • seit 2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und außerplanmäßiger Professor in der Abteilung für Klinische und Physiologische Psychologie an der Universität Trier. Leitung der Arbeitsgruppe für klinische Ernährungspsychologie

Auslandsaufenthalte

  • 1986 Studienaufenthalt an der Cornell University, New York; University of Chicago; University of Toronto: Forschung und Therapieansätze bei psychosomatischen Störungen.
  • 1987 Forschungsaufenthalt an der University of Sydney: Durchführung einer internationalen Kooperationsstudie zur verhaltenstherapeutischen Behandlung der Bulimia nervosa
  • 1988 Studienaufenthalt am MIT, Boston; NIMH,Washington; Univ. of Pittsburgh: Psychobiologische Forschung bei Depressionen und Essstörungen

Klinisch-psychologische Aus- und Fortbildung

  • 1982-1983 Ausbildung in Gesprächspsychotherapie
  • 1983-1985 Ausbildung in Verhaltenstherapie und Gestalttherapie am Institut für Psychosomatik und Somatopsychologie der LMU München
  • 1985-1988 Weiterbildung in Verhaltenstherapie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München
  • 1988 Weiterbildung in Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie am Institut für Therapieforschung, München
  • 1989 Weiterbildung in Methoden der Konfrontationstherapie am IFT
  • 1990 Weiterbildung in Methoden der Verhaltenstherapie bei Zwangserkrankungen am IFT
  • 1991 Weiterbildung in Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie bei Depressionen bei Prof. M. Hautzinger
  • 1992 Weiterbildung in Methoden der Konfrontationstherapie bei Angst-Erkrankungen bei Prof. J. Margraf.
  • 1999 Approbation als Psychologischer Psychotherapeut
  • 2009 Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie bei chronischen Schmerzpatienten
  • 2010 Weiterbildung in dialektischer Verhaltenstherapie bei Persönlichkeitsstörungen

 

Informationen zu Studium und Forschung

Studium und Praktika

Essstörungen

KISS-Studie