Laborgespräche

Das PhiLab ist nicht nur ein Ort des gemeinsamen Lehrens, Lernens & Forschens, es soll auch den Diskurs zur Lehrerbildung, insbesondere zu aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen, unterstützen. Zu diesem Zweck wurde das Format "Laborgespräche" etabliert. Die Laborgespräche verstehen sich als ein offenes Forum für die Lehrerbildung an der Universität Trier, zu dem alle an der Lehrerbildung beteiligten Akteure (z.B. Studierende, Lehrende aus allen Bereichen und Phasen) herzlich eingeladen sind. Neben Gastvorträgen ausgewiesener Experten aus der Lehrerbildung berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften über ihre didaktische und lehrerbildungsbezogene Forschung an der Universität Trier. Wir laden alle Mitglieder der Universität, die Ausbildungspartner aus den Studienseminaren und Schulen ebenso wie interessierte Gäste dazu ein, mit uns ins Gespräch zu kommen.

Wann?
Mittwochsabends zwischen 18:15 Uhr und 19:45 Uhr
(in der Regel zwei- bis dreimal pro Semester)

Wo?
PhiLab (B 12), Campus I, Universität Trier

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Klicken Sie hier, um das aktuelle Programm der Laborgespräche herunterzuladen.

::: Aktuelles Programm im Wintersemester 2018/19

Mittwoch, 14.11.2018; 18:15 - 19:45 Uhr


Universitäre Lehr-Lern-Labore als multifunktionale didaktische Lernwerkstätten: Das BioGeoLab der Universität Trier als außerschulischer Lernort, Ort der praxisnahen Lehrerausbildung und fachdidaktischen Forschung
Vortrag mit Diskussion: Prof. Dr. Andrea Möller
 

Lehr-Lern-Labore an Universitäten können als multifunktionale „Hochschullernwerkstätten“ sowohl außerschulischer Lernort für Schulklassen, als auch Ort der Lehrerprofessionalisierung sowie Ort der fachdidaktischen Forschung sein. Im Vortrag wird anhand von aktuellen Beispielen vorgestellt, wie diese drei Facetten seit dem Jahr 2012 im Lehr-Lern-Labor „BioGeoLab“ der Universität Trier erfolgreich miteinander verzahnt werden und was sich für Lehrerausbildung und Schule daraus ableiten lässt.