Michael-Kloepfer-Preis

Das IUTR vergibt alle zwei Jahre den Michael-Kloepfer-Preis. Ziel des Preises ist die Auszeichnung deutschsprachiger rechtswissenschaftlicher Monographien, die das Umwelt- und Technikrecht wegweisend fortentwickeln. Zugleich soll die Auszeichnung der Förderung fachübergreifender Zusammenarbeit dienen.


Ausschreibung 2018

Das IUTR vergibt auch im Jahr 2018 wieder den Michael-Kloepfer-Preis. Das Preisgeld beträgt 4.000 €. Vorschläge werden

bis zum 31.03.2018 entgegengenommen. Weitere Informationen finden Sie hier.


Preisträger vergangener Jahre


2016

Herr Dr. James Kröger, LL.M. (London): „Die Förderung erneuerbarer Energien im Europäischen Elektrizitätsbinnenmarkt – Binnenmarktintegration erneuerbarer Energien durch Europäisierung nationaler Fördersysteme“.


2014

 Frau Dr. Jeanine Greim: "Rechtsschutz bei Verfahrensfehlern im Umweltrecht - Eine Abhandlung am Beispiel des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes".


2012

Frau Dr. Anna-Maria Schlecht: „Die Unbeachtlichkeit von Verfahrensfehlern im deutschen Umweltrecht – Einwirkungen der Aarhus-Konvention und des Gemeinschaftsrechts auf die Grenzen gerichtlicher Kontrolle“