Eine neue Etage für die Bibliothek

Snacken in der Bibliothek wird doch möglich. Gerade laufen die Planungen für eine neue Etage auf der Zentralbibliothek auf Hochtouren. Die Bibliothek möchte eine Lernlandschaft in der zusätzlichen Etage gestalten, die die Bibliothek um einen sozialen Ort zum Lernen und Arbeiten „in einer motivierenden Umgebung“ erweitert.

Dabei sollen 11 Gruppenarbeitsräume und ein Großraumbereich mit bis zu 80 Arbeitsplätzen für Bibliotheksbesucher entstehen. Offene Arbeitskabinen, geschlossene Arbeitskabinen sowie eine Relaxzone mit Getränke- und Snackautomaten, Barhockern mit Thekentischen und Sitzecken sind angedacht. Drucken, Scannen und Kopieren wird auch in der neuen Etage möglich sein.

Der Baubeginn wird frühestens Ende des 1. Quartals 2018 sein. Die Gelder für den Umbau kommen aus dem Hochschulpakt 2020. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur hatte zur Stärkung von Studium und Lehre ein Miet- und Bau-Budget vorgesehen, dass nun für den Erweiterungsbau genutzt werden soll.