UNDER CONSTRUCTION

Klausuren

Wann?: Die Prüfungstermine findet, auf der Website der Prüfungsausschluss. Außerdem werden die Termin vor dem Sekretariat des Prüfungsausschluss (D337) ausgehängt. Etwas später kann man sie auch bei Porta einsehen.  

Prüfungsanmeldung: Im Porta-Portal einige Wochen vor den Prüfungen. Man hat bis 2 Wochen vor der Prüfung Zeit sich anzumelden bzw. wieder abzumelden. Bitte denkt daran, dass ihr euch auch für alle Prüfungsleistungen in Seminaren via PORTA anmelden müsst!

Prüfungsfragen: Jede Klausur ist anders aufgebaut, aber euer Dozent wird euch alle Informationen zur Klausur geben, die ihr braucht. Die Fachschaft sammelt Skripte und Übungsmaterial, dass ihr hier finden könnt.

Vorziehen: Es besteht aber auch die Möglichkeit die Prüfungen zu schreiben, ohne zuvor die Vorlesungen besucht zu haben. Wenn Ihr es Euch also zutraut, den Stoff selbst zu erarbeiten, könnt Ihr auch schon Prüfungen schreiben, die eigentlich für andere Semester angesetzt sind. Das wurde im vorherigen Jahrgang beispielsweise von einigen für Biopsychologie genutzt, da hierfür viel Arbeit aus Auswendiglernen besteht.

Schieben: Das Schieben ist quasi das Gegenteil des Vorziehens. Niemand zwingt Euch, die Prüfungen an dem oben gezeigten „vorgesehen“ Zeitpunkt zu schreiben. Wenn Ihr Euch noch nicht bereit fühlt eine Prüfung zu schreiben, zeitlich mit dem Stoff nicht hinkommt oder es Euch einfach anders aufteilen möchtet, meldet Ihr Euch einfach nicht für die entsprechende Prüfung an und „schiebt“ sie damit, bis Ihr Euch für sie anmeldet.

Durchgefallen?: Was wenn man in einer Prüfung durchgefallen ist? Erst mal ruhig durchatmen! Damit ist noch lang nicht alles verloren. Man hat nämlich 3 Chancen eine Prüfung zu bestehen. Wenn man durchgefallen ist findet der Nachschreibetermin ein Semester später statt, man hat also nochmal ein halbes Jahr Zeit sich den Stoff anzueignen. Im Zeugnis wird allerdings stehen, ob man die Prüfung erst beim 2. /3. Versuch bestanden hat. Auch wenn ihr Durchgefallen seid müsst ihr euch im nächsten Semester wieder in PORTA für die Prüfung anmelden, dass geschieht nicht automatisch!

Benotung: Anders als in der Schule haben die Noten, die man an der Uni sammelt, Kommata. Aber was soll denn nur „2,3“ oder „4,0“ bedeuten? Die Noten richten sich immer nach der prozentualen Anzahl richtiger Fragen. Hat man weniger als 50% der Prüfungsaufgaben richtig, fällt man leider durch und muss sie zum nächsten Prüfungszeitpunkt, also im nächsten Semester, nachschreiben (siehe Durchgefallen?).